LOST – Thriller in der Wüste Nevadas

Gestern Abend führte ich mir wieder einmal ein Film zu Gemüte, der mich überraschte und packte. Im spannenden Road-Movie und Thriller LOST mimt der Schauspieler Dean Cain (bekannt aus der TV-Serie “Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark”) den Banker Jeremy Stanton, welcher sich in der Wüste Nevadas verfahren hat und verzweifelt versucht, aus der Einöde herauszufinden. Schnell bemerkt er, dass seine Road Aid-Strassenkarte ihm nicht weiterhelfen kann und nimmt die telefonische Unterstützung des Verlages in Anspruch. Diese ist ratlos und versucht sich mit typischen Call-Center-Floskeln aus der Affäre zu ziehen. Man fühlt mit, spürt die Verzweiflung, die Angst, den Stress… als wär man Beifahrer. Zuhause wartet seine Frau auf ihn, schier ohnmächtig vor Angst, dass ihm etwas passieren […]

Weiterlesen

Narkotische Zustände…

… nein nein, das bezieht sich nicht auf mich :-) Sondern auf den äusserst witzigen Film, denn ich gestern erleben durfte. Eigentlich bin ich sehr skeptisch was französische Filme anbelangt. Doch “Narco – Die wunderbare Welt des Gustave Klopp” hat mich von der ersten Minute an begeistert. Es geht um einen ziemlich erfolglosen Menschen, der seit seiner Kindheit an Narkolepsie leidet. (Eine Krankheit, bei welcher der Patient spontan von einer Sekunde auf die andere einschläft… typischerweise in den absurdesten Situationen. Der Typ erinnert sich wohl an keinen Kuss mehr. :-) ) Der Film ist verblüffend schräg, enorm einfallsreich und unterhaltend. Wenn Dir Filme der Coen-Brüder gefallen, so wirst Du auch diesen Film lieben. Abschliessend ein Insidergag für Evi: “Eiertüttsch” :-D

Weiterlesen

Zum Ausziehen verführt…

Der frühlingshafte Sonnenschein hat mich heute Nachmittag aufs Bike gelockt. Es war herrlich am See entlang zu fahren, den Frühlingsduft einzuatmen, überall fröhliche Gesichter zu sehen und sich von der Sonne blenden zu lassen.Eine wirklich unterhaltsame Komödie habe ich dann am Abend im Kino gesehen: “Zum Ausziehen verführt”. Eine ziemlich abgedrehte Story über ein 35-jähriges Muttersöhnchen, welches noch Zuhause wohnt und die Eltern ihn einfach nicht “loswerden” können. So engagieren sie eine Dame, welche ihn bezirzen soll, bis er sich in sie verliebt und dann von selbst ausziehen will. Nunja, so Komödien haben es an sich, dass immer alles anders kommt, also geplant. :-) So verliebt sie sich, seine Kollegen spielen auch eine entscheidende Rolle und die betagten Eltern entdecken […]

Weiterlesen