Dienstag , 21 Februar 2017

Traurige Bildqualität im Kino Rex

Ich gehe leidenschaftlich gerne ins Kino, geniesse die einzigartige Atmosphäre, den Duft frischen Popcorns und ein erstklassiges Bild- und Tonvergnügen… meistens jedenfalls.

Mein letzter Kinobesuch in St. Gallen führte mich ins Rex Studio 3, einen kleinen Kinosaal für bestimmt keine 80 Menschen. Schon bei der Werbung staunte ich ob der schlechten Bildqualität: Staub- und Kartspuren waren unübersehbar und deuteten auf verschlissenes Filmmaterial. Doch als dann der Film startete, war ich mir indes sicher, dass ich das letzte Mal in diesem Kinosaal sitzen werde.

Die deutliche Vignettierung des Bildes (Abdunklung zum Bildrand hin) war ja noch das geringste Übel. Eine Art Geisterbilder und eine traurige unübersehbare Unschärfe trübte das Vergnügen arg. Als ich dann bei der Kinokasse reklamierte – schliesslich bezahlt man hier inzwischen auch 17 Franken pro Platz und darf meiner Meinung dafür schon etwas mehr als eine «Qualität» eines dejustierten VHS-Kassettenplayers erwarten – wurde mir erklärt, dass ich nicht der erste Kunde sei, der dies bemängle. Der Mitarbeiter meinte, er könne jedoch nichts tun, das Bild werde eben aus Kostengründen über mehrere Spiegel vom Abspielraum in den Kinosaal umgelenkt, was zu dieser Qualitätseinbusse führe. Dennoch interessierte ihn meine Unzufriedenheit nicht wirklich, man müsse damit eben leben. Abschliessend fügte der Mitarbeiter dann noch an, ich solle mich doch direkt an die Kitag wenden, denn für ihre Mitarbeiter hätten sie diesbezüglich kein Gehör.

Hoppala, dachte ich, da muss der Frust aber sehr tief sitzen, damit ein Mitarbeiter seinen Brötchengeber derart disqualifiziert.

Kürzlich lief wieder ein Film in diesem Kino, den ich eigentlich unbedingt sehen wollte. Alternativen gab es offenbar keine, denn er lief nur gerade in 8 Kinos schweizweit… und dafür extra nach Zürich zu fahren, wäre ebenfalls nicht angemessen gewesen. Dennoch blieb ich konsequent und verzichtete auf den Kinobesuch und den Film, warte nun, bis er im TV ausgestrahlt wird.

Check Also

Schreibt mal Eure Telefonnummer richtig!

Herrlich die heutige Kommunikationstechnik. Überall ist man erreichbar, kriegt Mails direkt auf das Smartphone geliefert …

2 comments

  1. Kann ich nur zustimmen. Danke für den Artikel.

  2. Mario Gabathuler

    War vor kurzen auch da und es stimmt echt!