Musikalische Schweiz

Ein stolzes 0:0 haben unsere Jungs der Schweizer Nationalmannschaft heute gegen die “grande nation” Frankreich erspielt. Doch viel mehr begeistert hat mich heute unsere lokale Radiostation “Radio aktuell“. Während 24 Stunden wurden nur Lieder von Schweizer Musikern gespielt. Ich bin überzeugt, für viele Hörer war es eine wahre Wundertüte ob der Vielfalt heimischen Musikschaffens. Ich habe jede Minute genossen und es hat mich dazu angeregt, gleich einige zusätzliche CH-Alben zu kaufen. Liebes Radio aktuell, macht sowas bald bald bald wieder! Ich freue mich drauf!

Weiterlesen

Leute tanzt!

Jetzt lerne ich auch noch Salsa… und das so richtig intensiv :-) Im Dance-Inn finden im Juli verschiedene Intensiv-Tanzwochen statt. Eine, bzw. zwei Wochen lang jeden Abend Tanzkurs. Da bleibt richtig viel hängen, kriegt Übung und hat unendlich viel Spass. Bereits letztes Jahr habe ich an einer solchen Woche teilgenommen und es hat wirklich extrem viel gebracht. Nun ist Salsa an der Reihe… Florence und Roland leiten diesen Kurs, zwei ausgesprochene Latin-Spezialisten. Ich freu mich drauf! Und solltest auf Du Lust haben, in einer Woche Tanzen zu lernen, dann solltest Du Dir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Kurs 1/4: Discofox, Jive, Walzer Kurs 2/5: Salsa, Bachata, Merengue Kurs 3/6: ChaCha, Rumba, Samba Alle Kurse kosten nur Fr. 110.-/Person, jeweils Mo-Fr […]

Weiterlesen

Danke Helen + Daniel!

Gestern war der 14. Maitanz (hmm… hab ich am Wettbewerb nun mitgemacht???) in Wittenbach. Ein gut besuchtes Fest mit viel Stimmung und vielen bekannten Gesichtern. Liebe Helen, lieber Daniel! Für Eure liebe Überraschung, welche sich in diesem unscheinbaren Couvert verbarg, möchte ich mich an dieser Stelle gaaaaaanz fest bedanken. Freue mich schon darauf, mich irgendwie revanchieren zu können.

Weiterlesen

LOST – Thriller in der Wüste Nevadas

Gestern Abend führte ich mir wieder einmal ein Film zu Gemüte, der mich überraschte und packte. Im spannenden Road-Movie und Thriller LOST mimt der Schauspieler Dean Cain (bekannt aus der TV-Serie “Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark”) den Banker Jeremy Stanton, welcher sich in der Wüste Nevadas verfahren hat und verzweifelt versucht, aus der Einöde herauszufinden. Schnell bemerkt er, dass seine Road Aid-Strassenkarte ihm nicht weiterhelfen kann und nimmt die telefonische Unterstützung des Verlages in Anspruch. Diese ist ratlos und versucht sich mit typischen Call-Center-Floskeln aus der Affäre zu ziehen. Man fühlt mit, spürt die Verzweiflung, die Angst, den Stress… als wär man Beifahrer. Zuhause wartet seine Frau auf ihn, schier ohnmächtig vor Angst, dass ihm etwas passieren […]

Weiterlesen

Paso Doble im Circus Musicus (Updated)

Wenn das Kind an einer Vorführung teilnimmt, erkennt man dessen Eltern an ihrem Gesichte: Sie strahlen über beide Backen, vergessen alles um sich herum und kriegen fast den Finger nicht mehr vom Auslöser. Genau das ist mir heute mal wieder selbst passiert! :-) Janice zeigte im Circus Musicus, einer Veranstaltung anlässich des 20 Jahre Jubiläums der Musikschule Arbon, was sie im Kurs “Paartanz für Kinder” in den letzten Wochen gelernt hatte. Und der stolze Papi hielt natürlich wacker mit der Kamera drauf, das Ergebnis sollt ihr Euch natürlich unbedingt antun: Ach ja… und einmal mehr habe ich mir heute angehört: “Tja Papi, DU kannst halt keinen Paso Doble tanzen.” :-) Hier noch einige Impressionen:

Weiterlesen

Tanz in den Frühling

Auf diesen Sonntag morgen haben sich zwei ganz besonders gefreut: Janice und ich. Heute morgen kurz vor vier Uhr bedeutete mein Wecker, sich allmählich wach zu melden. Jaja, jeder vernünftige Mensch erlebt in seinen Träumen zu dieser Uhrzeit noch so manche Überraschung. Doch wir haben uns aufgerafft. Auch Janice war innert Minuten fit und bereit für die kurze Fahrt durch das schlafende Thurgau bis zum Stelzenhof ob Weinfelden. Dort erwartete uns der erste diesjährige Maitanz. Anfänglich noch etwas kühl, nach einigen Tanzrunden angenehm warm, später fast schon dampfend… der Morgen präsentierte sich von der schönsten Seite, ein wunderbarer Sonnenaufgang verzauberte uns, das Frühstück sorgte für die nötige Energie und lauter liebe Freunde (Florence, Roland, Ives, Cedric, Helen, Dani, Susle mit […]

Weiterlesen

Narkotische Zustände…

… nein nein, das bezieht sich nicht auf mich :-) Sondern auf den äusserst witzigen Film, denn ich gestern erleben durfte. Eigentlich bin ich sehr skeptisch was französische Filme anbelangt. Doch “Narco – Die wunderbare Welt des Gustave Klopp” hat mich von der ersten Minute an begeistert. Es geht um einen ziemlich erfolglosen Menschen, der seit seiner Kindheit an Narkolepsie leidet. (Eine Krankheit, bei welcher der Patient spontan von einer Sekunde auf die andere einschläft… typischerweise in den absurdesten Situationen. Der Typ erinnert sich wohl an keinen Kuss mehr. :-) ) Der Film ist verblüffend schräg, enorm einfallsreich und unterhaltend. Wenn Dir Filme der Coen-Brüder gefallen, so wirst Du auch diesen Film lieben. Abschliessend ein Insidergag für Evi: “Eiertüttsch” :-D

Weiterlesen

Spontankauf und Pasodoble

Der Mann und sein Spielzeug… naja, ein Spruch, dessen Wahrheitsgehalt wir Männer an gewissen Tagen nicht abstreiten können :-) Die Irland-Reise im Visier und die Erwartung von unbeschreiblichen Landschaften und faszinierenden Bildern haben mich dazu bewogen, nach einer guten Kamera Ausschau zu halten. Ähm… nunja, kurz zusammengefasst, sie ist nun gekauft :-) Vom ersten Moment an hat mich die Sony DSC-H1 einfach begeistert. Unglaublich flink, ein herrliches Zoom-Objektiv und 2 GB Speicher lassen das technikbegeisterte Männerherz höher schlagen. Und ich bin überzeugt, die damit noch zu knippsenden Fotos auch die Herzen der Damen ;-) Wartet nur, ihr werdet es selbst sehen… Nach den obligatorischen Testfotos (wie weit, wie schnell, wie scharf, wie hell… alles muss getestet werden) hab ich in […]

Weiterlesen

Zum Ausziehen verführt…

Der frühlingshafte Sonnenschein hat mich heute Nachmittag aufs Bike gelockt. Es war herrlich am See entlang zu fahren, den Frühlingsduft einzuatmen, überall fröhliche Gesichter zu sehen und sich von der Sonne blenden zu lassen.Eine wirklich unterhaltsame Komödie habe ich dann am Abend im Kino gesehen: “Zum Ausziehen verführt”. Eine ziemlich abgedrehte Story über ein 35-jähriges Muttersöhnchen, welches noch Zuhause wohnt und die Eltern ihn einfach nicht “loswerden” können. So engagieren sie eine Dame, welche ihn bezirzen soll, bis er sich in sie verliebt und dann von selbst ausziehen will. Nunja, so Komödien haben es an sich, dass immer alles anders kommt, also geplant. :-) So verliebt sie sich, seine Kollegen spielen auch eine entscheidende Rolle und die betagten Eltern entdecken […]

Weiterlesen
1 4 5 6 7