Donnerstag , 8 November 2018

Firefox und IE in friedlicher Gemeinschaft

Firefox und Internet Explorer im selben Browser, aber in verschiedenen Tabs. Die Firefox-Erweiterung IE TAB machts möglich.Bei meiner täglichen Arbeit wechsle ich häufig zwischen Firefox und MS Internet Explorer. Ersterer ist mein bevorzugter Browser, da schnell, effizient und stabil, letzterer benötige ich zur Kontrolle, da ja noch immer die meisten Anwender diesen Browser einsetzen.

Jetzt habe ich eine Firefox-Erweiterung entdeckt, die es in sich hat: Mit IE TAB lassen sich Webseiten in Firefox, wahlweise mit der normalen Firefox- oder aber mit der MSIE-Engine anzeigen. Gewisse Websites, welche z.B. nur im Internet Explorer verwendbar sind (z.B. Microsoft Update, Musicstore OD2, etc.) können gar fix hinterlegt werden. Per Mausklick wechselt man die verwendete Engine der aktuellen Seite, wahlweise im gleichen oder in einem neuen Register.

In diesem Zusammenhang bemerkt

Die Zeiten als die Anwender alternativer Browser noch müde belächelt wurden, sind glücklicherweise längstens vorbei. Im Unterricht predige ich immer wieder, dass auch auf Minderheiten – sowohl technischer (z.B. Browser) als auch physischer (z.B. Art Sehbehinderungen) – stets Rücksicht genommen werden muss. Für viele Webdesigner sind 5% ausgeschlossene Besucher nicht nennenswert und werden just ignoriert. Verbildlicht man diese Haltung jedoch mit einem Ladengeschäft, nimmt das Ganze sehr skurile Züge an. Stell Dir vor, dass sich bei jedem zwanzigsten Kunde die automatische Türe nicht öffnet und der Kunde damit nicht in den Laden gelassen wird. Ich bin überzeugt, jeder Ladenbesitzer würde sofort nach dem Techniker schreien, der das Problem beheben soll. Wetten?
Wie wichtig ist Firefox für Webpublisher? Gerne lasse ich Zahlen sprechen. Folgende Statistik zeigt die Browsernutzung der Besucher meiner Website, gemessen in den ersten beiden Märzwochen 2007.

Bei einem Anteil von über 30% kann eigentlich nicht mehr von einem Alternativbrowser gesprochen werden...

Bei einem Anteil von über 30% kann eigentlich nicht mehr von einem Alternativbrowser gesprochen werden…

Check Also

Huwis Achterbahn aufgefrischt und responsive

Kurz und bündig… wer huwi.ch in den letzten Wochen besuchte, merkte schnell, dass sich da …

3 comments

  1. Firefox ist mein persönlicher Favorit, Opera benutze ich für Downloads da der Dateimanager sehr komfortabel zu bedienen ist.
    IE 7 gibts bei mir nicht, extrem schlechte Bedienung etc.

  2. Danke für den Tipp. Das ist doch mal ein wirklich sehr hilfreiches Plug-In. Mein Favoriten-Plug-in für Firefox ist das „All-in-One-Gesture“. Das ermöglicht mit dem Halten der rechten Maustaste (wahlweise auch mit der linken), im Browser zu navigieren (neuen Tab öffnen, aktuellen schliessen, usw.). Sehr hilfreich!

  3. Haselnussmonster

    Ich persönlich surfe wenn immer möglich mit dem Firefox und zwar mit der Grand Paradiso 3.0 alpha. Da der Browser aber noch nicht die gewünschte funktionsvielfalt bietet, nutze ich nebenbei noch ab und zu den Opera (super DL-Manager) und im Notfall den IE7 (aber ungerne)