Donnerstag , 21 Juni 2018

Swisscom reagiert auf Sunrise-Angebot

Seit September nutze ich das tolle T@KE AWAY-Angebot von Sunrise, um von unterwegs das Internet in brauchbarer Geschwindigkeit und zu bezahlbaren Konditionen zu nutzen. So tippe ich diesen Beitrag an einem Ort, wo ich keinen klassischen Internetzugang habe, sondern mich just über jenes Mobilfunkangebot eingewählt habe.

Jetzt scheint auch Swisscom erkannt zu haben, dass ihre bisherigen Angebote meilenweit von demjenigen von Sunrise entfernt war und reagiert. Seit kurzem gibts ein ähnliches Abomodell: 10 Franken Grundgebühr, Fr. 4.50 pro Kalendertag, an welchem das Internet darüber genutzt wird. Bei Sunrise sind es übrigens 10 Franken und Fr. 3.50 pro Tag. Bei beiden gibt es keine Mengenlimit, sondern man kann für diese Tagespauschale soviel und solange im Internet surfen wie man will.

Speziell finde ich jedoch das Marketing der beiden. Während Sunrise ihr vorreiterhaftes Angebot in grossen Tönen in die Welt hinausposaunt, führt Swisscom dieses zusätzliche Abo klammheimlich und und dezent unübersichtlich ein. Dem geneigten Kunden wird das Fr. 10/Mt./Fr.4.50/Tag-Abo fast schon verheimlicht, wenn man Infos dazu auf der Swisscom-Site sucht. Auf den ersten und zweiten Blick erkenne ICH diese Konditionen jedenfalls nicht. Vermutlich befürchtet diese, das zuviele bestehende „Unlimited“-Kunden ihr teures Monatsabo künden und zum interessanten 10 Franken-Abo wechseln würden.

Check Also

Huwis Achterbahn aufgefrischt und responsive

Kurz und bündig… wer huwi.ch in den letzten Wochen besuchte, merkte schnell, dass sich da …

One comment

  1. Wie rechtfertigt Swisscom eigentlich den höheren Preis?

    «Höher», weil ich auch den Preis von Sunrise als hoch empfinde … die Flatrate kostet pro Monat über 100 Franken, wenn man sie tatsächlich nutzt. Umgekehrt ist im Vergleich zu anderen Flatrates aber auch erfreulich, dass man nur für Nutzungstage bezahlt; bei Cablecom beispielsweise bezahle ich wohl ein bis zwei Monate zu viel pro Jahr … :(