IGITT! Unser erster GeoCache!

Gelesen habe ich vom Zeitvertrieb GeoCaching schon desöfteren, doch selbst erleben konnte ich es bislang noch nie. Die iPhone-Anwendung GeopherLite jedoch öffnete mir die Augen und weckte die Lust und Neugier. Ich war erstaunt, wieviele Caches – so nennt man die versteckten «Schätze» bei der virtuellen Schnitzeljagd – im nahen Umkreis zu finden sein müssen. So kam es nun gestern, dass wir zu einem gemütlichen Spaziergang um den Mötteliweiher oberhalb Goldachs aufbrachen. Nach einer Einkehr in der Traube – wir befanden uns bereits auf dem Rückweg – klickte ich auf GeopherLite und sah, dass etwa 400 Meter von uns entfernt ein Cache namens IGITT sein muss. Wir änderten unsere Pläne und machten uns auf die Suche. Die Stelle des mutmasslichen […]

Weiterlesen

Das unvergessliche Erlebnis für Kinder

Kürzlich wanderten wir durch das schöne Appenzellerland. Dies jedoch nicht wie gewohnt mit Wanderschuhen und grossem Rucksack, sondern barfuss. Der Barfuss-Wanderweg führt von Jakobsbad nach Gontenbad und lässt unsere vielfach gescholtenen Füsse die Vielfalt der Natur mit allen Sinnen erleben. Über Kieselwege, saftige Wiesen, sandige Abschnitte und nadelige Waldstücke wurden wir geführt, immer vorne vorauseilend unsere Kinder. Das Highlight war dann jedoch das Naturmoor. Auf einer Strecke von vielleicht hundert Metern konnte man feucht-lehmigen Boden bis hin zu nassem Schlamm erleben. Es dauerte keine Minute bis unsere Kids nicht mehr zu erkennen waren und den zahlreichen Wandern als willkommenes Fotomotiv still hielten. Übrigens: Glücklicherweise gibt es verschiedene Waschgelegenheiten… die eine war jedoch von Wasserarmut geprägt, beim Bahnhof Gontenbad gab es […]

Weiterlesen

Erst mal die Schuld dem Kunden zuschieben! (Update)

Ort des Geschehens: Sport- und Freizeitanlage Säntispark in Abtwil SG. Es ist Montag, der 1. Januar 2006, genau 13.30 Uhr. Unsere kleine Familie meldet sich beim Empfang und nimmt die Bowlingschuhe entgegen: Es sind die Grössen 30, 33, 36 und 42. Fast beiläufig erwähne ich, dass ich mich dann nach der ersten Wurfrunde melden werde, damit bei den beiden Kindern die Bumper aktiviert werden können. (Das ist eine nützliche Einrichtung, bei welcher die normalerweise vertieften Seitenbanden hochgefahren werden und damit auch kleinen Kindern ein Bowlingerlebnis vermittelt wird. Die Kugel prallt dann von der Bande ab und bleibt bis zu den Pins im Spiel.) Doch diese kurze Anmerkung wird unerwartet erwidert. Das gehe nicht, meint die Dame vom Tresen. Ich stutze, […]

Weiterlesen

Soll man einen Geheimtipp verraten?

Über Weihnachten konnte ich endlich wieder die Skier unter meine Füsse schnallen und die herrlichen Pisten herunterbrettern. Trotz verlängertem Wochenende und ausgezeichneten Schneeverhältnissen – an dieser Stelle sei ein riesiges Kompliment an die “Schneemänner” dieses Skiortes gerichtet – staune ich stets aufs Neue, dass man an keinem Skilift auf Menschenschlangen stösst. Dabei erlebte ich schon ganz anderes, beispielsweise vorletztes Jahr im Toggenburg, als ich in Wildhaus-Unterwasser-Alt St. Johann zum Ski fahren war. Dort harrte ich einmal ganze eineinhalb Stunden in EINER Schlange… es war der Frust pur. Zum einen hoffe ich, dass “mein” Skigebiet weiterhin ein Geheimtipp bleibt. Andererseits möchte ich das Gute im Leben mit meinen lieben Mitmenschen teilen. Ein Zwiespalt und eine Gratwanderung zugleich… :-) Das graubündnerische Obersaxen-Mundaun […]

Weiterlesen

Die Montagsmaler sind zurück!

Als Kind gab es nur wenige Fernsehsender… und auf einem lief ab und zu eine Ratesendung namens «Montagsmaler». Erinnerst Du Dich noch? Erst von Frank Elstner, später von Sigi Harreis moderiert. Einer zeichnete den Begriff, die anderen versuchten den Begriff zu erraten. Simpel gestrickt und trotzdem immer wieder ein Spass. Mit iSketch sind nun die Montagsmaler in Form eines kostenlosen Online-Mehrspieler-Spiels zurück. In unzähligen Ratekategorien und allen denkbaren Sprachen treffen sich Ratefüchse und versuchen die Strichzeichnungen schnellstmöglich zu interpretieren. Für erratene Begriffe gibt es Punkte und nach 10 Runden wird der Gewinner mit einem kleinen Feuerwerk geehrt… danach beginnt das Spiel von neuem. Besonders hervorzuheben ist bei iSketch, dass keine Installation, keine Registrierung, keine komplizierte Anleitung oder sonst was notwendig […]

Weiterlesen

Zutritt nur für Befugte

Beobachtet man den “normalen” Menschen stellt man fest, dass dieser ein Gewohnheitstier ist. Er sucht sich stets Bekanntes und bewegt sich in einem engen Rahmen. Auch ich bin von dieser Eigenschaft gefangen, doch versuche ich stets aufs neue bewusst auszubrechen und Neues kennenzulernen. Letzthin war somit ein gemütlicher kulinarischer Abend mit ungewissem Ziel angesagt. Wir fuhren planlos mit der Absicht drauflos, irgendwo einzukehren und uns verwöhnen zu lassen. Nur so lernt man neue Lokale kennen. In Bregenz parkten wir somit das Auto und nahmen die Fährte nach unserem Lokal des Abends zu Fuss auf. Es war denn auch ein wunderbar herrlicher, warmer Herbstabend mit Sternenhimmel und klarer Sicht – ein Traum, wenn man am See entlang spaziert und die sich […]

Weiterlesen

Sandbauten

In Rorschach findet alljährlich das Sandskulpturen-Festival statt. Am Samstag habe ich mit Janice einen Ausflug dorthin unternommen und liessen uns von den faszinierenden Werken verzaubern. Wenn man es nicht mit den eigenen Augen sehen würde, könnte man es nicht glauben, dass diese teilweise 3-4 Meter hohen Skulpturen nur aus Wasser und Sand gebaut sind… und inzwischen seit fast einem ganzen Monat den Kapriolen des Wetters trotzen.

Weiterlesen

Ein Korb voller Pilze…

Ach wie schön hatten wir es heute, als wir uns durch dichtes Gestrüpp und Geäst kämpften, den Blick stets nach unten gerichtet, auf der Suche nach den kleinen Pilzköpfen, welche gut getarnt aus dem feuchtwarmen Waldboden herausblicken. Mit einem Pilze-Buch bewaffnet, identifizierten wir die Pilze mit penlicher Genauigkeit und Geduld und schon bald, hatten wir unseren kleinen Korb gefüllt mit etwa 10 verschiedenen Pilzarten. Bei der Pilzkontrolleuse kam dann die grosse Ernüchterung: Der Korbinhalt wurde weniger und weniger und zuletzt blieben gerade mal zwei übrig… nicht Pilzarten, sondern Stück! Grmll… zum Glück hatten wir noch getrocknete Steinpilze vorrätig – sorgfältig im Supermarkt gepflückt – und mussten auf das leckere Pilzrisotto doch nicht verzichten.

Weiterlesen
1 2 3