Montag , 20 November 2017

Wann sterben die peinlichen Cliparts endlich aus?

Peinlich peinlich...Ich mag sie nicht mehr sehen, die schrecklich doofen Standardcliparts aus Office & Co. Gefühlte Jahrzehnte schon „zieren“ diese Briefe, Werbungen, Aushänge und Inserate. Dabei vermitteln diese doch weder ein professionelles Image noch findet sie irgendwer heutzutage noch originell.

Es gibt doch so tolle Microstock-Bibliotheken, wo man für einige wenige Franken, bei manchen gar kostenlos, tolle Fotos und Illustrationen beziehen kann. Ein gutes Bild kann im Vergleich zu einem billigen Clipart viel mehr Emotionen vermitteln, spricht Bände, überrascht gar den Betrachter. Seit vielen Jahren schon nutze ich z.B. in Vorträgen thematisch passende, hochwertige Bilder. Auch wenn mich diese stets einige Franken gekostet haben, das was bei den Zuhörern zurückbleibt, ist mir viel mehr wert.

Vielleicht erinnerst Du Dich bei den Vorbereitungen zu Deinem nächsten Vortrag, beim Gestalten von Einladungen, Aushängen und Anzeigen an meine Worte?

Einige gute MicroStock-Bibliotheken, welche ich immer wieder nutze:

  • Fotolia.de – Sehr grosse Bildauswahl, gute Verschlagwortung, günstige Preise (ab 1 €)
  • iStockPhoto.de – Ebenfalls grosse Bildauswahl, ab 1 Dollar, viele Illustrationen, neue auch Audio-Angebote
  • Stock.xchng – Englische Bilddatenbank, dafür kostenlos.
  • StockExpert.de – deutschsprachig
  • Pixlio.de – Kostenlose deutsche Bilddatenbank

Check Also

Bewegte Monate und neue Herausforderungen

Bestimmt hat sich manch einer schon gefragt, ob dieser kleine Blog eigentlich noch gepflegt würde. …