Das darf ja nicht wahr sein: Buchpreisbindung soll wieder eingeführt werden!

Was hat mich diese Nachricht erschreckt… nach dem Nationalrat will nun auch der Ständerat die Buchpreisbindung wieder in der Schweiz einführen! Seit 2007 die Buchpreisbindung vom Bundesgericht als unzulässige Preisabsprache beurteilt und damit abgeschaft wurde, hat sich vieles getan, allem voran: Es gibt Wettbewerb! Die Buchläden haben sich diesem erfolgreich gestellt, sind aus dem Dornröschenschlaf erwacht und haben viel in neue Läden und zugkräftige Angebote investiert. Die Preise von Bestsellern sind erwartungsgemäss gepurzelt, es macht vielfach keinen Sinn mehr, ein solches Buch im Ausland zu bestellen, wo dank dem günstigen Eurokurs und des MWST-Vorteils trotz dort geltender Buchpreisbindung ein ganz anderes Preisgefüge existiert. Dennoch erscheinen immer noch viele Nischenbücher mit kleinem Käuferkreis. Die von den in Panik aufgescheuchten Buchhändlern schwarzgemalten […]

Weiterlesen

eBooks auf dem iPad – Zwang zum Klau?

Das iPad ist ein wahrlich herrliches Teil. Es ist ein Stück wunderbare Technik, die gefällt, Freude bereitet und man dennoch irgendwie nicht wirklich braucht. Dennoch möchte ich es nicht mehr missen, habe die Vorzüge des bequemen und jederzeit möglichen Medienkonsums in den letzten Monaten lieben gelernt. So lese ich heute ‘meine’ SonntagsZeitung immer öfters auf dem iPad — bald stellt sich die Frage, ob ich die papiererne Zeitung eigentlich noch brauche — und halte mich mit anderen Newspapern und RSS-Feedreadern auf dem Laufenden, surfe durchs Netz, schmunzle über skurile Videos und steure meinen Rechner zuhause damit fern. Auch als eBook-Reader möchte ich das feine Gerät einsetzen. Die hierzu nötige App steht kostenfrei zur Verfügung, doch der damit verbundene eBook-Store lässt […]

Weiterlesen

Photshop CS2 Buch kostenlos zum Download

Mal eine Empfehlung für all jene unter Euch, welche gerne mit Kanonen auf Spatzen schiessen einem leistungsstarken Grafikprogramm arbeiten, aber noch nicht hinter die zahlreichen Geheimnisse von Photoshop CS2 gekommen sind: Das Buch «Photoshop CS2 professionell» von Thomas Bredenfeld steht ab sofort auf der Homepage vom Galileo Design Verlag kostenlos zur Verfügung. Das ganze Buch kann in einer HTML-Version online gelesen und verwendet werden, oder aber als rund 145 MB grosses ZIP-Archiv heruntergeladen werden. Hoffen wir, dass auch andere Verlage zu dieser aussergewöhnlichen Werbeform greifen und die Vorgänger aktueller Bücher für die Allgemeinheit freigeben. Bravo! Und Ronny wird sowas bestimmt auch freuen. :-)

Weiterlesen

WordPress Update geschafft!

Lange habe ich diese Aufgabe hinausgezögert, heute habe ich es gewagt: Den Update der Blogsoftware WordPress auf die neuste Generation 2.2. Erfreulicherweise blieben die grossen Pannen und Probleme aus. Trotzdem erwies es sich als nachteilig, dass ich ein angepasstes Erscheinungsbild und nicht ein standardmässiges Theme eingesetzt habe. So waren zahlreiche mühsame Anpassungen die Folge. Auch bei den verwendeten Plug-Ins gab es so die eine oder andere Überraschung. Ach ja, Frank Bueltges Blog hat mich vor einigen Fallen bewahrt. Vielen Dank und schon jetzt viel Erfolg mit Deinem WordPress Buch, Frank! Jetzt sollte es aber geschafft sein und ich hoffe, alles läuft wieder wie gewohnt. Sollte Dir was auffallen, so freue ich mich über Dein Feedback.

Weiterlesen

Volliditot!

Was habe ich mich über den Vollidioten Simon Peters amüsiert! Nein! Keine Angst, ich werde jetzt nicht ausfällig. Ich spreche nur von einem herrlich witzigen Roman, den ich innert Kürze verschlungen habe. Der Roman “Volliditot” handelt von einem Single namens Simon, angestellt in einem Telekom-Geschäft, gelangweilt von seinen Kunden und dem Leben; auf der immerwährenden Suche nach der perfekten Frau fürs Leben. Dabei entwickelt er sich immer mehr zum Vollidioten. Nur selten packt mich ein Buch von Beginn weg. Doch dieses Werk hatte genau das geschafft. Bereits auf den ersten zwei Seiten musste ich laut lachen. Die Geschichte beginnt in einem schwedischen Möbelhaus, wo der arme Mensch Ausschau nach einer simplen Sitzgelegenheit hält. Nicht für zwei, nicht für drei, nein […]

Weiterlesen

Kostenloses Kinderbuch mit Sinn

Im Internet finden sich allerlei Dinge, welche von grosszügigen Menschen gratis zur Benutzung bereitgestellt werden. Eines der ganz grossen Beispiele dürfte Wikipedia sein, eine riesige Enzyklopädie welche vom Wissen der Anwender lebt und unentgeltlich der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt wird. Unter der Bezeichnung “Creative Commons”-Lizenz werden immer mehr Anwendungen, Bilder, Texte, etc. veröffentlicht. Diese Standard-Lizenzverträge räumen der Öffentlichkeit weitgehende kostenlose Nutzungsrechte ein. Dies steht ganz im Widerspruch zum Digital Rights Management (DRM), mit welchem die grossen Globalplayers versuchen, ihre Werke – allem voran Musik und Filme – den Anwendern geschützt anzupreisen und die Nutzung streng zu limitieren. Kauft der Anwender ein Album elektronisch im Internet, so hat er im Unterschied zu einer physischen CD nur eingeschränkte Rechte, darf beispielsweise nur […]

Weiterlesen