Tag der sinnlosen Rechnungen

Zufälle gibts! Da schreibt 20 Minuten über eine Französin, welche von Ihrer Telefongesellschaft eine fehlerhafte Rechnung über 63 Millionen Euro erhielt und nahezu gleichzeitig wird mir eine Rechnung auf den Tisch gelegt, welche ebenso idiotisch ist: Da sendet uns ein Partner eine Rechnung über lächerliche 10 Cent. Hierzu wurde die nebenstehend abgebildete Rechnung auf Papier ausgedruckt, in einen Umschlag gesteckt, mit einer Briefmarke versehen und von Deutschland in die Schweiz versandt. Da braucht man kein Mathegenie zu sein um die wirtschaftliche Sinnlosigkeit zu erkennen.

Weiterlesen

Lebensberatung a la Google – Originell, wonach die Menschen suchen!

Zugriffstatistiken sind eine tolle Sache! Man erfährt, wieviele Besucher auf die Website gelangen, welche Browser diese verwenden, welche Beiträge am häufigsten abrufen, aus welchen Ländern die Besucher kommen und in welcher Lebenssituation sie sich gerade befinden. Ja, Du hast richtig gelesen. In den Zugriffsstatistiken gibt es durchaus einige interessante Erkenntnisse, wenn man diese auch nicht sonderlich ernst nehmen sollte. Ich habe mal die über 8000 Suchanfragen von Google & Co. analysiert, welche User in den letzten 30 Tagen auf meine Homepage geführt haben. Nebst unzähligen zu erwartenden Anfragen wie “Bluewin TV“, “HSE Marketing“, “Aldi Crosstrainer“, “Kitag“, “HDR” und “Tanzen” (dies sind die Top 6) gibt es allerhand witzige verwendete Keywords, wo man die Gründe des Suchenden nur erahnen kann. Vorher […]

Weiterlesen

Ein “Valserwasser” bitte!

Trotz geltender Deklarationspflichten hat sich interessanterweise in der Schweiz eine seltsame Eigenart eingebürgert: Statt einem nicht näher spezifizierten “Mineralwasser” bestellt man oft ein “Henniez”, “es Passugger” oder ein “Valserwasser”. Ebenso üblich ist es dann aber auch, nicht das bestellte, sondern dasjenige Produkt zu erhalten, welches gerade im Lokal erhältlich ist. Bedenkt man, dass ein Gast welcher eine Pepsi bestellt und ohne darauf hingewiesen zu werden eine Coca-Cola erhält, dies tendenziell lautstark und bestimmt reklamiert, so wirkt es umso erstaunlicher, dass dies bei Mineralwasser völlig unüblich ist, ja gar toleriert wird. Neuerdings wird dies übrigens sogar bei Getränkeautomaten so praktiziert, wie beistehendes Foto aus einem Luzerner Hotel zeigt.

Weiterlesen

Schwanger oder nicht? Das erfährt man jetzt an der Tankstelle.

Zwischen Alkoholflaschen und Alkali-Batterien hängen sie im Tankstellenshop in Reih’ und Glied: Die Schwangerschaftstests. Was doch nicht alles zum täglichen Grundbedarf gehört, fragt sich manch einer und erinnert sich an die Diskussion um die Notwendigkeit und Rechtsmässigkeit solcher Läden zurück, welche teilweise fast rund um die Uhr offen sind. Dabei schrieb das Bundesgericht einmal zum Sortiment eines Tankstellenshops: Damit das Warenangebot als auf die Bedürfnisse der Reisenden ausgerichtet gelten könne, habe es deren Grundbedarf zu entsprechen (Verpflegung, Hygiene, Presseerzeugnisse, Reisebedarf für unterwegs) und dürfe es keinem Vollsortiment gleichkommen.

Weiterlesen

Fussball: Schlammschlacht zwischen Schweiz und Schweden (1983)

Das Schweizer Fernsehen bietet ihren Zuschauern eine erstklassige Website. Vor allem das Archiv lädt immer wieder zu entzückenden Touren durch die jüngere und ältere Fernsehgeschichte ein. Heute bin ich auf einen aussergewöhnlich originellen und humorvollen Filmschnippsel gestossen. In der Sendung «Unglaublich aber wahr» von 1983 wurde von einem (vermutlich fiktiven) Länderspiel zwischen der Schweiz und Schweden berichtet. Diese Sportreportage, kommentiert von unserem Sportveteran Beni Thurnherr, zeigt die prekären Platzverhältnisse und die daraus ergebenede Schlammschlacht. Ganze 6 Minuten dauert der Spass und Lachkrämpfe sind garantiert… auch für Nicht-Fussballfans. Übrigens: Weniger lustig, dafür umso informativer präsentiert sich das Tagesschauarchiv mit «Schon vergessen?». Ein Datum eingegeben und schon erfährt man, was an diesem Tag in der Welt passierte. Leider ist Anzahl der Beiträge […]

Weiterlesen

Der totale Kopfschuss!

Da pflüge ich mich durch unser Sortiment und stolpere über ein Produkt, welches massives Kopfschütteln auslöst. Was für ein seltsamer Mensch muss man sein, wenn man ein Produkt auf den Namen «[heäd$h0t]» tauft. Schon in unserer Artikel-Datenbank sieht es seltsam aus, aber noch grösser ist die Frage, ob je ein Kunde tatsächlich nach dieser Schreibweise suchen wird. :-) Immerhin habe ich somit damit wieder ein Produkt für unseren shopinternen Thesaurus entdeckt… mit diesem kann ich den Shop dazu bringen, auch andere Schreibweisen wie z.B. das verständliche «headshot» bei der Suche zu berücksichtigen.

Weiterlesen
1 2 3 5