Donnerstag , 14 Dezember 2017

Kalender und Kontakte auf dem iPhone 3G: Hosted Exchange ist die Alternative zu Apples MobileMe.

Auch mein Blog zeigt sich auf dem iPhone korrekt dargestellt...Der letzte Samstag war wie Weihnachten und Geburtstag zusammen… ich erhielt den Bescheid, dass mein vor einer Woche reserviertes iPhone bereits zum Abholen bereit sei, was ich dann auch sogleich tat. Nun bin auch ich ein stolzer Besitzer dieses Wunderteils und bin fasziniert ob der Technik und Benutzerfreundlichkeit.

Natürlich verging nur wenig Zeit bis ich eine Lösung suchte, welche meinen Ansprüchen für den Alltag genügen sollte. Ich wünsche eine möglichst zentrale Verwaltung aller Kontakte und Termine, egal ob am heimischen PC, am Rechner im Geschäft, unterwegs mit dem iPhone oder im Ausland am Hotelterminal, überall möchte ich auf meine Daten zugreifen können. Ebenso sollen keine Inkonsistenzen möglich sein.

Leider gibt es derzeit noch keine Lösung zur Synchronisation zwischen Lotus Notes und dem iPhone, was meine favorisierte (und eben bereits im Einsatz befindliche) Lösung gewesen wäre.

Apples MobileMe – Banane reift beim Kunden
… noch ist sie völlig grün!

Im Prinzip wäre Apples MobileMe-Service genau die gesuchte Lösung. Doch die eingeräumte Testphase zeigte mir vor allem eines. MobileMe ist langsam, fehlerhaft und unzuverlässig. Wichtige Features wie Import und Export funktionieren seit dem Start nicht (das berichten bestätigen andere Leidgeplagte in zahlreichen Foren), die Anwendung ist für heutige Web 2.0-Verhältnisse sehr träge (Lieferfristen statt Antwortzeiten) und die Möglichkeiten sind auch arg eingeschränkt. Nach einigen Stunden des Experimentierens kam ich zum Schluss, dass ich mit diesem Service – der ja auch rund 70 US$ im Jahr kosten soll – nicht glücklich werden kann und hielt Ausschau nach einer Alternative.

Synchronisierung mit Exchange über ActiveSync

Das iPhone 3G unterstützt verschiedene Account-Typen.Mit der Firmware 2.0 kann das iPhone erstmals auch mit Exchange Servern kommunizieren. Dank ActiveSync ist sogar ein Push von Daten möglich. Bei meiner Recherche stiess ich dann auf Cortado.de, einem Anbieter eines Hosted Exchange Servers. Dessen Angebot richtet sich im Unterschied zu vielen anderen Anbietern nicht ausschliesslich an Geschäftskunden, sondern auch an ganz normale Privatkunden und solche wie mich, welche sich irgendwo dazwischen sehen. So startete ich den Versuch mit «Cortado Business Plus». Zum Preis von 9,99 € im Monat kriegt man hier nebst einer Outlook 2007 Lizenz einen zuverlässigen Hosted Exchange Server.

Ganz praktisch: Um den Service zu testen braucht man keinen müden Rappen aufzuwerfen. 30 Tage hat man unverbindlich Zeit, den Dienst auf Herz und Nieren zu testen. Die Einrichtung verlief ganz bequem. Nach wenigen Minuten hat man die Registrierung erledigt und erhält sofort die Zugangsdaten, mit welchen man loslegen kann. Schnell im iPhone ein Exchange-Konto angelegt – hierzu müssen die paar wenigen Angaben von Cortado eingegeben werden – und schon werden Kontakte, Kalender und E-Mails synchronisiert. Durch ActiveSync übrigens innerhalb von Sekunden.

Danach richtete ich sowohl auf meinem heimischen PC als auch auf dem Notebook je ein Outlook 2007-Profil ein. Auch dies klappte (fast) ohne Probleme… hätte ich die Dokumentation ganz genau gelesen (schon zu Beginn!), dann wäre der Anruf der technischen Hotline wohl überflüssig gewesen. Dafür kann ich nun aber davon berichten, dass der technische Support erstklassig war. Ohne Wartezeit erreichte ich telefonisch einen kompetenten Mitarbeiter, mit welchem ich das Konfigurationsproblemchen sofort lösen konnte. Danach synchronisierte auch Outlook problemlos mit dem Server.

Erlebe den Vorteil von ActiveSync

Innert Sekunden sind erfasste Einträge sowohl auf dem iPhone, als auch in Outlook und per Web Access nachgeführt.Schnell einen Kontakt auf dem iPhone erfasst und schwupps… schon erscheint dieser auch im Outlook. Dann einen Termin in Outlook erfasst und schon wenige Sekunden später ist dieser Eintrag auf dem iPhone sichtbar. Genial! Für den Zugriff ohne iPhone und Outlook steht zudem ein Web Access zur Verfügung. Einfach im Webbrowser die Adresse angesurft, Logindaten eingegeben und schon präsentiert sich eine Outlook-ähnliche Nachbildung, mit welcher alle Funktionalitäten genutzt werden können. Brilliant!

Import der Kontakte über VCard-Datei

So begann ich nun alle Kontakte zu importieren. Hierzu ein kleiner Tipp: Ich hatte alle Kontakte von meinem alten Handy in einer vcf-Datei vorliegend. Diese VCard-Datei enthielt gegen 200 Kontakte. Outlook liest beim Import jedoch nur den ersten aller Kontakte ein, was natürlich sehr ärgerlich ist. Bevor man sich jedoch irgendwelche kostenpflichtige Konverter zulegt, sollte man Evan Thompsons Tipp zu Gemüte führen. Er erklärt in seinem Beitrag «Importing multiple vCards into Outlook», wie man mit einem kleinen Umweg eine VCard-Datei mit mehreren Einträgen in Outlook importieren kann.

Danach übernahm ich in einer länger dauernden Sitzung alle Kalenderdaten vom alten Handy (bzw. Lotus Notes) ins Outlook. Leider fand ich hier keine Export/Import-Lösung, so dass ich mühsam alle Termine von Hand übertragen habe. Künftig wird mir dies wohl nicht mehr passieren, da Outlook doch eine grosse Basis hat und zahlreiche Export-Möglichkeiten existieren…

Mails weiterhin per IMAP

Auch wenn ich auch den ganzen Mailverkehr ebenfalls über den Cortado-Exchange Server laufen lassen könnte, nutze ich momentan weiterhin den IMAP-Abgleich mit meinem eigenen Mailserver. Das heisst, Cortado wird nur für Kalender und Kontakte eingesetzt.

Fazit

Ich bin wirklich begeistert. Endlich habe ich – egal welches Medium ich gerade verwende und wo ich mich befinde – die aktuellen Daten zur Hand und kann auch Änderungen vornehmen. Vorbei sind die Zeiten, wo ich mein Handy «noch schnell synchronisieren» musste, bevor ich das Büro verliess. Vergessen die Umstände, wenn mal weder der eigene Rechner noch eine vernünftige Handynetzabdeckung vorhanden war und nur ein Hotel-PC zur Verfügung stand.

Ach ja… von Orange habe ich nun definitiv verabschiedet und bin nun bei Swisscom. Ein Nummernwechsel nahm ich hierfür in Kauf.

Die Zukunft

Und ich bin ja sehr gespannt, ob es mir mal gleich gehen wird wie ihm. :-)

Check Also

Huwis Achterbahn aufgefrischt und responsive

Kurz und bündig… wer huwi.ch in den letzten Wochen besuchte, merkte schnell, dass sich da …

6 comments

  1. Silvan Pargätzi

    Hallo Huwi

    Gratuliere Dir für den Erwerb des Iphones. Ich bin auch stolzer besitzer einen Iphones seit gut einer Woche. Ist einfach der Hammer. Ich bin gespannt auf weitere interessante einblicke die du machen wirst….

    Mach doch in deinem blog ein extra ablage für iphoner…

    grüsse silvan

  2. Hey Huwi…
    Gratulation zu Deinem Erwerb!
    Mit dem wechsel zu Swisscom hast Du bestimmt auch bessere Konditionen mit Bluewin-TV, Internet und Festnetztelefonie…

  3. ein nettes How-To, aber wenn man als MAC-User mit Outlook und iCal parallel arbeitet ist das ledier nciht mehr brauchbar da man mit ActiveSync nur 1 kalender abgleichen kann…

  4. hi huwi, mir gefällt der Wechsel zu Swisscom ;-) Gruss Mario

  5. Einen Gruß in die Schweiz!

    iPhone ist sicherlich ein ganz geiles Spielzeug, doch nutzt man die Funktionen wirklich? Im Grunde gibt es doch immer ein Gerät, dass es etwas besser kann als das iPhone oder ähnlich überfrachtete Handys. Gerade mache ich mir (aus beruflichen Gründen) viel Gedanken, wer denn mobil im Internet surft. Damit meine ich nicht die praktischen UMTS-Sticks fürs Laptop, sondern die mobilen Kleingeräte. Seit WAP (Finger hoch, wer kennt das noch?) beschäftige ich mich damit und komme immer zum Schluß … nicht wirklich nutzbar, da die Anzeigefläche zu klein… Bin ich hier auf einen „mobilen“ Sufer gestoßen?

  6. I was able to synchrônize my iphoen with swisscom hosted exchange, but I have 2 problems to solve: 1. the color I have choosen for diffferent appointments on outloook are not seen on my iphone 2. I was not to publis hosted exhancge on icalendar
    can anyone give me a solution anr/or suggestion ?
    than you very much claudio