Mittwoch , 19 September 2018

Bluewin TV: Meine ersten Erfahrungen

Seit gestern morgen bin ich stolzer Bluewin TV Anwender, darüber habe ich ja bereits berichtet. Heute möchte ich Euch einen ersten ausführlichen Erfahrungsbericht überreichen.

Bestellung/Installation

Einige Tage nach der Anmeldung erhält man per Post die Information über die bevorstehende Umstellung auf VDSL. Diese Technologie, eigentlich die Nachfolgetechnologie von ADSL, erlaubt deutlich höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten und ist die Grundlage für die erforderliche Datenmenge, welche für ein einwandfreies Fernsehbild benötigt wird. Gleichzeitig wird ein VDSL-WLAN-Router zugestellt, welchen man entweder selbst – war eine Sache von wenigen Minuten – oder später durch den Installateur einrichtet. Dummerweise erhielt ich den Router erst einen Tag nach der Umstellung. Daher war ich einen Tag lang ohne Internetzugang. Naja, so schlimm war’s auch wieder nicht. Ein Techniker kam dann pünktlich wie vereinbart zur Installation. In meinem Fall hatte er wenig zu tun, da ich bereits alles vorbereitet hatte. Er musste lediglich die Settop-Box anschliessen, warten bis alle Updates übertragen wurden und mir das Ãœbergabeformular zum Unterzeichnen hinhalten. Schon zottelte er wieder ab und ich durfte mich mit dem Gerät auseinandersetzen. Der PC selbst ist nun via WLAN ans Internet angeschlossen, der benötigte WLAN-Adapter (USB) wurde ebenfalls mitgeliefert und die Installation war ein Kinderspielt. Insgesamt klappte alles vorzüglich, alle benötigten Kabel und Adapter wurden geliefert und wurden mit der Installationspauschale abgegolten.

Anmerkung: Der WLAN-Router und die Settop-Box müssen derzeit noch per Ethernet-Kabel miteinander verbunden sein. WLAN und Powerline-Anbindung seien derzeit noch in der Testphase.

Das Herz von Bluewin TV: DIe Settop-BoxSettop-Box

Die Hardware, welche das digitale Fernsehbild empfängt und an den TV, bzw. Beamer schickt, basiert technisch auf WindowsCE. Auch wenn Dir beim Begriff Microsoft die schlimmsten Gedanken kommen mögen, einen Absturz habe ich bislang nicht erlebt. Die Box verfügt über allerhand Anschlüsse, beginnend mit 2x SCART, Kompositausgängen, digitalem Audioausgang bis hin zu HDMI für späteres (hochauflösendes) HDTV, welches dann im Frühjahr folgen soll. Die Fernbedienung ist übersichtlich gestaltet und die Tasten überzeugen – ganz im Unterschied zu jener von TV300 – dank einem gut spürbaren Druckpunkt.

Benutzeroberfläche

Zappen: Die Zeitverzögerung zwischen Tastendruck und Kanalwechsel ist sehr gering, vielleicht gerade eine halbe Sekunde, also nicht mehr, als man dies von einem normalen 100Hz-Fernseher gewohnt ist. Über ein Bild-in-Bild-Zapping Mode zappt man durch die Kanäle und sieht in einem Vorschaubild, was in den Kanälen läuft. Leider ist die Qualität dieses kleinen Vorschaubildes ziemlich schlecht. Ausserdem ist es sehr bedauerlich, dass das Bild-in-Bild-Feature NUR zum Zappen konzipiert ist. Meine Erfahrungen mit guten Fernsehgeräten hat in mir die Erwartung geschürt, dass ich z.B. während einer Werbepause den Sender wechseln kann und in einem kleinen Bild beobachten kann, wann diese Werbepause endet. Hier hege ich die Hoffnung, dass mit einem späteren Softwareupdate dieses praktische Feature nachgerüstet wird.

Serienprogrammierung per KnopfdruckAufnehmen: Die Aufnahme einer Sendung ist sehr einfach und fast per Tastendruck zu erledigen. Nur bei den Serienaufnahmen muss ich bemängeln, dass keine persönlichen Standardwerte gespeichert werden können. So wird bei einer Serienaufnahme stets hinterlegt, dass „Jede Folge um xx:xx Uhr“ und „auch Wiederholungen“ aufgenommen werden sollen. Für meine Bedürfnisse würde ich allerdings lieber das Standardsetting „Alle Folgen“ und „Keine Wiederholungen“ sehen. So muss man jedesmal zusätzliche Schritte vornehmen, um die Settings anzupassen.

Elektronische Programmguide: Der integrierte Programmguide präsentiert die Programmdaten in zwei wählbaren Ansichten. Das Blättern erfolgt auf den ersten Blick bequem. Es fehlen jedoch Möglichkeiten, seitenweise durch die Sender zu scrollen. Bei über 100 Sendern dauert es nämlich ewig, Zeile für Zeile durchzuscrollen. Ok, da gibt es auch eine Favoritenansicht mit den persönlich wichtigsten Sendern, doch das ist eher ein unpraktischer Workaround. Ebenso sieht es beim Scrollen durch die Zeitachse aus. Es sollte möglich sein, z.B. direkt „20“ einzutippen und dann bei 20:00 Uhr zu landen. Im Unterschied zum TV300 fehlt dazu gänzlich ein Browsing nach Genres. Die Möglichkeit, z.B. nur Spielfilme zu überfliegen vermisse ich somit schmerzlich.

Update 16.11.2006: Mittels P+/P- Taste lässt sich tatsächlich seitenweise scrollen. Danke Anna@proxy.swisscom.com, welche mich darauf hingewiesen hat. Dies gilt auch im folgenden Abschnitt. Ausserdem verhielt sich die Box beim Scrollen heute deutlich flotter als gestern… mir scheint da serverseitig was verbessert worden zu sein.

Video on demand: Hunderte Filme aus der OnlinevideothekVideo on demand: Das Angebot der Filme ist mit rund 500 Filmen ansehnlich. Nebst alten „Schinken“ (Fr. 3.50) sind auch aktuellere Filme (Fr. 6.00) verfügbar. Bei den meisten kann ein Trailer angeschaut werden. Super! Da brauche ich wohl so schnell nicht mehr zur Videothek zu springen. Doch auch hier ein Wermutstropfen in der Bedienung. So sind im Gerne „Comedy und Gefühle“ ganze 168 Titel enthalten. Seitenweises Blättern sowie das direkte Anspringen eines Anfangbuchstabens bietet die Benutzeroberfläche nicht. So muss man stets von A beginnen zeilenweise durch die lange Liste durchblättern, was mich bereits nach wenigen Minuten sehr genervt hat. Schade eigentlich, denn die Fernbedienung ist bereits mit einer ABC-Tastenbeschriftung versehen, wie man es sich vom Handy gewohnt ist. Es ist also nur eine Frage der Software. Kann also vielleicht noch werden… ach ja, wenn ich grad beim Wünschen bin: Wie schön wäre ein Filter, um nur die aktuellen Titel aufzulisten. Als Cineast kennt man ja die alten Streifen meistens schon.

Filminformationen: Als herrliches Feature empfinde ich die angezeigten Informationen zu den Filmen. Nebst einer kurzen Inhaltsbeschreibung, Angaben über Regie, Jahr etc. sind auch die Hauptdarsteller aufgeführt. Per Knopfdruck lässt sich das aktuelle Fernsehprogramm nach weiteren Sendungen mit dem jeweiligen Darsteller durchsuchen und natürlich auch programmieren. Das ist wirklich schön gelöst!

Die Suchfunktion ist praktisch, nur mit der Eingabe happerts noch ein wenig ;-)Suchfunktion: Man sitzt vor dem TV und ich frage mich, ob bald wieder ein Film mit Angelina Jolie läuft. Kurz auf die Suchentaste gedrückt und mittels Pfeiltasten „Jolie“ eingegeben und schon werden alle Sendungen mit diesem Begriff aufgelistet. Im Unterschied zur oben bemängelten Filmübersicht im Video-on-demand kann man hier den Suchbegriff auch „SMS“en… also wie beim Handy durch mehrmaliges Drücken der entsprechenden Ziffertaste buchstabieren. Ich wette, dass genau dieses Feature von den Bluewin-Leuten nie unter realistischen Bedingungen getestet wurde! :-) Es ist nahezu unmöglich, das richtige Timing zu treffen. Zu schnell drücken (a la Handy) führt zur absoluten Ignoranz, zu langsam drücken lässt den Cursor zur nächsten Stelle weiterrücken. Da dieses Timing von Buchstabe zu Buchstabe variiert (da nach jedem Buchstaben gleich eine Suchabfrage gestartet wird) lässt sich diese Form der Eingabe absolut nicht gebrauchen. Also nutze ich eben den Steuerkranz und hangle mich durch das Buchstabenfeld…

Teletext: Auch Teletext bietet diese Settop-Box, und wie! Nie wieder wird man die durchzählenden Seitennummern sehen. Unmittelbar nach der Eingabe der Seitennummer wird diese schon angezeigt. Genial. Doch bei Seitennummern wie „111“ (oder generell bei flinken Fingern) nervt man sich leider ob der Trägheit. Es scheint, als müsse man nach jeder Ziffer eine halbe Sekunde warten, da andernfalls die zweite Ziffer ignoriert wird. Bei der verwendeten Schrift dürfte sich Bluewin ebenfalls noch etwas einfallen lassen. Ist die generelle Benutzerführung brilliant lesbar und schön gestaltet, ist die Teletext-Schrift schrecklich, in die Breite gezogen und unangenehm lesbar. Vor allem bei der Nutzung eines Beamers wird sich die anfänglich grosse Freude schnell wieder einstellen.

Nett ist übrigens der Effekt, dass bei einer aufgezeichneten Sendung auch der Teletext mit aufgezeichnet wird. Man kann beim Abspielen der Aufzeichnung dann also gewissermassen in der Vergangenheit im Teletext stöbern. Ich vermute, dass damit somit auch die Teletext-Untertitel auch bei einer Aufzeichnung aktiviert werden können. Dies ist dürfte für Hörbehinderte bestimmt ein grosser Vorteil sein.

Update 16.11.2006: Heute habe ich meine Vermutung verifiziert. Es ist in der Tat so. Die Teletext-Untertitel werden tatsächlich mitaufgezeichnet und können somit beim Abspielen eingeblendet werden. Eine super Sache!

Programmierung via Web: Ich nutzte nun fast 1 1/2 Jahre Bluewin TV300 und war ob der Webprogrammierung regelrecht begeistert. Eine durchgängige Benutzerführung, sehr übersichtliche Darstellung und eine brilliant konzipierte Navigation. Als ich feststellte, dass bei BluewinTV ein anderes Webinterface genutzt werden MUSS, war ich gelinde gesagt enttäuscht. Der „TV Guide“ – so nennt sich das neue Interface – ist aus Sicht des Anwenders eine Fehlkonstruktion. Die nutzbare Fläche ist künstlich in der Breite verkleinert. Auch bei einem grossen Bildschirm und Fullscreenbrowser wird nur ein kleiner Bereich zur Anzeige verwendet. Durch die Verwendung von Ebenen (sieht zwar fast wie IFRAMES aus) erscheinen Scrollbalken an den ungünstigsten Stellen, die Nutzung des Maus-Scrollrades ist nur eingeschränkt möglich. Praktische Schnellzugriffe auf Genres, Standardsuchen etc. existieren überhaupt nicht.

Bei TV300 liessen sich eigene Sendergruppen anlegen. Sehr praktisch, denn ich konnte so eine Gruppe für meine persönlichen Hauptsender, für Spartensender, für Regional-TV erc. anlegen. Im neuen TV-Guide kann ich lediglich eine vorgefertigte „Favoriten“-Gruppe abfüllen. Hierzu kann ich Sender aus den vorgegebenen Gruppen (z.B. „Deutsch A-H“, „Deutsch I-R“, etc.) in die Favoriten kopieren.

Doch noch schlimmer als die gedrängte Darstellung erachte ich die Serienprogrammierung via Web. Klicke ich auf eine Serie, dann auf die Serienprogrammierung, so wird mein Gerät angewiesen JEDE Folge inkl. ALLER Wiederholungen aufzuzeichnen. Um dann den Eintrag zu korrigieren muss ich per Fernbedienung direkt an der Settop-Box den Eintrag anpassen. Das sollte dringendst optimiert werden. Gemäss Auskunft der Hotline soll der TV-Guide aber bald optimiert werden. Es scheint also, dass sich Bluewin Kundenfeedbacks zu Herzen nimmt.
Zuguterletzt ist der TV Guide auch deutlich langsamer als TV300 und kann nicht bequem mittels kurzer URL (bei TV300 „www.tv300.bluewin.ch“) aufgerufen werden. (Oder habe ich das vielleicht einfach übersehen?)
Hier zwei Screenshots zur Illustration der Platznutzung, bzw. Verschwendung von „alt“ (TV300) und „neu“ (TV Guide):

TV300 Webinterface: Übersichtlich, extrem komfortabel.Der 'neue' TV Guide: Unübersichtlich wegen Gucklocheffekt, langsam und nicht direkt per kurzer URL aufzurufen.

Fernprogrammierung per Handy: Gemäss Werbung ohne Einschränkung, derzeit aber offensichtlich nur mit Swisscom Mobile möglich. Eine unnötige Einschränkung und ein Frust für die alten TV300 Hasen... Handy-Programmierung: Auch hier erwartete ich vom Vorgänger TV300, dass mir dieses Feature weiterhin zur Verfügung steht. Schliesslich ist’s nur eine WAP-Version des Webinterfaces. Doch meine Orange-Handynummer will das System partout nicht akzeptieren. Meine Anfrage beim Kundenservice diesbezüglich blieb bislang unbeantwortet. Als alter TV300-Hase frustet mich der (hoffentlich wohl nur temporäre) Verlust dieses Features.

Update 16.11.2006: Heute wurde ich vom (äusserst freundlichen) CustomerService zurückgerufen. Dabei wurde mir bestätigt, dass diese Einschränkung wohl ein Versehen sei und in den nächsten 2-3 Wochen behoben sei. Damit steht spätestens dann dieses Feature allen Handy-Anwendern offen.

Update 28.11.2006: Leider musste ich heute erfahren, dass die Programmierung via Handy vorläufig nur via Vodafone live – also nur mit Swisscom Mobile Abonnements – möglich sein wird. Klar, die Handy-Programmierung ist kein Killerkriterium, aber schade ists alleweil.

Senderauswahl

Dem Anwender stehen eine Unzahl von Sendern zur Auswahl. Leider ist „unser“ Lokalsender Tele Ostschweiz entgegen der publizierten Senderliste derzeit noch nicht verfügbar (es erscheint stattdessen nur ein Testbild). Auch die beiden Schweizer Sender mit nationaler Konzession U1 und 3plus sind derzeit nicht verfügbar. Bei letzterem gibt es aber unterschiedliche Begründungen. Bluewin schreibt, dass zwischen 3+ und Cablecom ein Exklusivvertrag bestehe (und Cablecom dafür einen guten Senderplatz (ORF2) geopfert habe) und man derzeit in Verhandlungen stehe, um 3plus auchbei BluewinTV anbieten zu können. 3plus wiederum schreibt, dass Bluewin einen hohen Betrag für die Einspeisung verlange. Ich bin ja gespannt, was da stimmt.

Fazit

Das Gerät, Bild- und Ton, Senderangebot und das ganze Bestellprozedere überzeugt. Bei der Benutzerführung und vor allem bei der Fernprogrammierung via Web sind noch zahlreiche Dinge verbesserungswürdig.

Das „alte“ Kabelfernsehen wünsche ich mir jedenfalls nicht zurück und ich gebe Bluewin TV bestimmt nicht mehr so schnell her! :-)

Und abschliessend ein persönlicher Wunsch: Wie schön wäre es gewesen, wenn ich bereits in der Testphase solche konkreten Inputs an das Projektteam liefern hätte können… ;-) Es geht doch nichts über ausführliche Tests.

Update 15.11.2006
In Peter Hogenkamps Medienlese findet sich ein spannender Artikel zur Preisgestaltung von BluewinTV und dem digitalen Angebot von Cablecom. Ich bin da absolut gleicher Meinung. Die Medien rechnen die Beträge grad so zusammen wie es ihnen ins Thema passt. Bei mir siehts wie folgt aus. Ich hatte bislang 25.- für KabelTV und 15.- für TV300 bezahlt. Neu kostet mich BluewinTV stattdessen Fr. 29.-. Somit spare ich Geld mit diesem neuen Angebot und kriege mehr Leistung als vorher.

Check Also

Huwis Achterbahn aufgefrischt und responsive

Kurz und bündig… wer huwi.ch in den letzten Wochen besuchte, merkte schnell, dass sich da …

196 comments

  1. Kann mir jemand sagen, von welcher Marke das Modem/Router ist? Da ich mehr als 4 Ports benötige muss ich noch ein Switch besorgen und ich denke, die gleiche Marke wäre gut..

    Danke für Eure Antworten :)

  2. der router ist von netopia (ist allerdings am anfang des jahres von motorola gekaufft worden).

    grooce

  3. Ich habe im Moment Digital TV von CC und Teleclub einzeln dazu. TC habe ich nur wegen dem Sport. Mich nervt, dass der Teleclub laufend sein Sportprogramm ausbaut, aber nach wie vor nur auf drei Kanälen sendet. So kann nun immer öfters nicht das gesamte Programm von Premiere gesendet werden, da durch die vielen SuperLeague- und Eishockeyspiele schlicht zu wenig Sendeplatz da ist und sich die Programme überschneiden. Immer häufiger heisst es nun im Programm Live-Einstieg oder ein Spiel fällt komplett weg. Dazu kommt, dass die Auswahl der Teleclub-Verantwortlichen, was gezeigt wird und was nicht, meist kathastrophal ist und sicher nicht den Bedürfnissen der Mehrheit der Zuschauer entspricht. Ein Ausbau dieser drei Sender ist laut Hotline nicht geplant.

    Deshalb frag ich mich, wie das Teleclub-Programm auf Bluewin-TV aussieht. Dort heisst es ja, es könne bis auf 14 Sendern Sport gesendet werden. Wie sieht das in Wirklichkeit aus, ist das Programm anders gestaltet, als beim „normalen“ Teleclub? Will heissen, wird bei Programmüberschneidungen wirklich auf einen zusätzlichen Kanal ausgewichen oder wird das Programm 1 zu 1 von Teleclub Sport 1,2,3 übernommen und man kann einfach einzelne Matches zusätzlich kaufen. Beispiel wäre diesen Sonntag, wo beim Spiel YB-Sion erst ab der 2. Halbzeit eingestiegen wird, weil vorher noch Premier League läuft.
    Wenn also jemand Erfahrungen mit Teleclub Sport über Bluewin TV hat, wäre ich für ein Feedback dankbar.

  4. Ich habe den Teleclub über Bluewin TV mit dem Sportpacket (bis zu 14 Kanäle) abonniert. Die Spiele werden parallel gezeigt (z.B. Deutsche Bundesliga, alle Spiele einzeln plus Konferenzschaltung). Meistens werden nicht mal alle 14 Kanäle gleichzeitig benötigt. Ich habe Bluewin TV und den Teleclub über Bluewin TV nun über ein Jahr abonniert und bin mit dem Angebot sehr zu frieden. Zusätzlich gibt es bei Bluewin TV 11 Kanäle für Live Events, die man separat kaufen kann (1 Fr. pr event). Dies ist unabhängig von einem Teleclub Abo, kann also eine sinnvolle Alternative sein, wenn man nicht jeden Monat 42.80 Fr für Teleclub Basic + Sportpacket ausgeben möchte.

  5. ich habe am freitag meinen neuen tv erhalten….und ich bin absolut positiv überrascht über die bildqualität von bluewin tv! – ich habe die box über den hdmi am tv angeschlossen…und das bild ist nach einigem feintuning wirklich nicht schlecht…natürlich gibt es einige sender die schwächer sind…aber das wird ja dann hoffentlich schon noch. – jetzt wird es einfach zeit, dass die bereits verfügbaren HD sender von bluewin geliefert werden!

    ich habe bluewin TV ca. seit märz 2007…hatte im schnitt alle 2 monate zum teil gröbere probleme….es war dann nicht mehr möglich fernzusehen. seit ende nov. 07 scheint es besser geworden zu sein…die hoffnung stirb zuletzt… ;)

  6. Hallo zusammen habe auch bluewin tv …. und dazu noch eine PS3 .. jetz wenn ich online gehe mit der ps habe ich viel probleme damit ein spiel zufinden … meine kollegen haben auch ein bluewin router (kein bluewin tv) diesen jedoch ausgetauscht gegen einen neuen …anderes modell seither läufts bei ihnen ohne problem ….kann es sein das netopia irgendwas blockiert oder alte chips verwendet …. oder wegen den ping zeiten … bitte um hilfe gruesse martin

  7. @baur
    Ich hab Bluewin TV schon ein Jahr und zocke nebenbei auch ganz gern ;) Hab jedoch nicht die PS3 sondern die XBOX 360 und kann Dir sagen, dass ich keinerlei Probleme habe. Kann mir alles Erdenkliche mit der XBOX runterladen und das noch mit einem wunderbaren Tempo…VDSL 20000 sei dank…hehe. Bedenke, dass Du im vergleich zu Deinen Kollegen VDSL besitzt im zusammenhang mit Bluewin TV und nicht wie die „normalen“ Bluewin Kunden DSL. Da ich also auch den originalen VDSL Router von Bluewin habe und keine Probleme habe mir mit der XBOX was zu ziehen, glaube ich nicht, dass da drauf speziell blockiert wird!?! Vielleicht hat die PS3 einfach Probleme mit VDSL was aber auch unwarscheinlich ist…oder sie nutzt einen ganz eigenen Port welcher per default nicht geöffnet ist. Vergleiche doch mal die geöffneten Ports mit denen von Deinen Kollegen.

    Gruss Pad

  8. Heute wurde bei mir HD aufgeschalten, sieht echt Geil aus.

    Gruss Timo

  9. Ja bei mir auch. Geil.

  10. Hallo,

    woran merke ich, ob bei mir HDTV aufgeschaltet wurde? Die HD-Testfilme (Such nach „HD“) können bei mir nicht abgespielt werden. Es kommt die fehlermeldung: „Film kann nicht mehr gemietet werden“.
    Wer weiss Rat?

    Gruss
    Stefan

  11. Ab dem 26. Februar 2008 ergänzt Swisscom das Senderangebot von Bluewin TV mit den folgenden Sendern in HD-Qualität:

    РHD Suisse (deutsch, franz̦sisch, italienisch)
    – Anixe HD (deutsch)
    РArte Fran̤ais HD (franz̦sisch)
    – BBC HD (englisch)

    HD bedeutet High Definition und steht für Fernsehen in noch nie dagewesener Bildqualität. Diese Sender empfangen Sie ausserdem je nach Sendung auch in verbesserter Tonqualität (DolbyDigital).
    Der Sender HD suisse sendet in drei Landessprachen. Bitte wählen Sie jeweils Ihre gewünschte Sprache mit dem blauen Knopf «Options» auf Ihrer Fernbedienung.

    Diese neuen Fernsehsender in HD-Qualität werden als kostenlose Zusatzleistung zum Abonnement Bluewin TV plus angeboten. Der Empfang dieser Sender ist allerdings abhängig vom Ausbaustandard des Leitungsnetzes am Wohnort jedes einzelnen Kunden.

    Für Sie persönlich gilt: Sie können die neuen Sender in HD-Qualität empfangen. Sie finden die neuen Sender zusätzlich zum bestehenden Senderangebot ab dem 26. Februar ganz am Schluss der Senderliste. Bitte beachten Sie die Voraussetzungen, um die neuen Sender auch wirklich in HD- Qualität auf Ihrem Fernseher zu geniessen.

    Mehr Informationen zu HD und was es dazu braucht finden Sie hier: Mehr Infos
    Tipps zum Sortieren der Senderliste: Mehr Infos

    Wir wünschen Ihnen noch bessere Unterhaltung mit den neuen Sendern in HD-Qualität. Bluewin TV – Hier kommt immer was Gutes.

    Freundliche Grüsse
    Swisscom

  12. Hoi zämä

    Ich habe mir soeben das Bluewin TV abo gelöst und warte nun auf die eintreffende Box. Am Telefon wurde mir gesagt dass dies ein Mechaniker braucht zur Installation. Stimmt das? Ist das so eine komplizierte Sache? UNd wie werden die Setup Box mit dem VDSL Gerät verbunden? per WLAN? Hoffe es kann mir schnell jemand eine Antwort geben. Danke und Gruss

  13. hiya!
    sniper: ja, es wird ein OSI techniker vorbei kommen und der richtet dir alles ein was du brauchst. kompliziert ist das nicht, du kannst auch eine selbstinstallation bestellen, dann bekommst du sämtliches material nach hause geschickt per post. die sache ist die: du brauchst von der hauseingangsstelle des telefonkabels bis zu deinem modem eine durchgängige verbindung welche zudem noch mit einem verdrillten kabel ausgeführt werden muss. an dem ort wo dein modem steht, wird eine sog. digitalsteckdose installiert. diese installation ist sehr zu empfehlen und kostet schliesslich nur 195.– (im regelfall, denn oft gibts da noch rabatte oder gutschriften) und in diesem betrag ist bereits vieles inklusive (modem und 1 PC werden eingerichtet, anfahrtskosten, standard-material)

    wenn du möchtest, dass dir der techniker auch noch die TV-box installiert und erklärt, kostet dies noch xtra 95.– eine 2. settop-box auch und eine allfällige 3. wäre dann kostenlos ;)

    jeder weitere PC einrichten lassen kostet 50.–

    diese preise sind eigentlich günstig, wenn man den dazugehörigen service betrachtet. ein normaler elektriker kostet schliesslich heutzutage auch mehr als 100.– pro stunde.

    eine installation ohne DSL-steckdose ist für TV nicht zu empfehlen. gut möglich, dass du häufig freezes hast oder das modem gar keine verbindung bekommt. muss dann im nachhinein ein OSI vorbeikommen, musst du auch alles bezahlen.
    zudem ist da noch systemtechnisch einiges vorgeschalten. wenn du eine selbstinstallation machst, wird auf deine leitung ein sog. flex-profil draufgeschalten. dh. das system errechnet nicht mehr das für deine leitung maximal mögliche speedprofil aus und schaltet dieses dann, sondern schaltet ein profil auf, welches sich automatisch den bedingungen (qualität der leitung, störungen etc.) anpasst. während mehreren tagen wird dann die leitung kontinuierlich gemessen und dann das geeignetste profil ausgewählt und fixiert.
    ist ein techniker vor ort, kann ein richtiger mensch das ganze beeinflussen und so auch den besten speed wählen, falls nötig. die maschine jedoch geht auf nummer sicher, damit später keine unterbrüche entstehen. was je nach situation bedeuten kann, dass noch potential da wäre.

    die verbindung VDSL-modem bis zur settop-box kann neu auch via WLAN erfolgen. dieses zusätzliche xtra-stabilisierte multimedia WLAN (ruckus) besteht aus 2 teilen (eines beim Router, das andere an der settopbox) und kostet knapp 200.– extra. es funktioniert aber einwandfrei. falls möglich sollte aber immer ein kabel verwendet werden (ethernet, kat 6, RJ45). ist und bleibt die stabilere verbindung.


    grooce

  14. Hey ciao

    Oha, hört sich kompliziert an. Ja dann muss ich wohl auch noch so einen Techniker kommen lassen. dachte es wäre etwa so wie ein Internet zu installieren :-) Danke dir recht herzlich für dîe ausführlieche Erklärung.

    Greez

  15. Hat schon jemand die neue settop box? Sie soll ja kleiner und leiser sein. Hoffentlich ist dann auch endlich das Lipsync Problem behoben und das Bild nicht mehr so blass wie bei der alten box.

  16. Tschau

    Ich habe die Settop-Box erhalten. Weiss leider aber noch nicht wie sie läuft, habe das Signal erst von Montag an. Wie hat den die alte ausgesehen? Ich denke ich habe schon die neue erhalten.
    Greez

  17. Die Alte war in Silber, die Neue ist in Schwarz und kleiner. Sie ist auch auf der Bluewin Seite unter bestellen abgebildet. Bisher habe ich nur die Info bekommen, dass technisch alles beim Alten geblieben ist. Also noch immer keine Konkurenz zu Cablecom Digital TV. Schade.

  18. Habe Bluewin-TV schon länger und war zufrieden. Nun habe ich eine zweite Box und kann nicht unabhängig Fehrnsehen. Dies ist sehr schlecht. Werde nun für eine Alternatife suchen und wen nichts geht beim ausbau von Bluewin-TV zu einem anderen Anbieter wechseln. Sehr schade!!!

  19. @ANDY Du solltest dir auch einen 2.ten Fernseher zulegen, dann klappt es auch mit dem unabhängig Fernsehen. Das wäre die beste Alternatife. :-)

  20. Hallo Leute. Habe gerade ein Angebot erhalten, BWTV 3 Monate zu testen. Wie sieht die Qualität heute aus? va die angesprochene
    Bildqualität sowie das Lipsync machen mich irgendwie nachdenkllich. Bis jetzt hatte ich ein analoges CC Signal auf meinem LCD TV, bin mir also ein schlechtes Bild gewohnt. Was würdet Ihr tun? Danke für ein Feedback.

  21. Hi Aramis. Nun, inzwischen nutze ich Bluewin TV fast zwei Jahre. Nach all den Kinderkrankheiten und anfänglichen Problemchen mauserte sich Bluewin TV inzwischen zu einem wirklich guten, zuverlässigen Produkt. Ich möchte Bluewin TV heute nicht mehr missen, erachte es als gelungenes Unterhaltungsmedium. Die LipSync-Probleme sind nur noch ganz ganz selten und dann auch nur auf einzelnen Kanälen festzustellen. In der Bildqualität gehts auch stetig „obsi“. EIn besonderes Highlight sind hier die HDTV-Sender, welche eine sagenhafte Qualität bieten. Schön dabei ist, dass die BluewinTV Box auch HD-Sender aufzeichnen kann. So hat man immer was hochauflösendes in Reserve :-) Meine Empfehlung hast Du!
    Gruss Huwi

  22. @Aramis: Ich schliesse mich Huwis Meinung an. Bluewin TV macht heute richtig Spass, die HD Kanäle sind der Hammer, sowie alle anderen Features (Video on Demand, Live Pause etc.) Ich nutze Bluewin TV nun schon 1 1/2 Jahre, hatte nie probleme und kann Dir Bluewin TV nur empfehlen.

    Gruss Pad

  23. Hey Leute. Danke für eure Feedbacks. Bin erleichtert und habe die Anmeldung bereits abgeschickt. 3 Monate gratis testen – was kann ich schon verlieren. Tipp: Bei einem Gratisangebot der Swisscome Mobile habe ich mal 100 Fr. Guthaben rausgeholt. Fragt doch mal bei Bluewin nach, was für ein Angebot bestehende Kunden erhalten, da jetzt eine 3-monatige Gratisaktion bis Ende Sept. läuft. Vielleicht klappts und es gibt was!!
    Werde euch über meine ersten BWTV Erfahrungen dann auf dem laufenden erhalten. Danke nochmals und Gruss

  24. @YP170R Dein Beitrag ist ja schon eine weile her, aber ich habe diese Woche die neue, schwarze Box erhalten weil die alte immer abgestürzt ist wenn man sie eingeschaltet hat. Ein Anruf hat genügt und ich hab die neue Box bekommen. Also der Mitarbeiter hat gesagt: Da fackeln wir nicht lange, ihre Box ist ja schon 2 Jahre alt ich schicke Ihnen eine neue. Die alte können sie bei gelgeenheit in einem Swisscom Shop abgeben…

    Ausser das die Box anders aussieht ist mir aber nichts aufegefallen.

    Gruss
    Andreas

  25. Oben habe ich gelesen „1 PC werden eingerichtet“

    Was muss betreffend Bluewin TV auf einem PC gemacht werden?!
    Geht es nur um die Internet-Verbindung des PC’s? Bei Cablecom hispeed stecke ich bloss das TV-Kabel ein und habe meine IP. Ist das mit VDSL komplizierter oder werden allenfalls nur irgendwelche Info-/ Analyse-Tools installiert?

    Wenn die Ton-/ Bild-Probleme wirklich gelöst sind, kann ich mir aus Kostengründen (will billigen Live-Sport) einen Wechsel zu Bluewin vorstellen.

  26. Hey

    Am PC musst du eigentlich gar nichts machen. Du kannst das ganzeTV Programm auch über den PC ansehen und auch die Aufnahmen tätigen.
    Die Qualität ist wirklich super, muss ich sagen. Jedoch habe ich immer wieder diese doofen Freezes, das kriegen die wohl nie hin. Habe schon öfters angerufen. Wenn du einen Film aufnimmst kann es gut sein das dann immer wieder 2-3min fehlen.
    Muss aber auch nicht sein bei dir. Keine Ahnung. Greets!

  27. Hallo,
    habe das Problem dass mein Philips Ambilight die Bluewin TV Fernbedienung (fernbedienbarkeit) stört. Das ist sehr mühsam. Man muss seit ich den TV hab, ganz genau auf die Box zielen damit man mit der FB arbeiten kann.

    Gibts da von Bluewin / Swisscom schon eine Lösung.

    Denke ja wohl Philips wird weltweit Millionen dieser TV verkauft haben, und Swisscom hier gerade mal 100.000 Settop-Boxen.

    Danke

  28. Hartmann Andreas

    Ich denke darüber nach, ob ich Bluewin TV anschaffen soll.
    Leider habe ich da noch meine Bedenken, weil ein Radio-/TV-Händler mir dringend davon abrät. Er sagte wörtlich zu mir: „Wenn du Probleme haben willst, dann entscheide dich für Bluewin TV“.
    Wer kann mir sagen, was ich machen soll? Cablecom oder Bluewin TV?
    Gerne erwarte ich viele Antworten.

  29. Probleme bei Bluewin TV gibt es sicher auch, allerdings erachte ich es als das umfassenste Angebot und die Qualität stimmt. Bin seit 3 Jahren dabei.

    Freund von mir hatte 4 Wochen bis seine Cablecom STB funktioniert hat. Die Nutzung ist auch nicht so einfach und cool.

  30. Ich bin seit über 2 Jahren Bluewin TV Kunde und es gab sicherlich anfangs Probleme. Was ich sagen kann, Swisscom hat den besten Service überhaupt und ist superstark bemüht zu helfen wo es nur geht. Früher bei Cablecom hatte ich nur mit Deppen zu tun. Leute die keine Ahnung hatten und einen immer nur an andere Hotlines weiterverwiesen haben. Nimm Bluewin. Bei Swisscom weisst Du was Du hast. Auch wenn ein paar Franken mehr kostet

  31. Ich bin seit über 2 Jahren Bluewin TV Kunde und es gab sicherlich anfangs Probleme. Was ich sagen kann, Swisscom hat den besten Service überhaupt und ist superstark bemüht zu helfen wo es nur geht. Früher bei Cablecom hatte ich nur mit Deppen zu tun. Leute die keine Ahnung hatten und einen immer nur an andere Hotlines weiterverwiesen haben. Nimm Bluewin. Bei Swisscom weisst Du was Du hast. Auch wenn es ein paar Franken mehr kostet

  32. Kann mich Markus nur anschliessen…Dieser Radio / TV – Händler ist wohl von Cabelcom „gekauft“ worden oder stützt sich auf eine Erfahrung die er selbst nie gemacht hat oder schon Jahre zurück liegt…
    Ich habe nun auch schon seit 2 1/2 Jahre Bluewin TV und bin absolut zufrieden damit. Während dieser Zeit hatte ich noch nie einen gröberen Unterbruch, lediglich ab und zu 5min wenn die Firmware der Bluewinbox aktualisiert wird… Dies läuft jedoch zum Grossteil unter Tags, so dass man überhaupt nichts davon mitbekommt… Die Hotline der Swisscom überzeugt ebenfalls auf ganzer Linie…Nett, zuvorkommend und schnell.
    Ich selbst war nie bei Cablecom aber ich kenne genug Leute welche da waren und heute ebenfalls begeisterte Bluewin – TV nutzer sind…
    Also ich kann Dir Bluewin – TV sehr empfehlen.

  33. Vielleicht bekommt dieser Radio / TV – Händler mehr Provision von Cablecom :-)

  34. Hallo Huwi

    hast du cabelcom abmelden müssen? wie läuft das wenn diese gebühren im mietzins enthalten ist?

    Danke & Gruss
    Mister
    PS: gut gemacht das mit dem bericht..

  35. Hi Mister…

    Schau mal hier:

    http://www.swisscom.ch/res/tv/...../index.htm

    Achte auf das fixfertig herunterladbare „Kündigungsformular an Vermieter ;)

    Nun sollten alle Deine Fragen beantwortet sein ;-)

  36. Beim Vermieter kündigen. Der anschluss in deiner Wohnung wird verplombt. Miete um 20.50. Bis 30.00.chf reduziert. Es gibt sogar Gesetze zu dem Thema.

  37. Dein Verweis auf eine Mietzinsreduktion ist nicht richtig. Auf den Mietzins direkt hat die Kündigung keinen Einfluss. Bei den Betriebskosten in der Nebenkostenabrechnung wird der TV Anteil entsprechend gekürzt. Man beachte auch, dass der Artikel 35a des FMG keine Kündigungszeit vorschreibt. Demnach kann die Auflösung der TV Benutzung je nach gutdünken des Vermieters, Verwaltung ein bis drei Monate dauern.

  38. Hallo trascmi3

    Habe das Bluewin basic TV bestellt. Unsere Telefonistallation ist 60 Jahre alt. In meiner Wohnung habe ich lediglich eine vier Polige Anschlussdose. Auf die Notwendigkeit einer Digitalen Steckdose wird nicht verwiesen. Erhalte ich mit meiner vorhandenen Einrichtung ein optimales Empfangsignal? Ich erhoffe mir im mindesten beim wechsel zu Bluewin TV eine verbesserung zu Cablecom.

  39. Hallo Huwi,
    habe gerade Deinen umfassenden testbericht gelesen. Dabei würde mich interessieren, ob das mit dem Vorschaubild mit einem Update verbessert worden ist (dass das Vorschaubild stehen bleibt), und ob dasder Tastatur (Timing von Tastendrucken und „flinke Finger“ im Teletext) auch besser geworden ist.
    Danke für Deine Antwort, Gruss, Thom

  40. Hallo Thomas. Du hast hier einen Artikel gelesen, der schon ziemlich Staub angesetzt hat. Inzwischen ist BluewinTV – oder SwisscomTV wie es heute heisst – den Kinderschuhen entwachsen und alle grossen Probleme sind soweit behoben. Du darfst also zugreifen und Dich an einer wirklich tollen Technik erfreuen. Im weiteren solltest Du auch noch diesen Artikel zu Gemüte führen:
    http://blog.huwi.ch/2009/10/02.....dem-markt/
    Viele Grüsse
    Huwi

  41. Hallo Huwi,
    ich habe diesen Bericht auch schon gelesen und hab auf die angefragten Probleme jedoch keine Antwort gefunden. Aufgrund Deiner Empfehlung schliesse ich jedoch dass sich mindestens das mit der trägen Fernbedienung erledigt hat. Allerdings hab ich in der Online-Bedienungsanleitung von Swisscom nicht herausbekommen, ob das PIP nicht doch angehalten werden könnte. Währe halt schon ein tolles feature wie du auch in deinem alten Bericht berechtigt erwähnt hast :-).

  42. (zitat: dass ich z.B. während einer Werbepause den Sender wechseln kann und in einem kleinen Bild beobachten kann, wann diese Werbepause endet.)

  43. Hallo Thomas. Da hatte ich Dich wohl noch falsch verstanden. Das PIP taugt nachwievor nicht dazu, parallel einen anderen Sender im Blick zu halten. Doch zum Durchzappen oder mal „schnell reinschauen“ ists sehr angenehm. Ansonsten kann ich bez. der Fernbedienung nur positives berichten. Das Verhalten wurde stets besser, einen riesen Sprung in Richtung „PERFEKT“ machte das System Anfang Jahr. Denn im Schlafzimmer hatten wir Probleme mit Störsignalen durch den Fernseher selbst. Mit einem Upgrade waren die plötzlich weg und seither flutscht die Fernbedienung nur noch so :-)
    Gruss Huwi

  44. Hallo
    Ich gehöre noch zur alten Garde und benutze noch immer das alte „TV300-Gerät“. Leider funktioniert dies seit einigen Monaten überhaupt nicht mehr zuverlässig. So werde ich andauernd von Systemabstürzen geplagt.
    Daher wollte ich mich einmal informieren, ob sich das Swisscom-TV für mich lohnt. Da ich beim „TV300“ die Pause- und die Aufnahmefunktion sehr geschätzt habe, kommt für mich eigentlich nur das „Swisscom TV plus“ in frage.
    Mein Telefonanschluss, für den ich monatlich CHF 25.25.- läuft schon immer über Swisscom.
    Wie hoch werden für mich die Kosten für das „Swisscom TV plus“?
    CHF 54.25.- (29.- TVplus + 25.25.- Anschluss) oder rechne ich da was falsch?
    Denn das scheint mir etwas viel zu sein.
    Und muss ich an meinem Internet-Abo „DSL standart + Service Package Classic“ was ändern?

  45. Das Swisscom TV Plus ist richtig toll. Funktioniert bei mir seit ca. 18 Monaten einwandfrei (die vorherige Zeit war teilweise schrecklich :-)) …

    Du bezahlst
    25.25 CHF für den Telefonanschluss
    49.00 CHF für DSL Standard
    29.00 CHF für das TV Plus Abo
    2.25 CHF obligatorische Urheberrechtsgebühren
    = 105.50 CHF

    Ich habe meinen Tarif auf CASA TRIO umgestellt.
    Das ist das DSL Internet-Abo Infinity dabei. Und kostet
    111.00 CHF Paketpreis (Telefon / DSL / TV PLUS)
    2.25 CHF obligatorische Urheberrechtsgebühren
    = 113.25 CHF

    Es kostet zwar ein bisschen mehr, ABER dafür bekommst Du einen schnelleren DSL Anschluss und Dein Telefon wird zum Voip-Anschluss. Sprich rein technologisch wirst Du nicht mehr über die gute alte Schaltzentrale angebunden, sondern bei Dir läuft dann alles übers Internet. Wobei ich rein von der Qualität keinen Unterschied feststellen konnte.

    Swisscom ist der einwandfreie Anbieter mit der besten Service-Qualität. Nie wieder würde ich irgendwas bei Cabelcom oder Co. machen :-)

    Also überlegs Dir gut.

    Grüsse
    Markus

    http://www.swisscom.ch/res/kom.....guageId=de