Wirtschaftskrise – Welche Schuld tragen die Medien? Beispiel Arbeitslosenquote.

Im Moment sträuben sich mir regelmässig, das heisst im Stundentakt, die Haare zu Berge. Stets zur vollen Stunde berichten die Nachrichtensendungen im Radio über neue Hiobsbotschaften der Wirtschaft und kolportieren Statistiken und andere Zahlen ungeprüft und ungefiltert. Wer nur mit halber Aufmerksamkeit zuhört, dem dürfte sich die Situation noch schlimmer erscheinen, als sie wirklich ist. Ein grandioses Beispiel fand sich heute morgen in den 8 Uhr-Nachrichten von DRS 1. Da wird berichtet, dass die Arbeitslosenquote in der Schweiz massiv gestiegen sei. Im weiteren erfährt man, dass im November 2.7% aller Schweizer ohne Arbeit gewesen seien. Das sei die höchste Arbeitslosenquote seit – man staune – vergangenem Februar. Naja, ich finde mit 2.7% ist unsere Wirtschaft noch immer bester Verfassung. Eine […]

Weiterlesen

Radio zum Reinschreien

Seit ich ein stolzer iPod-Besitzer bin höre ich Podcasts um mich auf dem Laufenden zu halten. So wird auch «DRS 3 Digital» regelmässig zu Gemüte geführt. Dies ist ein wöchentlicher Podcast, welche sämtliche Berichte über die digitale Unterhaltung und Technik zusammenfasst. Das Sendegefäss ist meist sehr gut aufbereitet und auch die Moderatoren verstehen es, die Sprache des einfachen Volkes zu sprechen. Doch manchmal wünschte ich mir, korrigierend eingreifen zu können. So berichtete der «Experte» in der Ausgabe vom 19.10.2007 vom herrschenden Megapixel-Wahn bei Fotokameras. Recht hat er, man ist wirklich besser beraten, auf mehr Qualität und dafür etwas weniger Megapixel zu setzen. Dann aber kam der Moment, wo ich am liebsten laut ins Radio geschrien hätte, damit es die Leute […]

Weiterlesen

Von der Top-Idee zur Flop-Idee

Noch nicht lange ist es her, als ich von unserem St. Galler Lokalradio Radio aktuell total begeistert berichtete. Einen ganzen Tag lang spielte der Sender nur Schweizer Musik. Es war ein abwechslungsreiches und überraschend vielfältiges Programm.Eine echte Top-Idee. Heute muss ich aber hingegen vom sehr nervenden Einfall «Bargeld-Geräusch» der Programmmacher berichten: Ganz im Stile der billigen Abzocke-Sendungen im TV versucht jetzt auch unser Lokalsender den Hörern das Geld aus der Tasche zu ziehen und nervt gleichzeitig mit ständigen Durchsagen der 0900er-Nummer und den Kosten eines Anrufes. Am morgen schmunzelte ich noch, dachte mir: “Aha, jetzt versuchen die es auch, ans schnelle Geld zu kommen.” Am späteren Nachmittag wechselte ich dann zu Radio Top, die ständige «Neun live»-Atmosphäre aus dem Äther […]

Weiterlesen

Hab das Sommerloch entdeckt!

Sonntag morgen, die Sonne wirft ihre warmen Strahlen in die Küche hinein, es duftet nach frisch gebrautem Kaffee und die knusprigen “Gipfeli” lächeln mich freundlich an. Aus dem Radio dudelt gut gelaunte Musik. Ein Sonntagmorgen wie aus dem Bilderbuch. Doch dann falle ich tief… in ein riesiges, klaffendes Sommerloch: Die volle Stunde lässt im Radio die Aufzählung der News-Schlagzeilen einleiten. Kurz darauf konnte ich mich nicht mehr halten, prustete herzhaft los, die Nachbarn werden sich noch an mein Gelächter erinnern. Da hörte ich doch tatsächlich die Schlagzeile: “Wie sich Peter Sauber fast erkältete…” … abgesehen von der absoluten Unwichtigkeit dieses Beitrages möchte ich auf das kleine nette Füllwörtchen hinweisen: “(…) fast erkältete…” Damit hat es Radio Top definitiv geschafft, den […]

Weiterlesen

Zürich – Eine Stadt steht still

Gestern durfte ich die Limmatstadt Zürich besuchen; eine Dozentenveranstaltung des SIZ erwartete meine Teilnahme. Nach knapp 50 Minuten Fahrzeit erreichte ich die Stadtgrenze. Ein Blick zur Uhr und mir wurde bestätigt, dass ich noch genügend Zeit hatte. Halb neun und nur noch 4 Kilometer bis ans Ziel – das schaffe ich locker bis neun Uhr. Sagte ich, hoffte ich und verzweifelte. :-) Die Brücke beim Hauptbahnhof wird erneuert, daher sei die Durchfahrt erschwert, informiert mich ein typografisch interessant gestaltetes Plakat am Strassenrand. Nach einer halben Stunde “Fahrzeit” stand ich endlich an eben dieser Brücke. Aus dem Radio klingt Radio Energy, da wird die Musik unterbrochen und der Märchensprecher, äh… Nachrichtensprecher erzählt: “De Verchehr isch flüssig. Freie Fahrt dur Züri!” Ich […]

Weiterlesen

Musikalische Schweiz

Ein stolzes 0:0 haben unsere Jungs der Schweizer Nationalmannschaft heute gegen die “grande nation” Frankreich erspielt. Doch viel mehr begeistert hat mich heute unsere lokale Radiostation “Radio aktuell“. Während 24 Stunden wurden nur Lieder von Schweizer Musikern gespielt. Ich bin überzeugt, für viele Hörer war es eine wahre Wundertüte ob der Vielfalt heimischen Musikschaffens. Ich habe jede Minute genossen und es hat mich dazu angeregt, gleich einige zusätzliche CH-Alben zu kaufen. Liebes Radio aktuell, macht sowas bald bald bald wieder! Ich freue mich drauf!

Weiterlesen