Donnerstag , 21 Juni 2018

IGITT! Unser erster GeoCache!

Gelesen habe ich vom Zeitvertrieb GeoCaching schon desöfteren, doch selbst erleben konnte ich es bislang noch nie. Die iPhone-Anwendung GeopherLite jedoch öffnete mir die Augen und weckte die Lust und Neugier. Ich war erstaunt, wieviele Caches – so nennt man die versteckten «Schätze» bei der virtuellen Schnitzeljagd – im nahen Umkreis zu finden sein müssen.

So kam es nun gestern, dass wir zu einem gemütlichen Spaziergang um den Mötteliweiher oberhalb Goldachs aufbrachen. Nach einer Einkehr in der Traube – wir befanden uns bereits auf dem Rückweg – klickte ich auf GeopherLite und sah, dass etwa 400 Meter von uns entfernt ein Cache namens IGITT sein muss. Wir änderten unsere Pläne und machten uns auf die Suche.

In diesem Gestrüpp muss der Schatz zu finden sein... das war uns schnell klar.Die Stelle des mutmasslichen Fundortes war schnell gefunden. Die Aussicht an jenem Ort ist berauschend. Doch den Schatz konnten wir erst nach einer halben Stunde suchen bergen. Er war eigentlich gar nicht so arg gut versteckt, doch es gilt, genau hinzusehen und ein wenig im Unterholz herumzustochern. Das Wechselbad der Gefühle war interessant. Anfänglich reinste Neugier, dann das Gefühl, man müsse den Cache doch finden, so schwer könne das doch nicht sein. Später die Verzweiflung und plötzlich ein unbeschreibliches Glücksgefühl, ein von tief heraus kommendes, schallendes Lachen ob der Originalität des Versteckes.

Zurück bleibt nun die Freude, unseren ersten GeoCache entdeckt zu haben und nun zu wissen, was der Reiz an diesem für Muggles seltsamen Sport und Hobby ist.

Falls ich Dein Interesse an GeoCaching geweckt habe, dann schau doch mal auf swissgeocache.ch vorbei. Dort gibts viele Tipps und Tricks.

Check Also

Ägypten – Touristen unter sich.

Eine Woche dem Winter entfliehen! Ja, das war unsere Idee und wurde mit unserer Buchung …

4 comments

  1. GeoCaching tönt interessant; aber ich denke nicht, dass ich dieses Jahr noch dazu komme, etwas in diese Richtung zu unternehmen.

  2. cool. geht mir genau gleich: schon oft davon gelesen, und schon oft mit dem gedanken gespielt.
    ich glaub ich muss mir die app nun auch mal installieren.

  3. Hallo Huwi, cool, so ein Zufall. Bin seit 3 Wochen auch ein Geocacher und voll begeistert. Komme auch mal mit dir mit mit Hund und Geocaching-Ausrüstung. Evt. können wir mal vergleichen, was für Abweichungen es mit dem Iphone und meinem Garmin GPSMAP 60CSx gibt. War so begeistert, hab mir gleich ein GPS gekauft. ;-)
    Vielleicht sieht man sich mal, ist ideal wenn man sowieso mit dem Hundi unterwegs ist.
    Gruess
    Fredy

  4. Jaja, das Geocachen kann einem schon den „ärmel ine näh“, Ich bin dem Hobby vor 2 jahren verfallen. Beim Kurz-trip in eine fremde Stadt kann es einem wunderschöne Ecken zeigen. Aber auch ein entdecken der näheren Umgebung ist schon faszinierend.

    In diesem Sinne, Happy caching :-)