Eigentlich mag ich Musik, nicht aber Playback!

Nach einem Tag mit viel Frischluft waren wir am Abend entsprechend müde. Ein wenig TV schauen und leichte Kost kommt da gerade richtig. So schalteten wir – ich glaube erstmals bei dieser Staffel – die “grössten Schweizer Hits” auf SF1 ein und vergnügten uns eigentlich ziemlich gut. Das Highlight für mich war ganz klar Bliggs Rosalie… nicht aber deswegen, weil dies für mich der beste Song gewesen wäre. Nein, es scheint mir, dass Bligg der Einzige gewesen war, der es auch live drauf hat. Ein Interpret nach dem anderen zeigten nämlich nur peinliche und emotionslose Playback-Nummern. Ganz schlimm war Florian Ast, der seinen Einsatz derart verpatzte, so dass jeder merkte, dass sein Mikrofon lediglich zur Dekoration diente. Aber auch die […]

Weiterlesen

Rama Lama Ding Dong mit Lego-Männchen

Als ich auf dieses witzige Musikvideo gestossen bin, konnte ich mich der Faszination der Stop Motion-Trickfilmtechnik nicht mehr entziehen. Mal vom kreativen Talent abgesehen bräuchte man gar keine so wilde Technik. Eine Kamera auf Stativ (oder Webcam), ein eine Software und einige Legofiguren reichen bereits. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=nsQLLqlTluk[/youtube] Eine englischsprachige Abhandlung mit Tutorials und Forum zum Thema hält animateclay.com bereit.

Weiterlesen

Alles nur eine Frage der Perspektive #2

Optische Illusionen faszinieren mich seit ich denken kann. Gerne lasse ich mich von gut gemachten Illusionen verblüffen. Hierzu schrieb ich bereits einen kleinen Beitrag. Heute entdeckte ich ein tolles Musikvideo jener Gruppe, welche auch schon die genialen Arcadegame-Videos gedreht hat. In «Au Sol» des Künstlers Charlotte Parfois haben die Macher von «NOTsoNOISY» Raum und Zeit verdreht, ein ganz eigener Stil entsteht und bereitet einfach Freude: [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=igZrmpFKIAw[/youtube]

Weiterlesen

Die schlechteste Live-Band der Welt…

… haben wir wohl diese Woche in einem hiesigen Dancing erlebt. Die Zwei-Mann-Combo – eigentlich war es eher eine «ein Mann und eine Frau-Combo» – spielte zum Tanz auf. Ok, ich vertrete ja schon seit vielen Jahren überzeugt die Meinung, dass ich  in einem Dancing lieber einen guten DJ als eine schlechte Liveband antreffe. Das jüngste Erlebnis hat diese Überzeugung noch verstärkt. Bereits beim ersten Tanz – einem fetzigen Jive – wunderten wir uns: Die Melodie kam uns bekannt vor, doch der Text schien uns fremd. Doch schnell sangen wir mit «Iiiiih bodswanaaaaa!   Iiihhh bodswana….»  Wir konnten uns fast nicht mehr halten, als wir realisierten, welcher Song hier gespielt wurde: «Keep on smiling!» Ok, die Sängerin hat wohl so ihre […]

Weiterlesen

Acapella für Game-Freaks

Im Prinzip liebe ich Acappella-Musik… und auch gegen Games habe ich nichts einzuwenden. Dass man beide Dinge miteinander verknüpfen kann, kann man spätestens seit SingStar erahnen. Doch dieses Youtube-Video eines Acapella-Chores aus Japan hat mir eine neue Dimension aufgezeigt: [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=TSBIAGCulDw[/youtube] Berühmte Melodien aus alten Nintendospielen wie Tetris, Super Mario Brothers oder The Legend of Zelda höchst amüsant vorgetragen…

Weiterlesen

Über empfindliche Menschen

Gestern abend erfreuten wir uns an einem herrlich lauen Sommerabend, grillten und backten draussen auf der Terasse, dazu ein feines Gläschen Wein. Fast so, wie wir es aus südlichen Ländern kennen, vereinten sich am Tisch verschiedene Partien des ganzen Hauses. Klar gehört da auch ein wenig Musik dazu: Mein iPod versüsste diese ausgelassene Stimmung mit freundlichen Klängen, selbstverständlich ohne Ghettoblaster sondern in leiser Lautstärke. Ob Musik oder Lärm, es hängt bekanntlich vom subjektiven Empfinden ab. Doch es war höchst eigenartig, als irgendwann zwei charmante Herren von der Polizei aufkreuzten und mitteilten, wir hätten zu laute Musik. Unverständnis machte sich breit, nicht deswegen, dass es Gesetze gibt, welche die Ruhezeiten regeln. Vielmehr darüber, dass wegen der leisen Musik – man musste […]

Weiterlesen

Mein erstes Mal…

Keine Sorge, es folgt jetzt keine schlüpfrige Geschichte aus meiner Jugendzeit. :-) Trotzdem möchte ich über ein besonderes erstes Mal berichten. So habe ich heute erstmal eine Jodel-CD im Laden gekauft… und genau genommen nur wegen einem einzigen Musikstück. Der Jodelklub Wiesenberg kann den Erfolg ihrer CD fast nicht fassen, war es ursprünglich nur eine Hochzeitsüberraschung für ein Mitglied des Klubs. Normalerweise spricht man von einer Coverversion, doch die Naturjodelversion des Mash-Hits «Ewigi Liebi» ist mehr als eine einfache Neuauflage eines Hits. Völlig unerwartet bewegt sich das Album in den Schweizer Charts seit Wochen in den Top 5 und ich könnte wetten, dass dank einem Auftritt in der TV-Show Benissimo ab Sonntag auch der Platz 1 geknackt wird. Wie überraschend […]

Weiterlesen

Gesangeskünste

Wer sagt denn, dass es keine Videospiele für die ganze Familie gibt? Seit Freitag bin ich stolzer Besitzer eines Playstation 2 mit dem Game “Singstar“. Doch irgendwie erinnerte mich das an die Zeit, als ich noch verheiratet war und bei jedem neuen Spiel kurzerhand von Wanda im Highscore bezwungen wurde. Doch inzwischen ist meine Kontrahäntin etwas jünger… aber eben, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Janice hat mich in Grund und Boden gesungen, wie nebenstehendes Foto beweist. Zu meiner Ehrenrettung muss ich allerdings hinzufügen, dass das gewählte Lied – vorsichtig formuliert, damit ich mir ja keinen Ärger mit meiner Tochter einhandle – nicht zu meinen wirklichen Lieblingen gehört. Ich stehe halt doch eher auf erwachsene Frauen als auf pubertierende […]

Weiterlesen

Grüsse aus Tufertschwil

Herrliches Wetter, tolle Musik… das Openair Tufertschwil ist einfach toll! Was mir aufgefallen ist: Das Openair wurde spitzenmässig organisiert! Nirgends musste man sich in Warteschlangen der Geduld üben. Niveauvolles Ambiente, wunderbar durchmischtes Publikum aller Altersklassen. Keine Abfallberge und generell eine enorme Sauberkeit. Die Idee mit dem Depot auf jedes  Stück Abfall, vom Becher, bis zum Papteller, funktionierte. Geniale Bands. Gut gelaunter Petrus… kein Tropfen! Tanzen ist erlaubt. Noch nie zuvor sah ich an einem Konzert so viele Päärchen, welche sich zur Livemusik mit Discofox, Jive etc. vergnügten. Herrlich! (Muss ja wohl nicht erwähnen, dass auch wir fleissig mitmachten… yeah!) Nur die Besucher mit Campingwagen schauten in die Röhre… sie wurde weit weg vom Gelände “entsorgt”. Ich kannte weniger Leute als […]

Weiterlesen

Kostenloses Kinderbuch mit Sinn

Im Internet finden sich allerlei Dinge, welche von grosszügigen Menschen gratis zur Benutzung bereitgestellt werden. Eines der ganz grossen Beispiele dürfte Wikipedia sein, eine riesige Enzyklopädie welche vom Wissen der Anwender lebt und unentgeltlich der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt wird. Unter der Bezeichnung “Creative Commons”-Lizenz werden immer mehr Anwendungen, Bilder, Texte, etc. veröffentlicht. Diese Standard-Lizenzverträge räumen der Öffentlichkeit weitgehende kostenlose Nutzungsrechte ein. Dies steht ganz im Widerspruch zum Digital Rights Management (DRM), mit welchem die grossen Globalplayers versuchen, ihre Werke – allem voran Musik und Filme – den Anwendern geschützt anzupreisen und die Nutzung streng zu limitieren. Kauft der Anwender ein Album elektronisch im Internet, so hat er im Unterschied zu einer physischen CD nur eingeschränkte Rechte, darf beispielsweise nur […]

Weiterlesen
1 2