Meine kleine Wochenzusammenfassung

Bestimmt hat sich manch einer gewundert, warum in den letzten Tagen mein Blog so plötzlich ruhte. Die Antwort ist einfach: Unser Umzug ist in mehr als greifbare Nähe gerückt. Doch der Reihe nach: Letzten Mittwoch kurz vor 17 Uhr wurden feierlich – naja, wirklich festlich wars eigentlich nur in unseren Herzen – die Hausschlüssel überreicht. Endlich war der Moment gekommen, das Haus steht uns zur Verfügung. Viele lange Monate des Wartens liegen hinter uns. So packten wir Abdeckband und Farbroller aus und begannen einige wenige Wände zu streichen. Donnerstag. Der Tag war geprägt von Vorfreude. Gabi zeigte auch schon ihre Aktivitäten im Haus und entfernte die Abdeckbänder von unseren Malerarbeiten. Am Abend dann folgte ein Einkaufsmarathon, wie ich ihn noch […]

Weiterlesen

Die Wohnung leert sich, ein komisches Gefühl kommt.

Ein seltsames Gefühl beschleicht mich. Noch dauert es fast einen Monat, bis ich endlich mit meiner Freundin unser neues, gemeinsames Domizil beziehen werde. Die Vorfreude ist so riesig, dass ich es kaum erwarten kann. Dies zeigte sich auch in meinem Tatendrang der letzten Tage: So stapeln sich in der Wohnung bereits gefüllte Umzugskartons, die bisher farbigen Wände sind wieder weiss gestrichen, die nicht mehr zum Einsatz kommenden Möbel haben den Weg in der Kehrichtverbrennungsanlage gefunden, und auch der Estrich und der Keller entrümpeln sich in schnellen Schritten. Auch über Ricardo.ch fanden viele Dinge einen neuen Besitzer: Saftpresse, VGA-Kabel, Beamer, Racletteofen, Fernseher, Dampfbügelstation, Bilderrahmen. (Einige andere Dinge warten noch immer auf einen Abnehmer…) Apropos Malerarbeiten, hier noch ein passendes Video: [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UUUvB_LPvcY[/youtube] […]

Weiterlesen

Wohlige Wärme

Es gibt Dinge, die vermisst man erst, wenn man sie nicht mehr hat. Während unseren Skiferien heizten wir unser Ferienhaus wie früher mit Holz. Es faszinierte mich stets aufs Neue, welche wohlige Wärme ein paar Holzstücke bewirken können. Am Morgen früh frisch angefeuert, und auch am Abend war die Wohnung angenehm warm. Jetzt sitze ich Zuhause in meinem Arbeitszimmer und ein fröstelndes Gefühl kriecht meinen Rücken empor. Wie schön wäre es, wenn ich jetzt ein paar Holzstücke nachlegen könnte und ich dieses unangenehme Gefühl vertreiben könnte. Die Zentralheizung läuft zwar und die Radiatoren Ware wie sind aufgedreht, und dennoch ist es einfach eine andere Wärme, welche das Zimmer ausfüllt.

Weiterlesen

Geld sparen mit Evi

Vor gut zwei Monaten habe ich bei einer Shoppingtour zufällig das erträumte total bequeme Sofa entdeckt, das perfekt in das nun frisch gestrichene Wohnzimmer passt. Ich habe damals wegen dem Urlaub noch zugewartet… danach habe ich mich mit allen möglichen Dingen beschäftigt und somit einfach keine Zeit gefunden genommen, endlich den Kauf zu tätigen. Ausserdem konnte ich mich auch nicht wirklich entscheiden, welche Farbkombination ich mir zulegen wollte. So kam es nun, dass ich heute plötzlich wachgerüttelt wurde: Ein SMS von Evelyn kündigt sich an, informiert mich, dass eben jenes Sofa jetzt günstig zu haben sei. Zu Hause entdecke ich dann im Briefkasten den Flyer und siehe da, “mein” Sofa, ganze zweihundert Fränkli günstiger… jetzt darf ich wohl keine Zeit […]

Weiterlesen

Achtung frisch gestrichen!

Das dauernde Regenwetter schlägt bei manchem Mitmenschen auf die Psyche. Damit es bei mir nicht soweit kommt, beschloss ich spontan, meiner Wohnung etwas Farbe zu verleihen. Ab in den Baumarkt, ein paar Kessel Farbe, Farbroller, Abdeckbänder und Plastikfolie gekauft, alle Möbel beiseite gerückt, fein säuberlich alle Kanten abgedeckt und losgepinselt… also losgerollt :-) Einige Stunden später, inmitten eines riesigen Chaoses, betrachtete ich voller Stolz das Ergebnis. Das Wohnzimmer gefällt mir nun ausserordentlich, das sanfte Java-Gelb wirkt frisch, sonnig und warm. Nur die Küche in Terracotta-Rot wirkt etwas erschlagend und das Korallenrot sieht mir ein klein wenig zu rosa aus… hmm… irgendwie wirkten diese beiden Farben in flüssiger Form und im Prospekt schon etwas anders. Mal schauen, entweder ich gewöhne mich […]

Weiterlesen

Orange oder nicht?

Es ist doch immer dasselbe. Da entdecke ich genau das Sofa, das mir sooooo gefällt. Und als der Entschluss gefällt ist, es auch tatsächlich zu kaufen, dann kommt die grosse Ernüchterung. Ich habe die Wahl: Entweder die lagernde Farbkombination oder aber 3 Monate Lieferfrist mit eigener Farbwahl. Das Problem: Wäre die lagernde Farbkombination so richtig scheusslich, wäre die Entscheidung ganz einfach. Doch dummerweise ist selbst die ganz hübsch, nur eben nicht mit orangen Kissen, wie ichs gerne möchte. Seufz. So habe ich das Möbelhaus wieder verlassen und rätsle nun, was ich machen soll. Ach ja… ich brauche es ja fast nicht zu erwähnen, dass die Aktion inzwischen vorbei ist und das Sofa jetzt wieder 100 Franken mehr kostet als vor […]

Weiterlesen