Dienstag , 19 Juni 2018

Schwanger oder nicht? Das erfährt man jetzt an der Tankstelle.

Zwischen Alkoholflaschen und Alkali-Batterien hängen sie im Tankstellenshop in Reih‘ und Glied: Die Schwangerschaftstests.

Was doch nicht alles zum täglichen Grundbedarf gehört, fragt sich manch einer und erinnert sich an die Diskussion um die Notwendigkeit und Rechtsmässigkeit solcher Läden zurück, welche teilweise fast rund um die Uhr offen sind.

Dabei schrieb das Bundesgericht einmal zum Sortiment eines Tankstellenshops:

Damit das Warenangebot als auf die Bedürfnisse der Reisenden ausgerichtet
gelten könne, habe es deren Grundbedarf zu entsprechen (Verpflegung,
Hygiene, Presseerzeugnisse, Reisebedarf für unterwegs) und dürfe es keinem
Vollsortiment gleichkommen.

Check Also

Ägypten – Touristen unter sich.

Eine Woche dem Winter entfliehen! Ja, das war unsere Idee und wurde mit unserer Buchung …