Sonntag , 19 November 2017

Freud und Leid

Ehrlichkeit – eine schöne Sache

Ja, ich bin Schweizer, und ich bin gerne Schweizer. Nicht nur jetzt, wo die Weltmeisterschaft näher rückt und unsere Mannschaft die Welt überraschen wird. :-) Heute morgen, in Erinnerungen an den gerade noch erlebten Traum versunken, in Richtung Auto wandelnd, welches mich sogleich an meinen Arbeitsplatz begleiten sollte, ereilte mich ein Lächeln. Es scheint, als hätte sich tags zuvor mein …

Read More »

Erstmals schlechtes Wetter

Jaja, ihr habt alle so gelacht, als ich erzaehlt hatte, ich ginge nach Irland. „Da schiffts doch schtaendig!“ und „Wetter-technisch chasch jo gad dihei bliibe“ waren nur einige der Sprueche. Hey Leute… heute Dienstag habe ich das erste Mal wirklich schlechtes Wetter erlebt. Eine ganze Woche lang hat staendig die Sonne gescheint, nur einmal hats kurz fuer 10 Minuten genieselt. …

Read More »

Heiss, kalt, laermig, schraeg!

War ich von der Reise gestern derart erschoepft, dass ich schnell den Schlaf gefunden hatte, so kaempfte ich diese Nacht damit. Das Zimmer war uebermaessig geheizt, das offene Fenster vermochte gerade mal die Oberkoerperpartie halbwegs zu kuehlen und sorgte fuer ein Akustikklima, als wuerde ich draussen auf der Strasse in einem Zelt hausen. Dazu hielt mich auch die Matraze vom …

Read More »

Aprilfrische im freien Fall

Grrrr… wieso schon wieder?!?! Schon zum dritten Mal hat sich eine Flasche Lenor den Weg „nach unten“ gesucht, tatsächlich auch gefunden, und sich dann mangels schützendem Airbag „zersetzt“. Das Ergebnis: Eine riesige Sauerei in unserer Waschküche! Zum Glück lesen meine Nachbarn hier nicht mit, sonst wüssten die noch, wer für diesen schmierig-seifigen Film am Boden verantwortlich ist. Hihi. Und liebe …

Read More »

Überhitzt!

Du kennst das Märchen vom typischen Montag morgen? Nun, es gibt Tage, da ist es mehr als ein Märchen… nämlich pure Realität :-) Frisch und munter bestieg ich mein Auto, holte die Morgenzeitung und fuhr auf die Autobahn. Im Radio der Hinweis, dass am anderen Ende von St. Gallen stockender Verkehr hersche. In jenem Moment hätte ich nicht erahnt, dass …

Read More »

Ireland… you are so close!

Den Kopf in den Sand stecken ist nicht meine Art :-) So habe ich mir heute einen kleinen „Alternativ“-Traum realisiert und einen Zwei-Wochen-Trip nach Irland gebucht. Am 11. April fliege ich via London nach Dublin, nächtige gleich zweimal in einem (hoffentlich :-) ) schmucken Hotel im Stadtzentrum und nehme dann am 13.4. den Mietwagen in Empfang. Damit fahre ich quer …

Read More »

Habe mich bei ihr bedankt…

Vorbei ist die Zeit der zermürbenden Ungewissheit. Die Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft ist begraben. Nach dem Verlieben kommt nun das Entlieben… So schmerzlich diese Erfahrung für mich ist, so denke ich mit Freude an all das zurück, was mal war. Ich habe heute morgen eine Mail an meine Verflossene geschrieben und mich darin bei ihr bedankt. Ich möchte sie …

Read More »