Samstag , 24 Juni 2017

Tatort auf SF oder ARD? Der Mensch ist ein Rosinenpicker!

Letzten Sonntag strahlte das Schweizer Fernsehen nach längerer Abstinenz wieder einen Tatort aus. Tags darauf las man hier und dort, dass die erzielten Einschaltquoten deutlich unter den Erwartungen lägen, da die Zuschauer den Tatort weiterhin mehrheitlich bei ARD geschaut hätten. Als mögliche Gründe für dieses Verhalten wurden Unterbrecherwerbung bei SF und pure Gewohnheit genannt.

Interessanterweise stellte ich mir am Sonntag abend kurz nach Acht genau diese Fragestellung: «Auf welchem Sender schaue ich nun den Tatort?»

Meine Entscheidung fiel wenig überraschend auch auf die ARD: Die Unterbrecherwerbung ist zwar tatsächlich ein möglicher Grund, doch dank SwisscomTV und Live-Pause ein geringes Problem, überhüpft man die Werbung durch leicht zeitversetztes Fernsehen mit wenigen Tastendrücken.

Entscheidend war für mich vielmehr ein anderer Grund: ARD wird – zumindestens über SwisscomTV – seit einigen Monaten in HD-Qualität ausgestrahlt. Die HD-Bildqualität ist derart berauschend viel besser, dass man sich bei ARD im edlen Hightechkino wähnt, bei SF hingegen in vergangenen Zeiten. Ausserdem bietet die HD-Variante auch bei der Tonabmischung deutlich mehr Atmosphäre.

So erfreute ich mich ob den technischen Errungenschaften im nahen Ausland und bemerkte dabei, dass ich damit ja eigentlich auch ein kleiner Rosinenpicker bin. Als das Schweizer Fernsehen nämlich bekannt gab, wieder eigene Tatort-Filme zu drehen, hüpfte mein Cineasten- und Krimiherz im Kreise. Ich finde es wirklich spannend und mitreissend einem Krimi aus der eigenen Heimat beizuwohnen.

Es gibt aber Grund zur Hoffnung…  ab Anfang 2012 sollen auch die regulären Fernsehprogramme von SF in HD ausgestrahlt werden. Und vielleicht entdeckt man ja auch noch HD.suisse als frühere Ausstrahlungsmöglichkeit für die Tatorte.

Check Also

Wenn Leichen atmen…

Krimis jeden Couleurs fesseln Tag für Tag Millionen Menschen vor die TV-Geräte der Welt. Auch …

One comment

  1. Ich stand tatsächlich vor dem gleichen „Problem“. Und da SF ein paar Minuten vor der ARD loslegt, war ein ähnlicher Versuch schnell gemacht: SF überträgt in 2.0 (Stereo), während ARD mit Dolby Digital 5.1 daher kommt. Zusammen mit der Tatsache, dass auf HD Suisse was anderes lief und ich ARD (übrigens nicht mit Swisscom TV) ebenfalls seit längerer Zeit ebenfalls in HD empfange was dann die Entscheidung schnell gefällt:

    Tatort läuft bei mir weiterhin via „Das Erste HD“.

    Übrigens nennt sich Live Pause bei anderen Digital-Boxen Timeshift (so wie ich die Werbung verstehe) und die kurze Unterbrechung bei SF ist zwar störend, aber so kurz (im Vergleich zu Privatsendern), dass sie nicht wirklich nervt und via Timeshift natürlich ebenso schnell übersprungen.