Geocaching in beruflicher Mission…

Ach, war das aber ein Spass! Ich war mit einem bald heiratenden Paar zum Engagement-Fotoshooting verabredet und fuhr zusammen mit meinem Assistenten bei 30°C und schönstem Sonnenschein nach Grabs. Wir wollten ins Hochmoor Gamperfin, um dort während gut zwei Stunden viele schöne Paarfotos zu machen. Als wir dann zu Viert im Auto sassen und den Berg hochkurvten, musste ich wie so oft mein GPS-Gerät einschalten, um – so ganz nebenbei – mal einen Blick darauf zu werfen und zu prüfen, ob es denn hier oben auch einen Geocache gäbe. Dies bemerkten die beiden und so erfuhr ich, dass «mein» Pärchen dasselbe Hobby verfolgen und erhielt die Aussicht, nebst dem Fotografieren auch noch mindestens einen Geocache – nämlich den Erstling «Hochmoor […]

Weiterlesen

HDR-Fotografie: Sonne durchdringt den Nebel

Ferientage sollen stets geschickt eingesetzt sein. Das nahm ich mir gestern zu Herzen und nutzte den Nachmittag für eine kleine Fotosafari durch meine hiesige Region. Das Wetter meinte es sehr gut mit mir, ich durfte wunderschöne Anblicke erleben. Nebel, Wolken und Sonne boten ein faszinierendes Wechselspiel, dies fotografisch festzuhalten war eine schöne Herausforderung. Ich entschied mich für HDR-Aufnahmen. In einem früheren Beitrag habe ich bereits über die spannende Technik der «High Dynamic Range»-Fotografie geschrieben. Die besondere Herausforderung bestand dieses mal darin, dass ich mich ohne Stativ auf den Weg machte. Dadurch waren die unterschiedlich belichteten Aufnahme nicht mehr passgenau und mussten per Software angeglichen werden. Photomatix versagte hier kläglich. Ich suchte im Netz und entdeckte «Dynamic Photo HDR» welches ich […]

Weiterlesen

Wegen Taifun geschlossen…

Manchmal tirfft man mit einer Floskel so ziemlich ins schwarze, wie dieser kurze Artikel zeigt. Eine ziemlich überraschende Antwort erhielt ich heute auf meine Nachfrage hin, welche ich mit den Worten «Ist da noch ein unerwartetes Problem mit dem Upload aufgetreten?» beendet hatte: In der Tat: es ist ein Taifun im Anmarsch, Taiwan, bzw. Taipei, hat Taifunalarm bis inklusive morgen und alle müssen zuhause bleiben. Daher ist das $company-Office in Taipei derzeit nicht besetzt. Voraussichtlich Mittwoch soll der Taifun vorbeigerauscht sein und alle dürfen dann wieder ins Büro kommen. Na dann hoffe ich doch mal, dass dieser Taifun ohne grosse Schäden vorüberzieht…

Weiterlesen

Eine Nacht voller Sternschnuppen

Alljährlich findet um den 12. August ein besonderes Schauspiel am Nachthimmel statt. Da die Erde durchfliegt einen Meteoritengürtel. Dies zeigt sich in der Form von unzähligen Sternschnuppen. Vor zwei Jahren erlebte ich erstmals diese Perseiden bewusst und ich konnte mich fast nicht satt sehen. Es zeigten sich nicht nur feine Striche für wenige Bruchteile einer Sekunden, nein, vielmehr konnte man gleissende Lichter mehrere Sekunden lang am Horizont auf ihrer Bahn verfolgen. Bereits in der gestrigen Nacht hätte man solche Sternschnuppen sehen sollen. So legten wir uns auf der Veranda auf eine Wolldecke, dick eingemummt in Faserpelz und Daunendecke, und schauten ‘gen Himmel. Ein sternenklarer Himmel erwartete uns, doch nach bereits 10 Minuten war nichts mehr zu sehen. Dicke Wolken schoben […]

Weiterlesen

Ein wenig Planung und ganz viel Spontaneität

Kind, Beziehung, Arbeit, Hobbies, Vergnügen… in meinem Leben komme ich um ein wenig Planung nicht umher. Auf meine elektronische Agenda könnte ich derzeit käumlich verzichten. Doch ich will mich auch gar nicht beklagen, im Gegenteil: Ich erfreue mich daran, dass ich vieles spontan entscheiden kann. Geradezu als Glück empfinde ich es, dass auch meine Freundin für überraschende Einfälle stets zu haben ist. So haben wir schon so manches unbezahlbare Erlebnis, unvergessliche Eindrücke und ganz besondere Momente miteinander durchlebt. Mit diesem kleinen Beitrag möchte ich Dich motivieren, über den eigenen Schatten zu springen, etwas unerwartetes zu tun oder auf einen spontanen Vorschlag des Partners oder eines Freundes einzugehen und mitzumachen: Wir waren etwas zu früh bei einem Konzert. Es wäre naheliegend […]

Weiterlesen

Geeignetes Schuhwerk empfohlen

Der gestrige CSIO-Tag zeichnete sich durch den ständigen Regen aus. Dementsprechend sumpfig und dreckig wurde das Gelände in der Zwischenzeit, besonders um die Stallungen herum muss man darauf achten, dass man nicht im Sumpf «ertrinkt». Man könnte meinen, Menschen achten bei der Kleiderwahl darauf, passendes für eine Veranstaltung mit Tieren in der freien Natur auszuwählen. Doch Irrtum: Da «hüpfen» Damen mit edlen Schühchen und Absätzen angeeckelt durch den Schlamm. Einige beklagen sich lediglich, andere erwarten schier Unglaubliches: So hat mich eine gar ernsthaft gebeten, sie aufzuschultern und zum Stall zu tragen, damit sie kurz zu Ihrem Pferd sehen könne, ohne dass Ihre Schuhe dreckig würden. Mannomann!

Weiterlesen

Traumhafte Nebellandschaften

Eigentlich mag ich Nebel überhaupt nicht. Doch als ich heute morgen zur Arbeit fuhr, musste ich einfach an den Strassenrand fahren und anhalten, aus dem Auto steigen und einen Moment lang diese wunderschöne friedliche Morgenstimmung bewundern. Irgendwie schade, dass ich nur mein Kamerahandy und nicht meine echte Knippskiste bei mir hatte.

Weiterlesen

Ein farbenfrohes Meeting

Letzte Woche fand in München unser allmonatliches Vertriebsmeeting statt. Am Nachmittag durften wir dabei ein besonderes Highlight erleben. Die Natur höchstpersönlich hat uns ein ergreifendes Schauspiel geboten und lies unsere Gedanken für einen Moment in die Ferne schweifen… ein wunderschöner Regenbogen in einer selten gesehenen Intensität verschönerte unseren Ausblick aus dem Meetingraum.

Weiterlesen

Frühlingsgefühle im Coop?

Samstag, 13 Uhr, eine Million Arboner stürmen den Coop im Einkaufszentrum Novasetta. Das lasse ich mir natürlich nicht entgehen und bewaffne mich mit Einkaufsliste, Tragtüte und Portemonaie. Frohen Mutes betrete ich das angenehm klimatisierte Geschäft, irre zwischen den Regalen und Gängen umher, fülle den Angesichts der schwindenden Leere immer träger steuernden Einkaufswagen gekonnt durch die Menschenmassen. Was ist denn das? Vogelgezwitscher zwischen den Joghurts und der Käsetheke? Ich bleibe stehen, orientiere mich, suche Vogelnester als wäre es Ostern. Doch ich werde nicht fündig und gehe weiter. Doch das Gezwitscher begleitet mich… egal, wohin ich mich bewege, irgendwelche Meisen, Schwalben, Spatzen und Rotkehlchen scheinen mich zu verfolgen. An Fahrstuhlmusik und leiernde Pianoklassiker habe ich mich inzwischen gewöhnt und kann dies ohne […]

Weiterlesen
1 2