Meeting mit kulinarischem Genuss

Auf die Gefahr hin, dass bezüglich unserer Arbeitsmoral ein falsches Bild entstehen könnte – man erinnere sich an meinen gestrigen Beitrag, muss ich erneut einen herzlichen Dank aussprechen. Unser heutiges Meeting wurde nämlich von einer erfreulichen Überraschung “überschattet”: Manuela verköstigte uns mit Speis’ und Trank anlässlich ihres morgen stattfindenden Geburtstages. Und gleichzeitig kehrt die Wehmut ein… der nächste Geburtstag eines Schweizer Arbeitskollegen findet erst nächstes Jahr statt. :-) Apropos weit voraus planen: Heute abend unterrichtete ich Dreamweaver im BZ Wil… bei der Verabschiedung konnte ich meiner Klasse bereits frohe Weihnachten, «en guete Rutsch» und schöne Sportferien wünschen. Ich werde sie erst im April wiedersehen… ein seltsames Gefühl Mitte November. :-)

Weiterlesen

Zmörgele um kurz vor Neun

Leute! Nehmt Euch ein Vorbild an meinem Arbeitskollegen Roli! Gestern feierte er seinen Geburtstag und überraschte unser Team mit einem üppigen «Zmorge» im Büro: Frische Brötchen, Käse- und Fleischplatte, Butter und Konfitüre, selbst frische Früchte fehlten nicht. Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle ausgesprochen! Schade, dass ich nur wenig Zeit hatte und gleich an ein Meeting rennen musste.

Weiterlesen

JETZT fühle ich mich alt!

Mit meinen 33 Jährchen fühle ich mich im besten Alter. Ok, das eine oder andere graue Haar musste durfte ich bereits entdecken, dennoch fühle ich mich weit weit weg vom Pensionsalter. :-) Bis zu jenem Moment jedenfalls, als ich ein Geschenk auspackte und ein vom Hersteller beigelegtes Faltblatt entdeckt: “Ernährung für Senioren”. *Heul* Ist es nun wirklich schon soweit? :-) Ach ja, noch eine kleine Anekdote: Gestern im Blumengeschäft, zwei “rüstige” Damen an der Kasse vor mir, beide mit einem Blumenstock. Plötzlich rennt eine der beiden wie von Bienen gestochen von dannen, die andere – wiederum irritiert –  bezahlt den Stock der ersten. Dann kommt die Dame zurück – sie hatte das Portemonnaie im Einkaufswagen “deponiert” –  und will bezahlen, […]

Weiterlesen

Anleitung zum Sprayen

Ach ist das schön, wenn man beschenkt wird. Und noch schöner ist das Auspacken… vor allem, wenn man dabei schmunzeln darf. Da öffnete ich den Parfumkarton (dankä, liebi Gabi… es schmöckt uu fein!) und entdecke auf der Klappe eine illustrierte Anleitung: “How to spray”. Welch ein Glück, hätte ich wohl ohne diese Anleitung den Korkenzieher verwendet. :-D (Heute abend gehe ich tanzen ins Dance-Inn… kommst Du auch?)

Weiterlesen

Wo bleibt das kühlende Gewitter?

Auf was für ein herrliches Wochenende kann ich wieder mal zurückblicken! Sonne satt, tolle Gesellschaft, viel Spass, wilde Jahrmarktbahnen (Seenachtsfest) und feine Speisen und leckere Weine. Es ist immer wieder überraschend, was für liebe Menschen es auf dieser Welt gibt. Ein besonderer Dank gilt Dani und Sonja, welche uns die Ehre zuteil kommen liessen, Danis Geburtstag im kleinen Rahmen in lockerer Atmosphäre und vorzüglicher Grillkost zu feiern. Und gelernt habe ich da auch was: Dass der Rheintaler mit einem frechen “Hopp” die Menschen begrüsst… und ich wunderte mich schon lange. Hihi. Heute waren wir in der Badi am See… fast ganz alleine :-D Irgendwo zwischen Sonnenschirmen, herumliegenden Fusslatschen und gebräunten und weniger gebräunten Menschenkörpern fanden wir ein Plätzchen. Wir machten […]

Weiterlesen

Blindflug und Solarstrom

Sowas wünsch ich mir! Eine Tastatur mit welcher man nie nie nie mehr irgendwelche Sonderzeichen oder Umlaute suchen muss. “DasKeyboard II” ist das wahre Gadget für jeden PC-Freak. Eine hochwertige Mechanik (die Urgesteine erinnern sich an die legendären Cherry- und IBM-Tastaturen) sorgt angeblich für ein wahres Tippvergnügen und die unbeschriftete Tasten verhindern, dass man unnötig abgelenkt wird. Nach Herstellerangaben soll man bereits mit wenigen Stunden Übung deutlich schneller Tippen als mit einer herkömmlichen Tastatur. Ein anderes spannendes Ding kommt aus der Schweiz. Der “Sakku” ist eine geräumige Tasche, welche mit einem Solarpanel und einem Akku ausgestattet ist und der Name bildet sich aus “Sack” und “Akku”. Die Idee: Handy oder IPod an die Tasche anschliessen, an die Sonne stellen und […]

Weiterlesen