Donnerstag , 25 Mai 2017

Rauch im Flugzeug und der vermeintliche Absturz

Am Donnerstag flogen wir von der Gamescom wieder zurück nach Hause. Der Germanwings-Flieger erwartete uns mit einem für mich unbekannten Schauspiel. Es «rauchte» aus allen Ritzen…

Wenn ich mir vorstelle, die hätten diesen Wasserzerstäuber erst in der Luft gestartet, dann wären die Reaktionen der Fluggäste wohl etwas anders, bestimmt um einiges weniger entspannt, ausgefallen. Doch am Boden war es herrlich und willkommen. Bei den herrschenden Temperaturen fühlt man sich sonst in den klimatisierten Flugzeugen eher gefriergetrocknet. ;-)

Das Flugzeug hob ab, geprägt von unserer strengen Partynacht zuvor spürte ich schnell, dass der eh schon kurze Flug noch etwas kürzer werden wird. Reiseflughöhe erreicht, Sandwich und Getränk ausgeteilt, iPod gestartet und Stöpsel im Ohr… und schon tauchte ich ab in eine wunderbar entspannende, dösende Welt der schlafenden Getiere. Mein Schlaf war oberflächlich, aber dennoch ausreichend tief für seltsame (Halbtages-)Träume und wohltuend. Ich stellte mich darauf ein, nein, war mir gar sicher, dass mich die Stewardess bestimmt rechtzeitig vor dem Landeanflug anschubsen würde, weil ich das Tischchen hochklappen und den iPod ausschalten müsse.

Doch es kam anders. Was war das für ein heftiger Schreck, ein fieser Adrenalinstoss, als das Flugzeug völlig unerwartet mit quitschenden Reifen aufsetzte, es dabei heftig rumpelte und mich damit aus dem friedlichen Schlaf riss. Sekundenschnell war ich hellwach, jegliche Spur von Müdigkeit verschwunden und mein Herz raste…

Derart erschrocken bin ich schon ewig nicht mehr!

Andy Eugster gefällt dieser Artikel

Check Also

Ägypten – Touristen unter sich.

Eine Woche dem Winter entfliehen! Ja, das war unsere Idee und wurde mit unserer Buchung …

4 comments