Donnerstag , 29 Juni 2017

Der rasante Fall des iPads

Keine Angst, es folgt nun kein Apple-Bashing. Viel mehr ist mir mein ans Herz gewachsenes Hightech-Spielzeug ganz blöd aus den Händen gerutscht und in mehreren Etappen die Treppe heruntergefallen. Klar auch, dass dies gewisse Konsequenzen hatte: Das Display war zerbrochen.
Ich erinnerte mich an einen kleinen Laden in St. Gallen, der auf den Namen «iPhoneKlinik» hört und suchte ihn mit meinem Patienten auf. Im Gegensatz zu iPhones werden die iPads zentral in Zürich repariert… wahrscheinlich arbeitet da der Chefarzt ;-)
Am Freitag vorbei gebracht, am Dienstag bereits repariert zurück. Toller Service, wenn auch mit Fr. 290.- nicht ganz billig. Spannend war übrigens auch, das Gerät auf dem Weg zur Werkstatt über die Funktion «Mein iPhone finden» zu verfolgen. Allerdings durchlebt man schon ein mulmiges Gefühl, wenn man weiss, dass sich das Gerät auf dem Weg nach Zürch befindet, gerade eben aber auf einer Hauptstrasse in der Nähe von Kaiserstuhl nahe der deutschen Grenze zu orten ist. Die Wege der Paketdienste sind unergründlich.

Check Also

Huwis Achterbahn aufgefrischt und responsive

Kurz und bündig… wer huwi.ch in den letzten Wochen besuchte, merkte schnell, dass sich da …