Toll Terry Thayer, dass Du Geld für mich gesammelt hast!

Geld sei für mich gespendet worden – ach wie schön! – ich solle mich einfach bei dieser sehr vertrauenserweckenden Mailadresse melden. Genau! … und auch sonst glaube ich an den Weihnachtsmann, Chemtrail-Verschwörungen und den Osterhasen. (Dennoch beschäftigt mich der Gedanke, dass es sicher auch so leichtgläubige Menschen gibt, welche selbst auf einen solch offensichtlichen Mist hereinfallen… *kopfschüttel*)

Weiterlesen

Wer glaubt denn diesen Schmarn?

Es muss welche Leute geben, die auf sowas reinfallen, sonst gäbe es nicht immer wiederkehrende Spammails wie diese. 935’000 Euro soll ich bei Euromillions gewonnen habe, ohne teilgenommen zu haben :-) Für jene, die bis jetzt gerade noch daran geglaubt haben, hier noch einige weiterführende Links: Internationaler Lotterie-Betrug Warnung der Basler Kapo Kassensturzforum zum Thema Europakonsument – So funktioniert dieser Betrug

Weiterlesen

Bitte zurück Rufen!

Manchmal frage ich mich ja schon ernsthaft, ob es wirklich Leute gibt, die auf solch plumpe, einfältige und offensichtliche Phishing, bzw. Malware-Schleudern reinfallen. Es muss so sein, denn sonst wäre diese Form Spamm schon längst ausgestorben. «Spiel mit dem Geld anderer Leute ohne zu bezahlen»… wenn da einer zugreift und sich bereichern will, ist es doch nur in Ordnung, wenn dieser gleich selbst zum Opfer wird und ausgenommen wird ;-)

Weiterlesen

Man fühlt sich ohnmächtig! Mailserver geblacklisted…

«Wenn nur das Wörtchen wenn nicht wär…» Dann gäbe es keinen Spam und gleichzeitig auch viel weniger Ärger. Doch leider entspricht die Realität nicht meinen Wunschvorstellungen. Klar, es gibt in den heutigen E-Mail- und Security-Programmen wunderbare Anti-Spam-Filter. Diese sortieren unliebsame Mails ziemlich zuverlässig in einen virtuellen Mülleimer… doch was passiert, wenn die Mails erst gar nicht mehr ankommen? Seit Samstag früh nerve ich mich darüber, dass der Mailserver meines Hostingproviders geblacklisted ist. Dass es soweit kommt liegt aber nicht an meinen Aktivitäten oder meinem Blog. Denn man teilt sich  üblicherweise einen Server mit vielen vielen anderen Angeboten. (Um herauszufinden, welche anderen Websites sich als gewissermassen Nachbarn denselben Server teilen erfährt man hiermit.) Und wenn dann einer dieser anderen Providerkunden über […]

Weiterlesen

Spam-Kampf mit fliegenden Kühen und Killer-Kaninchen

Eine solch bescheuerte Überschrift kann nur Monty Python zum Inhalt haben! Es gibt Filme, die sind sinnlos und bescheuert, machen aber unendlich viel Spass und können immer wieder gern gesehen werden. Zu dieser Kategorie gehören für mich seit vielen Jahren die Filme der britischen Comdey-Truppe Monty Python. In den siebziger Jahren haben zahlreiche politisch völlig inkorrekte Perlen geschaffen, so beispielsweise «Sinn des Lebens», «Das Leben des Brians» oder eben die «Ritter der Kokosnuss». In letzterem Film zieht König Artus mit seiner Gefolgschaft von dannen auf der Suche nach dem heiligen Gral und trifft so u.a. auf Killer-Kaninchen, französische Ritter und einem etwas bescheuerten Brückenwächter. Diesen absurden Faden nimmt ein kleines witziges Onlinespiel names «Spamalot» auf. Mit Kühen, Hühnern, Kaninchen und […]

Weiterlesen

Der erste Nebel

Nach einem herrlichen sonnigen, nahezu warmen Tag – den ich leider im Büro verbringen durfte, fuhr ich bereits im Dunkeln nach Hause. Erstmals in diesem Herbst fuhr ich durch dichten Nebel. Spätestens jetzt gestehe auch ich ein, dass der Sommer definitiv vorbei ist. :-) Am heutigen Tag habe ich unzählige Spam-Mails gelöscht und mich über mit idiotischen Spam-Beiträgen zugemüllte Gästebücher, Foren und Blogs geärgert. Alleine in meinem Blog wurden innert 24 Stunden über 800 sinnfreie Kommentare vollautomatisiert “eingegeben”, welche dank Antispam-Tools erfolgreich und ebenso automatisiert entfernt werden. Ich frage mich ernsthaft, was das für Menschen sind, welche jegliche Arten von Formularen zumüllen. Selbst die Suchfunktion oben rechts wird mit “viagra”-Spam zugemüllt. Was soll das? Naja, ich habe heute abend einige […]

Weiterlesen

Aneinander gekoppelte Gehirnmasse

Es ist schlimm wie unsere Posteingangsfächer, Gästebücher, Foren und auch Blogs von Spam zugemüllt werden. Mit stets neuen, ausgeklügelteren Mitteln versuchen wir uns dagegen zu wehren. Doch meistens gibts schlussendlich nur eines: Löschen und ignorieren. Heute erhielt ich einmal mehr Spams. Eine davon präsentierte sich jedoch derart unsäglich dämlich, dass ich jeglichen Nutzen dahinter noch suche und bislang nicht gefunden habe. Vermutlich liegt es daran, dass der Autor dieses Spammails versuchte “Gehirnmasse aneinander zu koppeln”. Herrlich! Klick aufs Bild und lies selbst… Ach ja, woran erkennst Du, dass Du definitiv zuviel Spam erhältst? Dass ist dann der Fall, wenn Du beim Lesen eines solchen Mails darüber nachdenkst, ob Du nicht gerade kürzlich ein günstigeres Angebot für Viagra erhalten hast…

Weiterlesen