Donnerstag , 15 November 2018

mclinsen.ch – Linsenkauf per Internet

Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

Seit Jahren bin ich Brillenträger und fühle mich nahezu nackt, wenn ich Sie mal nicht auf habe. Doch es gibt auch gewisse Tätigkeiten bei welchen das Gestell derart stört, dass ich lieber Kontaktlinsen einsetze. So habe ich stets einen Vorrat an Tageslinsen griffbereit, damit ich auch spontan schwimmen gehen oder einen längeren Aufenthalt im Dauerregen machen kann. Ok, letzteres dient eher der Anschauung… :-)

Über Trigami wurde ich nun auf mclinsen.ch aufmerksam. Dieser Onlineshop für Kontaktlinsen durfte ich testen und berichte nun darüber. Wie bei Trigami-Aufträgen üblich darf ich meinen Eindrücken freien Lauf lassen und bin zu keiner festgelegten Aussage verpflichtet.

Ich öffne den Onlineshop mclinsen.ch und erschrecke ein wenig. Das Erscheinungsbild wirkt nicht sonderlich professionell, die zahlreichen Schriftarten und Farben verwirren, die verwendeten Grafiken (v.a. Herstellerlogos) sind ausgefranst. Vielleicht soll der Eindruck «Billig» bereits in den ersten Sekunden vermittelt werden, dies könnte durchaus sein, zumal ein Schottenrock-Muster im Logo unverkennbare Assoziationen auslöst…

Ich will mich mal nicht vom ersten Eindruck beeinflussen lassen und versuche zuerst einmal herauszufinden, ob ich meine Linsenmarke dort erhalte. Ausserdem stelle ich mir die Frage, ob ein Rezept eines Augenarztes o.ä. verlangt wird, um eine Bestellung zu tätigen. Denn schliesslich wurde ich in der Vergangenheit von so manch einem Optiker links liegen gelassen, da ich – als absoluter Gelegenheits-Kontaktlinsenträger – nicht jedesmal eine teure Untersuchung über mich ergehen lassen will, wenn mir die Linsen ausgehen.

Ich suchte also nach Antworten und fand denn auch die FAQ. In diesem ausführlichen Dokument wurden unzählige Fragen beantwortet, jedoch nicht die meinige. Ich schliesse also daraus, dass ich die Linsen einfach so bestellen kann.

So nehme ich also meine angebrochene Linsenschachteln zur Hand und suche im Shop nach dem Hersteller «Ocular Sciences». Dank einer Hersteller-Aufklappliste finde ich diesen dann, wenn auch geringfügig anders geschrieben. Doch dann stellt sich bei mir der erste Anflug einer Orientierungslosigkeit ein. Vor mir liegt „Cadence UV 1day Ocufilcon B“, im Onlineshop hingegen finde ich lediglich „BIOMEDICS oneDay„. Die Detailbeschreibung lässt vermuten, dass dies meine Linsen sein könnten – unter einer anderen Bezeichnung. An dieser Stelle hätte ich mir ein entsprechender Hinweis gewünscht, ob dieses Produkt eventuell der Nachfolger des anderen sei oder eben nicht. Auch der angebotene Link, der sich hinter dem vielversprechenden Text «Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Produkt.» verbirgt, hilft nicht weiter, da er schlicht und einfach ins Leere, bzw. zu einem «Server nicht gefunden» führt. Entweder ist der Link falsch oder es gibt den Hersteller nicht mehr… hmmm.

Ok, ich bin schliesslich ein moderner und mutiger Mensch, stets in der Lage mit Ungereimtheiten umzugehen. So lege ich nun je ein Pack in den passenden Dioptrie-Stärken in den Warenkorb und setze den Einkauf fort.

An dieser Stelle einige Sätze zum Sortiment: Dieser Shop bietet augenscheinlich alle gängigen Linsenmarken, von der Tageslinse bis hin zur modischen Crazy-Lens für aufsehenerregende Partyabende. Etwas befremdlich erscheinen mir da jedoch Artikel wie Modeschmuck, Nagellacke und Gesichtscremes. Ich denke, diese Kategorien hätte man besser weggelassen. Denn einerseits ist die Navigation eh schon genügend überladen, zum anderen fördert ein Gemischtwarenladen nicht unbedingt das Vertrauen.

Der Registrierungsprozess ist schnell erledigt (und nebenbei bemerkt nicht mal zwingend erforderlich). Nur an einer Stelle bin ich zur Lüge gezwungen: Wie ich auf mclinsen.ch aufmerksam wurde, werde ich da gefragt. Das Aufklappmenü stellt mir einiges an unzutreffenden Antworten zur Auswahl, jedoch keine neutrale Alternative wie «Sonstiges». Da es sich hierbei um eine zwingende Angabe handelt entscheide ich mich für «Blog Werbung».

Weiter gehts… Einige Klicks später wird mir bereits das Einrichten meines Kundenkontos bestätigt. Wunderbar… noch schnell Lieferadresse eingegeben, Versandart B-Post gewählt (damit erfolgt die Lieferung versandkostenfrei) und die Zahlungsmethode Rechnung (löblich!) gewählt. Kurz vor dem Abschluss der Bestellung muss ich die AGBs mit einem Klick akzeptieren. «Du sollst lesen was Du unterschreibst» lautet eine meiner Lebensweisheiten; so öffne ich die AGBs und beginne zu lesen. Nun entdecke die völlig unerwartet Antwort auf meine eingangs gestellte Frage:

Kontaktlinsen
Kontaktlinsen werden nur abgegeben, wenn bereits Kontaktlinsen vom Optiker oder Augenarzt angepasst wurden. Der Besteller bestätigt mit seiner Bestellung den versierten Umgang mit Kontaktlinsen. Bitte gehen Sie regelmässig zur Linsen Nachkontrolle zu Ihrem Kontaktlinsen Spezialisten oder Augenarzt.

Ahaaaa :-) Also doch…ich muss also keinen Nachweis erbringen. Seltsam wirkt der Hinweis, dass man den versierten Umgang mit Kontaktlinsen bekräftigen müsse, zumal an anderer Stelle eine Anleitung abrufen kann, welche mit den Worten «Lernen Sie hier (…) wie man weiche Linsen einsetzt.» beginnt. Ein Widerspruch.

Ich lese weiter: Beim Abschnitt zu den «Lieferzeiten» steht derselbe Text wie bei «Bestellung», in keiner Silbe wird mir jedoch was zum Thema der Überschrift erzählt. So erfahre ich hier nicht, wie lange ich auf die Ware warten werden muss. Noch ein wenig weiter gescrollt werde ich nun mit einigen Sätzen konfrontiert, welche nochmals auf meine vorhin gestellte Frage eingehen:

Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass:
– Sie mindestens 6 Monate lang Kontaktlinsen, wie die bestellten, ohne Beschwerden benutzt haben und mit der Handhabung und Pflege bestens vertraut sind.
– Sie regelmäßig zur Kontrolle bei Ihrem Optiker/Augenarzt gehen d.h. Sie innerhalb der letzten 12 Monate von einem Augenarzt / Optiker untersucht wurden und Komplikationen in Verbindung mit dem Tragen von Kontaktlinsen nicht konstatiert wurden.
-Falls Beschwerden durch das Tragen von Kontaktlinsen entstehen sollten, Sie das Tragen umgehend einstellen und Ihre Augen sofort von Ihrem Optiker / Augenarzt untersuchen lassen.
– mclinsen.ch GmbH für allfällige Komplikationen, Beschwerden oder sonstige aufgetretene Probleme nicht belangt werden kann.

Ganz ehrlich, so wirklich geheuer ist mir das Ganze inzwischen nicht mehr. Da soll ich fast schon dem Eides statt schwören, dass ich regelmässig zum Augenarzt oder Optiker gehe, erfahre dies aber erst im Kleingedruckten am Seitenende. Ich denke, diese Bestätigung müsste im Bestellprozess deutlich prominenter, mit einem separaten Hinweis, eingeholt werden. (Bekanntlich gilt ja die Regel, dass Klauseln in AGBs unwirksam sind, sofern Sie ungewöhnlich oder allgemein nicht zu erwarten sind, und diese nicht speziell hervorgehoben sind.)

Nach Abschluss der Bestellung wird mir versprochen, dass die Linsen in 2-5 Tagen bei mir eintreffen werden. Dies wird zudem in einer E-Mail bestätigt.

Ich schliesse nun meinen Erfahrungsbericht mit einigen Hinweisen und konstruktiven Vorschlägen für die Betreiber von mclinsen.ch:

Positiv

  • Versandkostenfreie Lieferung
  • Zahlung per Rechnung
  • Günstige Preise
  • Alle gängigen Marken im Sortiment
  • Witziges Vote-me-Gewinnspiel
  • Schneller Shop
  • Beratung per Telefon / Skype möglich
  • Expressfunktion für Nachbestellungen

Negativ

  • Ãœberladene, verwirrende Website, weniger wäre mehr.
    • Zuviele Schriftarten/-grössen/-schnitte
    • Schlecht bearbeitete Herstellerlogos
    • Zu grosse Anzahl an Links in der Navigation (alleine Service und Information bestehen aus 15 Links, die Hauptnavigation aus 18 Kategorien)
  • Technischer Standardshop statt kundenorientiertes Einkaufsvergnügen
  • Einige Ungereimtheiten in den AGBs

mclinsen.ch erfindet also das Onlineshoppen nicht neu. Dennoch stellt dieser Shop eine Alternative zum stationären Handel dar. Der Shop ist im Moment funktionell, aber weder perfekt noch eine Augenweide. Wenn sich die innovative Kraft dahinter nun der Herausforderung stellt und den Shop sorgfältig optimiert, dann sehe ich eine spannende Zukunft. Wir werden es sehen…

Abschliessend noch ein seit ewigen Zeiten geträumter Wunsch: Jahrelang nutzte ich die «Focus Dailies»-Linsen und war weder begeistert noch richtig zufrieden. Eher durch Zufall – beim Kauf einer neuen Brille erhielt ich vom Optiker zwei Linsen eingesetzt, damit ich während des Anprobierens überhaupt was sehen konnte – entdeckte ich die Linsen «Cadence UV 1day» und war fortan begeistert: Kein Kratzen mehr, kein Austrocknen, ich spürte diese neuen Linsen nahezu nicht mehr. Gerne würde ich mal testen, ob es gar noch eine Steigerung im Komfort gäbe. Drum wünsche ich mir ein Set verschiedener Linsen, sowas wie eine Probierpackung, von jeder Sorte zwei Stück, eines fürs linke, eines fürs rechte Auge, zu einem «Das probier ich einfach mal»-Preis. DAS wär doch was!

Check Also

Wie Comparis es immer wieder schafft, mit denselben Aussagen in die Schlagzeilen zu kommen.

Die Schlagzeile in 20 Minuten vom 3.1.2014 ist symbolhaft zu verstehen, mein Beitrag betrifft die …

2 comments

  1. Lieber Schreiber,
    Ich beziehe mich auf Ihren letzten Wunsch betreff „Probier-Linsen in aller Form, einfach mal zum Testen“:
    Auch wir von swiss-augenoptik.ch können solche Testsets leider nicht anbieten. Solche Sets wären zum einen im Wiederspruch zu den AGB, mit denen man bestätigt, dass man die gekauften Linsen von einem Kontaktlinsenspezialisten erhalten hat (was zwingend ist in der Schweiz) – somit ist jedes „Selber-Probieren“ bereits ausgeschlossen und ein Set um dieses zu fördern nicht rechtens in einem seriösen Online-Shop, zum anderen ist es „technisch“ nicht machbar!
    Selbst Linsen die die gleichen Parameter (Durchmesser und Radius etc) aufweisen aber von verschiedenen Herstellern stammen und somit unterschiedliche Materialeigenschaften aufweisen, versprechen somit nicht den gleichen Tragekomfort resp. den gleichen Sitz auf dem Auge was für ein problemloses Tragen auf dem Auge unabdinbar ist!

    Wir von http://swiss-augenoptiker.ch können unsere Kunden nur immer wieder darauf aufmerksam machen: Bitte probieren Sie nicht einfach Kontaktlinse!
    Bedenken Sie, dass Sie nur EIN PAAR Augen haben, es sich um einen der wichtigsten Sinne handelt (gerade in der heutigen Zeit) und Schäden an der Netzhaut bis zur Erblindung führen können! In diesem Sinne : Lassen Sie die Erstanpassung bei einem Optiker machen. Bestellen Sie nur Linsen und Pflegemittel die Ihnen vom Kontaktlinsenspezialisten empfohlen wurden und für Sie und Ihre Augen abgestimmt sind! Das Thema ist zu komplex, als dass man es durch „selber Testen“ wirklich erfassen könnte!
    Dann k̦nnen Sie sich einen Linsenpass geben lassen und jedes Produkt auch bei uns zum absoluten Discountpreis bestellen Рso sind Sie auf der sicheren Seite!
    Ihr swiss-augenoptik.ch Team

  2. …auch wir von http://swiss-kontaktlinsen.ch müssen solche Kundenanfragen leider immer wieder zu Beginn verneinen.
    Da wir jedoch Anbindung an ein reelles Optikergeschäft bieten, können wir den Kunden dennoch weiterhelfen! Zudem steigert es klar das Vertrauen, wenn man weis, woher der Kontaktlinsen-Shop stammt und vor allem seine Linsen bezieht!