Freitag , 17 November 2017

Mal so ein richtig teures Objektiv nutzen…

Mieten statt blind kaufen...Wer sich intensiv mit der Fotografie auseinandersetzt merkt schnell, dass sich hier ein Fass ohne Boden aufgetan hat. Immer wieder entdeckt man neue nützliche Dinge, die man sein Eigen nennen will: Objektive, Beleuchtungsmittel, Lichtformer, Hintergründe, Speicherkärtchen, Drucker, Fernauslöser, Diffusoren und so weiter. So mancher Kauf wäre nicht nötig gewesen, doch die technische Neugierde muss befriedigt werden. Besonders Objektive gehen ganz gehörig ins Geld, doch das vorgängige Testen ist vielfach nicht möglich. Stattdessen versucht man sich auf Vergleichtests in Zeitschriften und Erfahrungsberichten auf Interrnetseiten zu verlassen, was nicht immer ein eindeutiges Ergebnis mit sich bringt.

Doch vor kurzem entdeckte ich nun einen Service vom Berner Fotografen Rolf Arni, der manches Fotografenherzen höher schlagen lässt. Auf www.rentalens.ch kann man seit wenigen Wochen für faires Geld auch die grossen teuren Objektive tage- oder wochenweise mieten. So kann man «gefahrlos» (vom Leichtsinn und den Folgen von Zerstörung durch Ungeschicklicheit mal abgesehen) und ohne Stress eines dieser hochgelobten Scherben wie zB. das Canon EF 70-200mm f/2.8L IS USM (kostet neu rund 2’500 Franken) auf Herz und Nieren austesten und sich an den vorzüglichen Eigenschaften erfreuen.

Dies habe ich nun dieses Wochenende getan. Bestellt, zwei Tage später per eingeschriebener Paketpost erhalten und nun eine Woche lang bei mir im Einsatz. Coole Sache wie ich finde… und jetzt weiss ich, dass ich wohl auf ein solches Traumobjektiv hin sparen werde. :) Es ist zwar schwer wie Elox – rund 1.5 kg – aber absolut lautlos, schnell und hat wunderbare Abbildungsleistungen.

Check Also

Bewegte Monate und neue Herausforderungen

Bestimmt hat sich manch einer schon gefragt, ob dieser kleine Blog eigentlich noch gepflegt würde. …

4 comments

  1. eigentlich eine gute sache, jedoch nur für canon momentan, nichts für nikon fotografen, wie ich :-(

  2. Super! Jedesmal klage ich in den Ferien, dass mir ein Weitwinkelobjektiv fehlt – und das Problem hat sich mit dem Umstieg auf Digital quasi im Faktor 1.6 verschärft. Und jedesmal, wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme und dann mal schaue, was so halbwegs brauchbare Objektive in dem Bereich kosten, werde ich bleich.

    Jetzt muss ich doch tatsächlich mal schauen, ob ich mir für den Urlaub das EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM ausleihe und mal halbwegs günstig feststelle, ob mich das weiterbringt und ich wie Du anfange darauf zu sparen ;-)

    Gruss,
    Rolf.

  3. So, es hat tatsächlich geklappt, mein Weitwinkel-Objektiv ist gestern eingetroffen (Test-Fotos siehe URL), die Ferien können beginnen!

  4. Hallo Rolf… 10mm sieht schon spitze aus… ich glaube, ich hol mir das dann auch mal für meine nächste Hochzeitsreportage :-) Viel Spass im Urlaub damit!