Zürich rollt! (Veloausleihe gratis)

Keine Panik, ich habe hier keine Serie über Zürich gestartet. Dennoch möchte ich davon berichten, was wir am Samstag im Umfeld des Live Earth Konzerts erlebten. Die Wartezeit zwischen Türöffnung und dem ersten Konzertblock überbrückten wir nämlich mit einem Spaziergang. Ihr wisst, solche spontanen Spaziergänge liegen uns irgendwie besonderes. Doch darum gehts es nun nicht… :-) Als wir nun so umher spazierten, entdeckten wir eine blaue Baracke mit einer Anzahl Fahrrädern davor. Die Neugierde trieb mich dann zur Infotafel. Ein spontanes «Wow!!» entwich mir, als ich erfasste, was uns hier angeboten wurde. Bei mehreren Standorten gilt das Motto «Züri rollt!» und damit ein kostenloser Fahrrad-, eBike und Kickboardverleih für jedermann. Als wir uns davon überzeugten, dass die Sache tatsächlich keinen […]

Weiterlesen

Was hat dieses Zeichen zu bedeuten?

Wer mit offenen Augen durch die Welt schreitet, entdeckt bekanntlich immer wieder Neues und Unbekanntes. Schon vor einigen Monaten entdeckte ich erstmals ein Symbol in der Stadt, aufgeklebt an einer Tourist-Info-Tafel, welches mich an das bekannte Schattenspiel-Bild «Hund» erinnert. Ich habe es als Gag eines Klebebilder-begeisterten Mitmenschen abgetan und ignoriert. Doch seither habe ich dieses Symbol immer wieder in der Stadt St. Gallen entdeckt. Meistens ziert es die Rückseiten von amtlichen Schildern, so beispielsweise das «Rechts-Abbiege-Verbotsschild» vor unserem Geschäftshaus oder ein Schild an der Heiligkreuzkreuzung. So vermute ich nun, dass diese Schattenbilder doch was zu bedeuten haben und rätsle seither, ohne zu einem echten Ergebnis gekommen zu sein. Vielleicht weiss ja einer von Euch da draussen, was für ein Geheimnis […]

Weiterlesen

Ein Hauch Italien (Restaurantempfehlung)

In Zeiten überteuerter Pizzerias, standardisierten Kebapbuden und langweiligem Conviniencefood schätze ich die Perlen in der Gastronomie umso mehr. Es ist tragisch wieviele Lokale heute nicht mehr fähig gewillt sind, z.B. eine Salatsauce selbst herzustellen und stattdessen lieber zum Fertigprodukt aus der Flasche greifen. Ganz unscheinbar im östlichen Stadtteil St. Fiden (Heimatstrasse 13, St. Gallen) steht die «Osteria Italiana». Dieses Restaurant ist einfach eingerichtet und versprüht den urtypischen Charme eines italienischen Clublokals. Es ist denn auch nicht die Einrichtung die begeistert, sondern der Wirt mit seiner sympathischen und zuvorkommenden Art und der ausgezeichneten und abwechslungsreichen Küche. Wir haben nun schon einige Mal zu Mittag gegessen und waren stets begeistert. Das Mahl beginnt mit einem Antipasti-Buffet: Nicht einfach die üblichen Verdächtigen wie […]

Weiterlesen

Pech gehabt!

Blöd gelaufen. Nur staune ich, dass dieser Wagen nun schon seit Tagen an seinen Parkplatz gefesselt ist. Ob sein Besitzer (aus Deutschland) nun zu Fuss unterwegs ist? Oder hat er einfach seinen Wagen am Strassenrand entsorgt? Bei letzterem wäre es ziemlich doof: Das Autokennzeichen ist noch immer am Wagen montiert.

Weiterlesen

Katzenhirn beim Burgerking

Keine Angst, sowas wird auch bei BurgerKing nicht aufgetischt. Doch mein letzter Besuch dort vor einiger Zeit liess mich gleich zweimal schmunzeln! Der erste Lacher gab es auf dem Weg von München zurück nach Hause. Gelegentlich mache ich dabei auf halbem Weg in Memmingen eine kurze Rast. Ich kenne die Strecke inzwischen in- und auswändig, doch aus Gewohnheit läuft mein Navi stets mit. Und erst jetzt, nach über 6 Jahren regelmässigen Reisen nach München, ist mir diese Ortschaft ins Auge gesprungen: «Katzenhirn». Wie ich inzwischen weiss, gibts aber zahlreiche andere witzige Ortsnamen wie beispielsweise Lederhose, Himmelreich oder Abdeckerei. Im BurgerKing dann der nächste Schmunzler. Da klebt doch an der Tür zum Garten ein Schild mit der Aufschrift: Achtung Stufe Sie […]

Weiterlesen

Endlich dämmert es

Eine Nacht im Freien stelle ich mir normalerweise romantisch und spannend vor. Doch die letzten sechs Stunden waren hart, zwei weitere stehen mir noch bevor. Dank einem kleinen Schäferstündchen am Nachmittag hielt sich die Müdigkeit zwar in Grenzen, doch zermürbender als der wachsende Hunger nach Schlaf ist die Langeweile. Doch ich spüre Hoffnung, die ersten Sonnenstrahlen lassen den Horizont in Dämmerlicht erstrahlen, ein munteres Vogelzwitscher durchbricht die nächtliche Stille, der Minutenzeiger wandert munter dem Dienstschluss entgegen. Eines weiss ich nach diesem Diensttag genau: Für Nachtarbeit bin ich nicht geboren.

Weiterlesen

Endlich ein Fernseh-Star!

In diesen Tagen bin ich am ‘Moschtbröckli-Rennen’ CSIO in St. Gallen engagiert. Mir wurde die ‘ehrenvolle’ Aufgabe zuteil, die wertvollen Pferde/Bestallungen im Rahmen meines Zivilschutzdiensten zu bewachen. Nun, seit gestern ist dies auch filmisch dokumentiert. Eine aufsehenerregende Reportage zeigt mich bei der Arbeit… Ok, meine schauspielerischen Leistungen konnte ich voll einsetzen: Der Auftritt wird unvergesslich bleiben! So fertig jetzt mit der Ironie! Ich gehöre ja nicht zu jenen, welche aus einer Mücke einen Elefanten machen und z.B. bei einem tragisch verunglückten und verletzten Tier bereits von einem sicher dem Tode geweihten Pferd sprechen, welches einer alleine gerade noch rechtzeitig gerettet hat. ;-) Somit zurück zum TV-Beitrag auf Tele Ostschweiz: Ganze 3 Sekunden war ich im Bild und eigentlich gar nicht […]

Weiterlesen
1 8 9 10 11 12 17