Hunde und Kinder lieben den Schlamm

Am Wochenende unternahm ich mit Bike und Hund eine herrliche Ausfahrt. Wir fuhren bei schönstem Sonnenschein am See entlang, durchquerten kühle Waldstücke und genossen den Sommer. Auf unserem Weg kamen wir dann auch zu einer “kleinen” Pfütze, welche Elox als willkommene Abkühlung interpretierte: … und irgendwie erinnerte mich das Bild danach an unsere Wanderung auf dem Barfusswanderweg, welche wir vor fünf Jahren gemacht hatten. :-)  

Weiterlesen

Ein Nachfahre der Wikipedia? (Fundstück)

Bei unserer Sonntagswanderung rund um den naturbelassenen Schlossweiher zwischen Goldach und Untereggen erfuhren wir auf verschiedenen Informationstafeln allerhand Wissenswertes. Bei einer musste ich aber wirklich schmunzeln. Ganz im Sinne von «Mitmachwerken» wie Wikipedia hat sich da ein kreativer Blumenkenner verewigt und sein floristisches Wissen eingebracht. Da wollen wir mal hoffen, dass sich dieses Post-it den Launen des Wetters widersetzt und noch lange den Wandern Aufklärung verschafft.

Weiterlesen

Ohne Geocaching hätten wir was verpasst.

War das ein traumhaftes Wochenende, welches wir in der Sonnenstube der Schweiz verbringen durften! Bei strömendem Regen fuhren wir ins kleine Tessiner Dörfchen Intragna. Doch schon am nächsten Morgen weckten uns die Sonnenstrahlen und wir brachen zu einer Tageswanderung auf. Wir wollten nach Ascona wandern, von dort dann als Tagesziel das Katie Melua-Konzern in Locarno. Natürlich war mein Garmin bereits geladen und begleitete mich auf dieser Tour. Geocaches sind im Tessin offenbar eher spärlich versteckt. So planten wir auch nur einen kleinen Abstecher auf unserer Wanderung zum Lizard’s Paradise. Als wir uns dann dem Zielgebiet näherten, eröffnete sich uns ein Anblick, der mich laut herausschreien liess – natürlich aus purer Freude und voller Glücksgefühle. Wahnsinn! Eine Traumlocation lag vor uns, […]

Weiterlesen

Nur für Schwindelfreie

Was für ein herrliches Wochenende liegt hinter uns. Am Samstag fuhren wir bis nach Brülisau, dann marschierten wir bis zum Berggasthaus Plattenbödeli. Nach einem währschaften «Znacht» und einem spannenden Schieber nächtigten wir dort in einem romantischen Zimmerchen. Ein Esel übernahm die Rolle des Hofhahnes und weckte uns dann am morgen mit einem seltsam anmutenden «Ih-aah». Nach einem wunderbaren Frühstück nahmen wir dann eine nicht ganz unanstrengende Wanderung in Angriff. Zuerst am Sämtisersee entlang, dann 500 Höhenmeter steil hinauf auf den Staubernfirst. Im Berggasthaus sättigten wir uns an einer feine Älplerröschti und einem erfrischenden Saft. Die Aussicht war berauschend, das Wetter freundlich gestimmt. Nur der Service dort oben erschien mir etwas fragwürdig. Da sassen vier junge deutsche Wandervögel bei uns am […]

Weiterlesen

Ein wahrlicher sonniger Tag…

Der heutige Tag war lang, sehr lang. Schon früh morgens verliessen wir unser warmes Bett und brachen auf, um die einmalige Atmosphäre am Fotoflohmarkt in Lichtensteig zu erleben. Wir flanierten durch die historischen Gässchen und liessen uns von zahlreichen Sammlern, längst vergessen gegangene Raritäten und einer wunderbaren Morgenstimmung bei eisiger Kälte faszinieren. Die Hoffnung auf ein Schnäppchen begrub ich schon bald, denn ich bin wohl mehr ein Praktiker und kein Sammler. Später wanderten wir über taufrische Wiesen, unser Hündchen Elox spurtete über die Felder und flirtete mit ebenso neugierigen Kälbchen. Die Sonne begleitete und den ganzen Tag und zauberte mir einen rosa Teint auf mein Gesicht. Auf der Hulftegg dann bargen wir noch schnell einen Cache… einen hübschen Geocoin, passend […]

Weiterlesen

Das unvergessliche Erlebnis für Kinder

Kürzlich wanderten wir durch das schöne Appenzellerland. Dies jedoch nicht wie gewohnt mit Wanderschuhen und grossem Rucksack, sondern barfuss. Der Barfuss-Wanderweg führt von Jakobsbad nach Gontenbad und lässt unsere vielfach gescholtenen Füsse die Vielfalt der Natur mit allen Sinnen erleben. Über Kieselwege, saftige Wiesen, sandige Abschnitte und nadelige Waldstücke wurden wir geführt, immer vorne vorauseilend unsere Kinder. Das Highlight war dann jedoch das Naturmoor. Auf einer Strecke von vielleicht hundert Metern konnte man feucht-lehmigen Boden bis hin zu nassem Schlamm erleben. Es dauerte keine Minute bis unsere Kids nicht mehr zu erkennen waren und den zahlreichen Wandern als willkommenes Fotomotiv still hielten. Übrigens: Glücklicherweise gibt es verschiedene Waschgelegenheiten… die eine war jedoch von Wasserarmut geprägt, beim Bahnhof Gontenbad gab es […]

Weiterlesen

Orientierungslosigkeit beim Wegweiser

Das herrliche Wetter zieht mich nach draussen und hält mich auch etwas davon ab, über die WoMo-Ferien zu berichten. Zur Überbrückung aber ein kleines Fundstück, entdeckt während einer sonntäglichen Radtour in Mörschwil. Da stehen wir schweissgebadet vor einem Wegweiser, hoffen einen Hinweis zu finden wie wir unseren Weg fortzusetzen haben. Doch der Wegweiser weist uns lediglich den Weg zum “Hauptwegweiser”. Den haben wir zwar nicht entdeckt und stattdessen auf unsere Intuition geachtet und auch prompt den richtigen Weg gefunden.

Weiterlesen

Im Vollmondlicht…

Viele halten mich für verrückt wenn ich erzähle, dass ich am Samstag die ganze Nacht hindurch gewandert und erst als die Sonne am Firmament sich wieder zeigte, nach Hause zurückgekehrt bin. Ein silberner Vollmond hat uns auf der bedächtigen Wanderung begleitet und die schlafende Landschaft hoch über St. Gallen dezent erleuchtet. Durch dunkle, geheimnisvolle Wälder, sommerlich duftende Heuwiesen, an plätschernden Bächern vorbei, bestaunt von neugierigen Kälbern ob den nächtlichen Gästen, wanderten wir von der Falkenburg an den zahlreichen Weihern St. Gallens entlang. Irgendwann, einige Irrungen später, setzten wir Schritt um Schritt vor uns, hatten das Ziel, eine Anhöhe ob St. Georgen vor Augen. Unsere Schatten wiesen uns den Weg, immer wieder hielten wir inne und lauschten dem leisen Flüstern der […]

Weiterlesen

Wandern bei Vollmond

Warst Du schon mal Wandern bei Vollmond? Letztes Jahr durfte ich im Februar eine wunderbare Vollmondwanderung durch eine frisch verschneite Landschaft erleben, ohne Taschenlampe, dafür in geselliger Runde. Ich halte diese Nacht in bester Erinnerung und denke mit Freude daran zurück. Kein Wunder also, dass mir die Website www.wandernacht.ch besonders aufgefallen ist. Am Weekend nach Pfingsten (10./11. Juni 2006) findet in der ganzen Schweiz Vollmond statt! :-D Über 84 Wanderungen werden in dieser Nacht organisiert, für Anfänger bis zum Trekking-Freak, mit Picknick bis hin zum Mitternachts-Mahl. Ich ahne etwas… in jener Nacht werde ich unterwegs sein! ;-)

Weiterlesen