Arme Chili!

Unser allseits beliebtes Bürobüsi «Chili» gehört inzwischen zum Inventar und bietet sich immer mal wieder als perfektes Übungsobjekt fotografischer Experimente an. Doch was sah ich heute, als wir nach dem Mittagessen bei einer Metzgerei vorbeigingen? Ein Schild preist ganz frische «Chilli-Würstli» an. Hoffen wir mal, dass das nichts mit unserem liebesbedürftigen Begleiter zu tun hat. :-)

Weiterlesen

Wo gibts denn sowas noch?

«Alles wird teurer!» schreit der Volksmund. Doch ist es wirklich so? Seit Jahren war ich nicht mehr im Rest. Hockstübli, unweit vom Büro entfernt. Umso mehr überraschte mich das Lokal heute Mittag, als es ums Bezahlen ging. Wo kriegt man heute sonst noch ein leckeres und ausgiebiges Mittagessen für gerade mal Fr. 15.10? Es konnte sich zudem sehen lassen: Kleiner Salat inklusive Tagessuppe (eine leckere Gemüsecremesuppe) inklusive Hauptspeise mit 2 Sorten frischem Gemüse 5 dl Apfelsaftschorle Sowas empfehle ich doch gerne weiter… hmmm… oder wie war das schon wieder mit den Geheimtipps? ;-)

Weiterlesen

Zutritt nur für Befugte

Beobachtet man den “normalen” Menschen stellt man fest, dass dieser ein Gewohnheitstier ist. Er sucht sich stets Bekanntes und bewegt sich in einem engen Rahmen. Auch ich bin von dieser Eigenschaft gefangen, doch versuche ich stets aufs neue bewusst auszubrechen und Neues kennenzulernen. Letzthin war somit ein gemütlicher kulinarischer Abend mit ungewissem Ziel angesagt. Wir fuhren planlos mit der Absicht drauflos, irgendwo einzukehren und uns verwöhnen zu lassen. Nur so lernt man neue Lokale kennen. In Bregenz parkten wir somit das Auto und nahmen die Fährte nach unserem Lokal des Abends zu Fuss auf. Es war denn auch ein wunderbar herrlicher, warmer Herbstabend mit Sternenhimmel und klarer Sicht – ein Traum, wenn man am See entlang spaziert und die sich […]

Weiterlesen

Geräucherte Gipfeli

Lange ausschlafen und dann ein leckeres Frühstück im Café… das klingt doch herrlich und war dementsprechend auch meine Absicht heute morgen. Frisch geduscht, mit der Sonntagszeitung unter dem Arm und hungrig wie ein Bär machte ich mich auf den Weg. Ferienbedingt benötigte ich mehrere Anläufe, betrat dann das Café vis-a-vis vom Metropol, setzte mich hin und griff zur Karte. Während ich diese studierte, umhüllte mich ein dicker fieser Nebel. Ich rang nach Atem, so stark verraucht war dieses Lokal… und ich sass am Nichtrauchertisch. Nein, ich möchte Buttergipfeli und keine geräucherten Brote! Ich entschloss ein anderes Lokal aufzusuchen. Die Bedienung schaute mich schräg an und erkundigte sich, warum ich denn gedenke, ihr Lokal zu verlassen. Ich erklärte ihr, dass ich […]

Weiterlesen

Mit Alles und Scharf!

Neulich an der Imbissbude: “Einmal Dürüm bitte.” – “Mit alles?” – “Ja gerne, mit allem.” (Der versteckte Germanistiker meldet sich in mir diskret zu Wort…) – “Mit Scharf?” – “Ja, gerne.” Hmmm… etwas später am Tisch, einen leckeren Dürüm zwischen den Fingern. “Darf ich bitte noch etwas scharfe Sauce?” – “Ja, bringe gleich Scharf” oder je nach Tagesform “Scharf kommt gleich!” Faszinierend. Egal bei welchem Kebab-Laden, egal an welchem Ort, es gilt irgendwie überall dieselbe Terminologie: “Mit alles” bedeutet “Salat, Zwiebeln, Gemüse, Fleisch”, “Mit Scharf” bedeutet gut gewürzt oder scharfe Sauce. Was anderes gibt es scheinbar nicht. Spannend ist dann auch der Moment der auf eine Bestellung folgt, wenn man sich nicht an diese Terminologie hält… wird man verstanden oder […]

Weiterlesen

Können Amerikaner kochen?

Mein Arbeitgeber hat eine wirklich nette Anwendung für Hobbyköche für kleines Geld auf den Markt gebracht: Mit dem KochProfi erhält der Anwender eine Sammlung von rund 1200 Rezepten aus aller Welt. Davon abgesehen, dass die schweizerische Kochkunst schlicht und einfach vergessen gegangen ist (*schluchz*), findet man die unterschiedlichsten Rezepte, von der Vorspeise bis zum Nachtisch, von einfachen Snacks bis hin zum Festtags-Dinner. Letzte Woche erhielten wir einen Fax eines Käufers. Nebst einigen nützlichen Anregungen – welche wir natürlich sofort an den verantwortlichen Produktmanager weitergereicht haben – enthielt das Schreiben aber auch einen Abschnitt, der mich höchst amüsierte: Zitat: “Was ist denn das? Und auch noch USA? Die haben doch gar keine Ahnung vom Kochen!!!”

Weiterlesen

Cafe Latte und andere “leckere” Dinge

Der zweite Abend in Dublin war erneut eindruecklich. Doch so langsam realisierte ich den staendigen Laerm und die starken Abgase. Ich begann mich nach einem ruhigen Ort zu sehnen, wo man durchatmen und zur Ruhe kommen kann. Doch den sollte ich auch am zweiten Abend in Dublin nicht entdecken. So zog es mich auch nicht erneut in die Pubs, sondern ich machte es mir auf einem Baenkchen gemuetlich und versank in meinem Buch. Keine Angst, ich kam tagsueber schon auf meine Kosten. Mehr als zweimal bestellte ich ein Pint of Guinness – welches mir wirklich sehr gut schmeckt – oder ein Cafe Latte, wobei dieser unterschiedlicher nicht sein koennte.Doch mehrheitlich war der Kaffee ein Genuss, was wohl daran liegt, dass […]

Weiterlesen
1 2