Freitag , 17 November 2017

Endlich: Die Fernbedienung mit Woman Acceptance Factor! (Logitech Harmony 555)

Ein Horror-Szenario für jede Frau: Fernbedienungen soweit das Auge reicht.Früher war alles so einfach: Da gab es einen Fernseher mit einer Fernbedienung. Ebenso einfach waren die Ansprüche an die Technik. Doch heute benötigt der ambitionierte Cineast eindeutig mehr Technik im Wohnzimmer: Plasma-TV, AV-Reciever, DVD-Player, digitale Settop-Box, iPod-Lautsprechersystem und so weiter. Dementsprechend viele Fernbedienungen zieren die edle Stube und resultierend niedrig ist der Woman Acceptance Factor.

Als Lösung für besagtes Problem buhlen seit Jahren universelle Fernbedienungen jeglichen Coleurs. Allesamt versprechen Sie eine Vielzahl von Fernbedienungen in einer einzigen zu vereinen. Die Vielfalt ist unzählbar gross, daher bieten auch fast alle Anbieter ein Lernfeature. Damit lassen sich die universellen „Genies“ theoretisch beliebig programmieren.

Meine Erfahrungen jedoch waren alles andere als berauschend. Mal fehlen wichtige Tasten, so dass man trotzdem wieder die Originalfernbedienungen griffbereit haben muss. In einem anderen Fall lässt sich die eine oder andere Funktion schlicht und einfach nicht der Fernbedienung beibringen und zuguterletzt liess die Ergonomie meist zu wünschen übrig. Meine letzte Universalfernbedienung war die Kameleon 6 von One4All. Auf den ersten Blick ein berauschendes Touchscreen-ähnliches Konzept, auf den zweiten Blick nichts für Gelegenheits- und Blindzapper, da die Tasten nicht fühlbar sind. Die paar wenigen echten Tasten sind schwerfällig und die Makrofunktion praktisch unbrauchbar. Da wäre ich nämlich bereits beim Hauptthema.

Bisher Tasteninferno für einfachste Dinge

Um zu fernsehen muss man bei mir einige Aktionen durchführen: TV einschalten, AV-Reciever einschalten, Bluewin TV Settop-Box einschalten. Danach Eingang beim TV wählen (HDMI), den AV-Reciever auf „Video 2“ schalten… insgesamt müssen rund 10 Tasten gedrückt werden.
Liegt gut in der Hand und überzeugt mit einem fantastischen Konzept: Logitechs Harmony 555
Als Alleinherrscher in meiner bisherigen Singlewohnung war dies zwar unkomfortabel, aber kein Problem. Jetzt steht wie allseits bekannt der Zusammenzug mit meiner Freundin an… und damit war diese Lösung definitiv nicht mehr tragbar. So begann ich zu forschen und entdeckte Logitechs Harmony Fernbedienungen. Die „Harmony 555“ ist mit einem Preis von knapp Fr. 130.- ein wahres Schnäppchen – im Vergleich zu den anderen Modellen zumindestens. (Das nächst grössere Modell, die Harmony 785 unterscheidet sich im Prinzip nur im integrierten Display – Farbe statt Monochrom) und zwei zusätzlichen Knöpfen. Der restliche Funktionsumfang scheint identisch.) So liess ich mir die Harmony 555 zusenden und begann mit der Installation.

Eines vorweg: Angeblich benötigt man weniger als eine Stunde für die Konfiguration. Für die Grundfunktion mag dies stimmen, doch bevor man die perfekte Programmierung hingekriegt hat und das Gerät feingetuned ist, können locker 5 Stunden oder mehr vergehen. Doch sowas schreckt mich ja bekanntlich nicht ab, vielmehr macht mir das Spass.

Unvergleichbares Konzept: Aktionen statt Fernbedienungen

Alle mir bisherig bekannten Universalfernbedienungen vesuchten möglichst viele Fernbedienungen zu vereinen. Der Technikfreak wählt somit zuerst den TV-Modus, schaltet den TV ein, dann wechselt er in den AV-Modus und startet den Reciever, wählt dort den korrekten Audiokanal und nun schaltet er in den Settop-Modus um die Bluewin TV Box zu aktivieren. Da brauchts ja fast eine Anleitung dazu.

Nicht Geräte steuert man, sondern Tätigkeiten werden ausgewählt.Die Logitech Harmony Fernbedienungen hingegen verfolgen ein komplett anderes Konzept. Man wählt nicht die zu bedienenden Geräte, sondern unterscheidet sogenannte „Aktionen“. So habe ich bei mir eine „TV schauen“ genannt, eine andere „DVD wiedergeben“ und die dritte „Radio hören“. Wenn dann die Spielkonsolen angeschlossen sind, vervollständige ich die Liste mit „PS2 spielen“, „XBOX spielen“ etc.

Eine Aktion definiert sich durch eine Anzahl von verwendeten Geräten. Diese werden somit mit einem Tastendruck eingeschaltet. Und genau hier begeisterte mich das nächste Detail. Die Harmony merkt sich stets den Status der einzelnen Geräte. Wechsle ich von „TV schauen“ nach „DVD wiedergeben“, so wird nicht erst der Fernseher ausgeschaltet um nachher wieder eingeschaltet zu werden. Es werden nur die notwendigen Aktionen durchgeführt. Das klingt schon mal genial, doch ich darf davon berichten, dass dies in der Praxis vorzüglich funktioniert.

Hilfe im Notfall

Die Hilfetaste (oben rechts vom Display) startet einen - wirklich nützlichen - Assistenten zur Problemlösung.Trotz aller Begeisterung muss natürlich hinzugefügt werden, dass die Kommunikation zwischen Fernbedienung und Geräten immer eine Sackgasse ist. So kann es vorkommen, dass ein Gerät einen anderen Zustand aufweist, als die Fernbedienung vermutet. (Zum Beispiel durch Verwendung einer anderen Fernbedienung, nicht Empfang eines Signals, manueller Eingriff am Gerät, Absturz etc.) Hübsche AufmachungIn einem solchen Fall wäre ebenfalls wieder der Techniker im Hause gefragt… sofern es sich nicht um die Harmony handeln würde. Denn dieses schmucke Teil – auch haptisch ist es ein Leckerbissen – verfügt über eine Help-Taste. Kurz gedrückt und schon wird man mit zwei oder drei Ja/Nein-Fragen zumZiel geführt: „Ist die Bluewin TV Box eingeschaltet“ (ja), „Läuft der Fernseher“ (nein), „Läuft der Fernseher jetzt“ (ja)… Problem gelöst.

Die Programmierung

Die Programmierung erfolgt und bequem komplett am PCDie Programmierung der Fernbedienung erfolgt komplett am PC. Die Software ist idiotensicher. Noch nie zuvor erlebte ich in Anwendungsprogrammen Assistenten, welche wirklich nützlich wären. Doch Logitech überrascht auch hier. Es lohnt sich, im Falle eines Problems die Assistenten zu nutzen, die Fragen genau zu lesen und entsprechend zu handeln. Und sollten alle Stricke reissen, so steht eine vorbildliche kostenlose Hotline von Montag bis Samstag bereit.

Ich merke schon, ich bin der Lobhudelei erlegen. ;-) Doch ich finde, die Freude an einem wirklich ausgereiften Gerät soll man weitergeben. Zu lange habe ich mich in den letzten Jahren mit einer Vielzahl von Fernbedienungen umgeben und mich stets ab dem Kudelmudel im Wohnzimmer genervt. Jetzt ist es aufgeräumt.

Tipp für Bluewin TV Nutzer: Radio deluxe

Lieblingsstationen auf Tastendruck. Dank dieser Fernbedienung auch mit Bluewin TV möglich.Die Radiofunktion von Bluewin TV liess sich bisher (mit der originalen Fernbedienung) nur begrenzt nutzen. Man konnte zwar in den Radiomodus „blind“ (also ohne eingeschaltetem TV) wechseln, war aber völlig orientierungslos. Nicht mal das Kanalwechseln war vernünftig verwendbar: Richtungstaste (um die Auswahlleiste zu bewegen) und OK um den Sender zu wechseln. Auf meiner Harmony 555 habe ich das nun ganz elegant gelöst. Drücke ich auf „Radio hören“, wird Verstärker und Bluewin Settop-Box eingeschaltet, die Eingänge korrekt gewählt und der zuletzt aktiven Sender gestartet. Auf dem Display habe ich die wichtigsten Sender mittels „Tastensequenz“ direkt programmiert. (Bis zu 255 Aktionen/Sequenzen lassen sich dort unterbringen…) So kann ich nun per Tastendruck die Lieblingsstationen aufrufen. Die besagte Listendarstellung auf dem Fernseher. Aktiviert mit einem Ttastendruck.Ebenso habe ich die Kanalwechsel-Tasten CH+ und CH- so programmiert, dass nicht nur in der Liste eine Zeile nach oben oder unten bewegt wird, sondern auch gleichzeitig OK gedrückt wird, damit der Sender gestartet wird. So kann ich also bequem durch die Dutzenden von Sendestationen zappen. Und sollte ich mich dennoch verirren, drücke ich „TV/Liste ein“ und schon sehe ich am Fernseher die Senderliste dargestellt.

Das einzig Seltsame

Das einzige Seltsame was ich finden konnte: Ein seltsamer Eintrag in den FAQsAch ja, das einzige Seltsame was ich bislang finden konnte, ist ein etwas seltsamer Eintrag in den FAQs, wie das nebenstehende Bild zeigt. Vermutlich hat da einer bei der Erfassung die falsche Sprache angekreuzt. :-)

Ich schliesse nun diesen Artikel mit einer ganz klaren Kaufempfehlung! Und vielleicht wäre das sogar ein heisser Geschenktipp – nebst einem hübschen Schmuckstück ;-) – für Deine Fernbedienungssalat-genervte Frau?

Weblinks:

Check Also

Huwis Achterbahn aufgefrischt und responsive

Kurz und bündig… wer huwi.ch in den letzten Wochen besuchte, merkte schnell, dass sich da …

7 comments

  1. Sali Huwi.

    Ds ist doch mal ein richtig heiser Tip!

    Habe im Moment auch eine Kameleon URC-8060…..und gehe fast Pleite am Batterievebrauch.
    Ausserdem bin ich auch de einzige,der damit umgehen kann:-)

    Gruss Tom

  2. Hoi Tom

    Genau dieses Problem hatte ich mit der Kameleon (der alte Name der URC, bevor die Firma von One4All übernommen wurde ;-) ebenfalls. Ich konnte es zwar bedienen, aber nur ich ganz alleine… und musste dennoch ein Dutzend Tasten drücken.

    Denise wird sich freuen, da bin ich überzeugt!

    Grüessli Huwi

  3. Hi

    Die mit Touchscreen (Harmony 1000) ist auch nicht übel. Vorallem der Funksender hat seine Vorteile um von Raum zu Raum zu funken.

    Gruss
    Domi

  4. Hallo

    genauso habe ich das auch erlebt, was man auch noch positiv bewerten sollte, es können auch Laptops programmiert werden bei denen dann über Fernbdienung der Winampplayer bedient werden kann (Amilo 1439g).
    Eine absolut lohnenswerte Anschaffung.

    Gruss Markus

  5. Hallo Huwi

    Ich besitze seit kurzem auch so ein Teil. Kämpfe momentan aber noch mit der perfekten Abstimmung (habe ebenfalls BluewinTV). Deine Radio Deluxe-Einstellung habe ich bisher leider nicht hingekriegt. Kannst Du mir Deine genauen Einstellungen verraten?

    Vielen Dank!

    Gruss

    Adi

  6. Hallo Huwi
    habe ebenfalls einige Probleme mit Bluewin TV und der 555. Insbesondere die Nav.Tasten im Guide funktionieren nich zufriedenstellend. Was für ein Modell hast du als Bluewin-TV-Box ausgewählt? (ich hab mit KMM 3010 SC-B versuche gemacht, jedoch musste immer die Nav-Tasten manuell nachgeführt werden , und dan eben ……..)

  7. Hi Stefan
    Nach Du von „manuellem Nachführen“ sprichst, nehme ich an dass Du den Inhalt des folgenden Artikels kennst:
    http://www.harmony-remote-foru.....038;t=2863

    Vielleicht ist dieser aber für andere Benutzer nützlich, bei denen die Richtungstasten für Bluewin TV nicht funktionieren.

    Cheers!