Ein unfreiwilliger Bonuscache

Fragt mich besser nicht, warum ich dieses Hobby gerne betreibe. Ihr werdet es angesichts meiner nicht endenden Erklärungseuphorie wahrscheinlich schnell bereuen ;-). Fakt ist aber, dass mir Geocaching so richtig viel Spass bereitet und ich damit die aussergewöhnlichsten Orte entdecke. Gestern war es mal wieder soweit. Ich konnte die Familie dazu begeistern, einen grösseren Multicache oberhalb Sommeri anzugehen. Es galt, eine Vielzahl Dominosteine im Wald zu finden und aus den abgebildeten Punkten die Koordinaten es Endcaches (der eigentliche Schatz) zu berechnen. Wie so oft unterschätzt man den Zeitbedarf völlig. Wir gingen also los und erreichten schon bald den ersten Posten. So suchten 10 Augen und zwei Schnüffelnasen. Doch erst ein lieber Telefonjoker – welcher hier auch mitliest – half uns […]

Weiterlesen

Eine Frage der Erziehung? Oder fällt der Apfel nicht weit vom Stamm?

Heute Abend spazierten wir gemütlich am Rorschacher Seeufer entlang und erfreuten uns dem neugierigen Erkundungstrieb unseres Hundes. Dann beobachteten wir eine Szene, bei welcher ich mir einmal mehr die Frage stellte, warum man zur Haltung eines Hundes einen Kurs besuchen, zum Autofahren gar eine Prüfung absolvieren muss, aber jeder noch so unfähige Mensch Kinder zeugen und sich als Erzieher bezeichnen darf: Eine Mutter rief ihr Kind (schätze mal, der Knabe war gerade mal 6 Jahre jung) zu sich. Wir wunderten uns eh schon, denn meine Uhr zeigte bereits elf… für meine Verhältnisse gehört ein schulpflichtiges Kind zum diese Zeit ins Bett. Ich dachte mir so: «Andere Länder, andere Sitten.» In südlichen Ländern gelten einfach andere Zeitverhältnisse und das Leben findet […]

Weiterlesen

Unser Baby ist da!

Das waren noch Zeiten, als wir die Nacht durchschlafen konnten. Damals, als wir noch nicht ständig ein Auge auf unser Baby werfen mussten, damit es nicht irgendwelchen Unsinn anstellt. Doch nun ist es da, 12 Wochen alt und hält uns auf Trab. Ständig entdeckt es neue Dinge, womit man spielen, kämpfen oder knabbern könnte. Vom ersten Moment an haben wir den kleinen Jungen in unser Herz geschlossen. Elox – so sein Name – ist unser neuer Mitbewohner, nicht menschlicher Art, sondern ein kleiner, frecher, aber trotzdem robuster Vierbeiner. Obwohl der Bolonka ein kleiner Hund ist, haben wir uns das Ziel gesetzt, ihn nicht als Schosshund zu verziehen, sondern als treuen Begleiter, als richtigen Hund zu erziehen.

Weiterlesen

Geschafft… ein erneuter Wochenrückblick

Zuerst eine Ankündigung: Ich werde nun wieder in gewohnter Regelmässigkeit meinen Blog mit Inhalt befüllen. Die textliche Dürreperiode soll nun vorüber sein. ;-) Was geschah: Der Umzug geschah vorletzten Samstag, dauerte gerade mal knapp eineinhalb Stunden. Dank dem tollen Mitwirken von Alexander, Andy, Knausi und Janice – mein Dank gehört Euch – konnten wir bereits um halb Zwölf anstossen. Zum Transport mietete ich einen kleinen LKW. Speziell hervorstreichen möchte ich die massiven Unterschiede bei den Tarifen. Preise von über 350 Franken für gerade mal 2-3 Stunden LKW-Miete liessen mich anfänglich leer schlucken, schlussendlich bezahlte ich gerade mal 72 Franken bei Sprenger AG. Da lohnte sich das vorgängige Recherchieren! Inzwischen haben wir das Haus wohnlich eingerichtet, die letzten Umzugskartons sind ausgeräumt, […]

Weiterlesen

Aus Eyyup wird Elox

Gewisse Entscheidungen sollen wohl überlegt sein. So gilt es einen Namen zu wählen, der keine negativen Assoziationen weckt. Wir haben uns nun endgültig für einen Namen entschieden, der – zumindestens soweit uns bekannt – nicht für Menschen verwendet wird. “Elox” heisst nun das kleine verschmuste Bündelchen, welches wir in einigen Wochen als neuer Mitbewohner begrüssen dürfen. Heute besuchten wir ihn bei seiner Mama. Gerade mal 3 1/2 Wochen ist er alt und zeigte sich bereits von seiner verschmusten Seite,

Weiterlesen

Meine kleine Wochenzusammenfassung

Bestimmt hat sich manch einer gewundert, warum in den letzten Tagen mein Blog so plötzlich ruhte. Die Antwort ist einfach: Unser Umzug ist in mehr als greifbare Nähe gerückt. Doch der Reihe nach: Letzten Mittwoch kurz vor 17 Uhr wurden feierlich – naja, wirklich festlich wars eigentlich nur in unseren Herzen – die Hausschlüssel überreicht. Endlich war der Moment gekommen, das Haus steht uns zur Verfügung. Viele lange Monate des Wartens liegen hinter uns. So packten wir Abdeckband und Farbroller aus und begannen einige wenige Wände zu streichen. Donnerstag. Der Tag war geprägt von Vorfreude. Gabi zeigte auch schon ihre Aktivitäten im Haus und entfernte die Abdeckbänder von unseren Malerarbeiten. Am Abend dann folgte ein Einkaufsmarathon, wie ich ihn noch […]

Weiterlesen

Darf ich vorstellen: Eyyup… unser neuer Mitbewohner

Genau eine Woche alt sind sie, die drei kleinen süssen Bolonka-Welpen. Und einer davon wird in einigen Wochen unser neues Heim unsicher machen und unsere Familie erweitern. Der Name steht schon fest: “Eyyup”… doch welcher der Dreien steht noch nicht fest. Ist aber auch nicht weiter schlimm, denn wie bei den Menschenkindern wollen wir uns auch nicht auf Farbe oder Geschlecht festlegen, sondern uns überraschen lassen.

Weiterlesen

Fotos vom Swissdance Star Event in Arbon

Am vergangenen Sonntag zeigen Kinder aus Arbon, Kreuzlingen, Gossau und Liechtenstein in den Räumlichkeiten der Tanzschule Dance-Floor ihr tänzerisches Talent und erhielten als Belohnung die heiss begehrten Swissdance Star-Abzeichen und ein Diplom. Diesen Anlass durfte ich mit meinem fotografischen Auge festhalten. Die daraus resultierende Diashow gibts hier: https://www.huwi.ch/diashows/dancestar-arbon

Weiterlesen
1 2 3 4 6