Donnerstag , 15 November 2018

Fotografie: Malen mit Licht

Langeweile? Ganz viiiel Langeweile? Dann nimm ein Stativ, eine Fotokamera, einen kabellosen Fernauslöser und eine Taschenlampe. Dann such Dir eine Location baue das Ganze auf und richte stelle den Fotoapparat auf Langzeitbelichtung ein. Taschenlampe ein, Fernauslöser betätigen und dann während der Aufnahmezeit mit der Taschenlampe ein Bild in die Luft zeichnen.

Wenn Du das nun einige hundert Male gemacht hast, kannst Du die einzelnen Bilder wie bei einem Daumenkino zu einem Film zusammenmontieren und fertig ist ein kunstvolles Werk. Ok, ganz so einfach ist es natürlich nicht. Doch meine Bewunderung kennt keine Grenzen, wenn ich sowas wie hier, hier oder hier sehe.

Und wenn es Dich dann wirklich packt, dann solltest Du auch die Website von Color+Design besuchen. Dort gibts viele gute Tipps und Beispiele zum Thema Light Painting, so nennen die Profis nämlich diese Kunstform.

Viel Spass!

Check Also

Bewegte Monate und neue Herausforderungen

Bestimmt hat sich manch einer schon gefragt, ob dieser kleine Blog eigentlich noch gepflegt würde. …

2 comments

  1. super coole Sache. vielen Dank für die Anregung, werde ich mich in diesem Jahr mal mit beschäftigen und dann einen Trackback senden.

  2. Und man sieht ja auch überhaupt nicht bescheuert aus, wenn man mit einer Taschenlampe inm Halbdunkeln durch die Gegend schwenkt. Wieviele Light-Painter sitzen eigentlich schon in U-Haft? ;-)