Adressänderung #2: Irrgeleitete Pakete

Ich berichtete schon einmal über Firmen, welche ihre liebe Mühe mit Kunden zeigen, welche die Lieferung an eine von der Rechnungsadresse abweichende Anschrift wünschen. Jetzt kam eine weitere interessante Variante dazu. So wollte ich ein Objektiv bei Heiniger AG bestellen, korrigierte vorher in “Mein Konto” pflichtbewusst meine private Adresse und führte dann die Bestellung durch. Lieferadresse soll die Geschäftsadresse in St. Gallen sein,  wo ich tagsüber das Paket entgegennehmen kann, als Rechnungsadresse sollte meine private Adresse in Goldach verwendet werden. So wurde es mir dann auch in der Auftragsbestätigung bestätigt. Ab Lager lieferbar sollte die Ware sein, doch ich wartete und wartete. Nach einigen Tagen fragte ich nach dem Verbleib der Ware. Dann erfuhr ich, dass das Paket nach Arbon […]

Weiterlesen

Seltsamkeiten beim Kundenservice von Viseca

Eine Adressänderung nach einem Umzug? Nichts leichter als das! Geschwind die Websites der informierenden Unternehmen öffnen, Adressänderungsformular suchen, ausfüllen, senden. Einige Firmen bieten zwar kein eigens dafür gestaltetes Formular an, aber dann gibt es allgemeine Kontaktformulare oder Kundenservice-Mailadressen. So nutzte ich bei Viseca (Kreditkarte von der RBA Bank) die E-Mail-Adresse und bei GE Money Bank (Herausgeber der M-Budget Karte) das SSL-veschlüsselte – also sichere – Kontaktformular und teilte meine neue Adresse mit. Innerhalb von 24 Stunden erhielt ich dann Antwort. Beide waren der Meinung, ich solle mein Anliegen doch bitte schriftlich anbringen und per Fax – ach wie altmodisch – oder Post an sie senden. Mal davon abgesehen, dass meine Mitteilung durchaus in schriftlicher Form zugestellt wurde,  passt diese Reaktion […]

Weiterlesen

Ungewollte Spionage: Fremde Gespräche abhören dank Swisscom

Gestern war – für mich als Technikfreak – der wichtigste Tag des Umzuges: Bluewin TV sollte installiert werden. Ich habe mich trotz Kinderkrankheiten weiterhin für Bluewin TV entschieden, denn der Komfort ist beachtlich und das Preisleistungsverhältnis ok. Ausserdem bin ich überzeugt, dass sich die Technik weiterentwickeln wird und ich so am Ball bleiben kann. Der nächste Schritt soll ja HDTV sein, welches zur Euro 08 aufgeschaltet werden soll. (Wobei das noch nicht klar und verbindlich geäussert wurde. HDTV wurde bereits mehrmals angekündigt und verschoben…) Zurück zum Thema Umzug: Gestern um 11 Uhr betrat ein beauftragter Installateur unser Haus und ereiferte sich in einer Schnitzeljagd durch die verworrenen Kabelschläuche. Als die Verlegung der Drähte verstanden war, machte er sich an die […]

Weiterlesen

Hilflos am Tag der Begriffsstutzigen

Es gibt Tage, an denen beginnt man an den eigenen Kommunikationsfähigkeiten zu zweifeln. Einen solchen erlebte ich letzten Donnerstag. Begann der Tag anfänglich noch vielversprechend, endete er jedoch mit folgendem Kunden: Kunde: Ich habe da {Bekanntes Antivirus-Programm} installiert und nun kommen drei Programme. Eines davon ist ihres: {Haushaltsbuch}. Was muss ich nun tun? Ich: Hmmm… verstehe leider nicht ganz. Was meinen Sie mit “nun kommen drei Programme”? K: Ja, eben, ich habe {das bekannte Antivirus-Programm} installiert und nun  kommen drei Programme und ich weiss nicht was zu tun ist… I: Das hatten wir schon mal… doch ich verstehe nicht, was Sie mit “es kommen drei Programme” meinen. Ich gehe mal davon aus, dass auch die bei Ihnen eingesetzten Programme keine […]

Weiterlesen

Über nuschelnde Kunden und unverständliche Namen

In diesen Tagen hatte ich wieder zahlreiche Kunden an der Strippe, welche es nicht hinkriegten, ihren eigenen Namen verständlich auszusprechen. Dabei meine ich nicht Stotterer oder von anderen Sprachfehlern geplagte Mitmenschen, sondern Leute, welche ihren Namen viel zu schnell und zu undeutlich aussprechen, am liebsten eingebettet in einen Redeschwall mit Firmenbezeichnungen, mir unbekannten Ortsnamen und regionalen Dialektausdrücken und häufig gehässig reagieren, wenn man nachfragt oder gar den Namen buchstabieren lässt. Passenderweise entdeckte ich im Blog “Swissmiss” das folgende YouTube-Video und amüsierte mich blendend. Da geht eine junge Dame der Frage auf den Grund, ob und warum zahlreiche Chinesen sich einen englischen Namen zulegen. Ob sowas den eingangs erwähnten Anrufern auch weiterhelfen würde, wage ich aber zu bezweifeln :-) [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=cvtWAXoZjTc[/youtube]

Weiterlesen

Bluewin TV – Bin ich wirklich ein Einzelfall mit den LipSync-Problemen?

Inzwischen nutze ich Bluewin TV seit über einem Jahr. Seit Beginn kämpfe ich mit zahlreichen Kinderkrankheiten, einige sind inzwischen ausgemerzt, mit anderen werde ich inflationär konfrontiert. Eines der lästigsten Probleme sind die LipSync-Probleme, bei welchen der Ton nicht synchron zum Bild läuft. Dieser sehr nervenden Effekt trifft man immer wieder auf wechselnden Sendern an, mal schwächer, mal stärker. Mit dem November-Update meinte ich zu bemerken, dass die LipSync-Probleme reduziert wurde… doch seit etwas mehr als einer Woche sind diese LypSync-Probleme bei mir auf Tele Ostschweit, Sat.1, Pro 7 und ORF 2 plötzlich massiv vorhanden, was mich zu meinem x-ten Anruf bei der technisches Hotline (ich zähle nicht mehr mit) gebracht hat. Heute erkundigte ich mich nach dem Stand der Dinge […]

Weiterlesen

Wilde Weihnachtszeit

Um mich ist es direkt etwas ruhig geworden hier im Blog. Das hängt mit dem regen Weihnachtstreiben zusammen, welches mich momentan begleitet. Im Büro läufts rund, die Bestellungen trudeln nur so herein und ebenso die unzähligen Anfragen, ob denn das Paket auch ja rechtzeitig zum Feste beim Kunden eintreffen würde. So telefonieren wir uns die Ohren wund, tippen bis die Fingerkuppen glühen und bin am Abend nicht unfroh, wenn ich nicht grad nochmals an den PC sitzen muss. Naja, so tragisch ists ja auch nicht, denn die Abende sind stets auch voller Genuss und Abwechslung. An all jene, welche fast in der Arbeit ersaufen, an jene, die von freundlichen und unfreundlichen Kunden überrannt werden richte ich somit diese Worte und […]

Weiterlesen

Option ohne Wirkung: Abweichende Lieferadresse

In den letzten Wochen kümmerte ich mich um die Wiederbeschaffung meiner Fotoausrüstung, nachdem mein liebgewonnener Begleiter bei einem Autoaufbruch abhanden gekommen ist. Da ich tagsüber wie so mancher arbeite, sind die Zeiten, in welcher ich zur Post an meinem Wohnort eilen kann, arg eingeschränkt. Was liegt da näher, als die meist zur Verfügung stehende Option “Abweichende Lieferadresse” zu nutzen? Inzwischen habe ich zahlreiche Artikel neu erworben. Kamera, Objektive, Blitzgerät, Kleinmateria etc. Im Internet-Zeitalter wählte ich natürlich in Abhängigkeit der jeweiligen Verfügbakeit, Preis, Versandspesen und Zahlungsmethoden verschiedene Shops… und sammelte in Folge unterschiedliche Erfahrungen. Grundsätzlich hat das Online-Shoppen wie gewohnt wunderbar  funktioniert. Die angezeigten Liefertermine wurden mehrheitlich eingehalten, nur ein Termin, welcher mit “ca. in einer Woche” bezeichnet wurde, verschob sich […]

Weiterlesen

Wachse ich aus dem IKEA-Alter hinaus?

Voller Vorfreude fuhren wir in die neue IKEA-Filiale in St. Gallen. War ich bislang sehr von diesem Laden angetan und stets ob den interessanten Ideen und Designs angetan, breitete sich jedoch dieses Mal eine seltsame Art der Enttäuschung aus. Egal ob Stoff, Farbe oder Muster, irgendwie fühlte ich mich stets 30 Jahre zurückversetzt, weit entfernt von der Moderne. Schon bald sputeten wir durch die Gänge und begannen zu zweifeln. Kann es sein, dass wir aus dem jungen Alter gerade hinauswachsen, als wir IKEA und seine Produkte noch geliebt haben? Immerhin kämpften wir nicht wie ein Goldacher Paar mit unerreichbar Hochregalen… da hätten die beiden besser gleich den Teddybär BOOM gekauft (und gezündet :-) ) So begleitete uns dann unser treues […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5