365 mal Schweiz – tägliche Ansichten der Schweiz.

Manchmal sind es die unspektakulären Ideen, die wegen der aufzuwendenden Selbstdisziplin faszinierend wirken. So reist der arbeitslose Postbote André Bolfing seit dem 1. August 2007 durch die Schweiz, zückt Acrylfarbe und Pinsel und hält täglich eine Impression für die Ewigkeit auf Leinwand fest. Seine Frau Angelika stellt jeweils ein Foto dieser Bilder auf der Website 365mal.ch zur Ansicht und offeriert es zum Kauf. Das Stöbern in der chronologisch geordneten “Tour de Suisse”-Galerie ist übrigens sehr anregend und vielfältig. Ach ja: Es scheint, als könnten die Beiden ihr Vorhaben, täglich malerisch aktiv zu sein, tatsächlich erfüllen. Ich konnte bislang keine Lücke ausmachen. In diesem Sinne wünsche ich dem Ehepaar Bolfing ein motivierendes “hebbed dure!”.

Weiterlesen

Bist Du talentfrei?

Höchst fasziniert schlenderte ich letzten Sonntag mit Gabi durch die Creativa, einer «Messe für kreatives Gestalten» in Friedrichshafen. Je länger wir uns durch die Hallen bewegten, desto mehr amüsierte ich mich. Da gab es Leinwände mit bereits vorgezeichneten Bildern und Farblegenden. Passend zu den bevorstehenden Festtagen wurden Geschenkkarten-Sets verkauft, welche nebst Kärtchen fertige Stempel mit Aufschriften wie «Frohe Weihnachten» enthielten. Wohin man schaute, Kitsch und «vorgekaute Kreativität». Doch besonders «kreativ» (man beachte bitte meinen ironischen Unterton) empfand ich dann die kleine Plastikmaschine, mit welcher man per Kurbeldreh einen Schal «stricken» konnte… der passende Werbeslogan dazu war: «20 Minuten kurbeln und fertig ist Ihr Schal.» Wenn ich denke, welche Kreativität mein Töchterchen und der Sohn von Gabi an den Tag legt, […]

Weiterlesen

Let’s Frühlingsputz :-)

Frisch und munter erwachte ich heute morgen, wachgeküsst von warmen Sonnenstrahlen, gestreichelt von einem lieben SMS. Was für ein Glück, dass ich genau heute einen freien Tag eingelegt habe. Doch keine Spur von Faulenzerei! Stattdessen steht heute eine grosse Aufräumaktion bevor. Meine Malereiexpedition vom Wochenende hat ihre Spuren deutlich hinterlassen und diese sollen heute endlich verschwinden. Die letzten Abdeckmaterialen entfernen, Türen ein- und Bilder aufhängen, Kabel verlegen, Staubsaugen und wenn ich schon dabei bin, auch gleich noch die Wäsche machen. Mal schauen, ob meine Motivation bis am Abend anhält. ;-) Drückt mir die Daumen!  

Weiterlesen

Achtung frisch gestrichen!

Das dauernde Regenwetter schlägt bei manchem Mitmenschen auf die Psyche. Damit es bei mir nicht soweit kommt, beschloss ich spontan, meiner Wohnung etwas Farbe zu verleihen. Ab in den Baumarkt, ein paar Kessel Farbe, Farbroller, Abdeckbänder und Plastikfolie gekauft, alle Möbel beiseite gerückt, fein säuberlich alle Kanten abgedeckt und losgepinselt… also losgerollt :-) Einige Stunden später, inmitten eines riesigen Chaoses, betrachtete ich voller Stolz das Ergebnis. Das Wohnzimmer gefällt mir nun ausserordentlich, das sanfte Java-Gelb wirkt frisch, sonnig und warm. Nur die Küche in Terracotta-Rot wirkt etwas erschlagend und das Korallenrot sieht mir ein klein wenig zu rosa aus… hmm… irgendwie wirkten diese beiden Farben in flüssiger Form und im Prospekt schon etwas anders. Mal schauen, entweder ich gewöhne mich […]

Weiterlesen

Malerische Konfliktbewältigung

Ich habe derzeit das Vergnügen, die Schulbank zu drücken. Für meine spannende Nebenbeschäftigung am BZ Wil als Kursleiter darf ich den Lehrgang SVEB-1 besuchen. Nunja… man kann über gewissen Inhalte sicherlich streiten und einige Themen sind nach über 11 Jahren Unterrichtserfahrung auch hinlänglich bekannt. So freute ich mich eigentlich auf das Thema “Konfliktsituationen im Unterricht” und hoffte, einiges Neues zu erfahren. Doch als die Aufgabe darin bestand, sich während einer Stunde zwei Farben, einem Blatt Papier und Pinsel zu widmen, da kämpfte ich doch mit der Motivation. Künstlerisch die Entstehung eines Konfliktes zu erleben… das war die Idee. Innerhalb einiger Minuten glaubte ich eigentlich zu verstehen, worauf die Kursleiterin hinaus will. Entsprechend sträubte ich mich, als es immer wieder hies: […]

Weiterlesen