Immer besch am gvätterle!

Ich kann es nicht verleugnen: An Meetings brauche ich zur Entfaltung meiner vollen Konzentration stets etwas zum kritzeln, spielen, basteln… oder wie wir’s auf schweizerdeutsch sagen würden, zum “umenand gvätterle”. So ist auch nebenstehendes Selbstporträt zu erklären, welches – Handy-Kamera sei Dank – im Laufe einer angeregten Diskussion entstanden ist. Ach ja, mein Kollege Scherge aus München hat seine ganz spezielle Form von Meeting-Kritzeleien gefunden. Seine Website Bad-karma.de, im Speziellen die Rubrik Specials > Meeting-Kritzeleien solltet Ihr unbedingt mit einem Besuch beglücken.

Weiterlesen

Meeting-Pause

Ich schrieb letzthin von unserem Meeting in München. Was ich Euch noch schuldig blieb, ist ein Eindruck von der Zeit zwischen den Präsentationen. :-) Kaum ist ein Vortrag beendet, klappen die zahlreichen Notebooks auf, die Handytastaturen werden malträtiert und ein hektisches Treiben beginnt. Ein stets aufs neue faszinierendes Verhalten meiner Meeting-erprobten Arbeitskollegen.

Weiterlesen

Blindflug und Solarstrom

Sowas wünsch ich mir! Eine Tastatur mit welcher man nie nie nie mehr irgendwelche Sonderzeichen oder Umlaute suchen muss. “DasKeyboard II” ist das wahre Gadget für jeden PC-Freak. Eine hochwertige Mechanik (die Urgesteine erinnern sich an die legendären Cherry- und IBM-Tastaturen) sorgt angeblich für ein wahres Tippvergnügen und die unbeschriftete Tasten verhindern, dass man unnötig abgelenkt wird. Nach Herstellerangaben soll man bereits mit wenigen Stunden Übung deutlich schneller Tippen als mit einer herkömmlichen Tastatur. Ein anderes spannendes Ding kommt aus der Schweiz. Der “Sakku” ist eine geräumige Tasche, welche mit einem Solarpanel und einem Akku ausgestattet ist und der Name bildet sich aus “Sack” und “Akku”. Die Idee: Handy oder IPod an die Tasche anschliessen, an die Sonne stellen und […]

Weiterlesen

Fussball LiveTV auf dem Handy

Vollmundig hat mein Handynetz-Anbieter zur Fussball WM ihr LiveTV übers Handy angepriesen. Während der ganzen WM darf man als stolzer Orange-Kunde kostenlos auf den LiveTV-Service zugreifen. Während der Eröffnungsfeier und des ersten Spieles starb die Orange World jedoch kläglich. Es scheint, als ein klein wenig mehr Kunden diesen Dienst testen oder gar nutzen wollten… während mehreren Stunden war Orange World nicht mehr zu erreichen. Qualitativ kann der LiveTV Service jedoch überzeugen, wenn er denn läuft. Den Schluss des Eröffnungsspiel konnte ich unterwegs auf dem Handy mitverfolgen… irgendwie eine Spielerei, und dennoch faszinierend. Und im direkten Vergleich zu Swisscoms kostenpflichtiger LiveTV-Variante konnte ich ein deutlich flüssigeres und schärferes Bild feststellen.

Weiterlesen
1 2