Montag , 20 November 2017

Inkompetentes Ladenpersonal

In einem Fotofachgeschäft wollte ich einen leider ziemlich dürftigen Erwerb gegen ein besseres Produkt umtauschen. Das gekaufte Stativ ist derart wackelig und harzig, dass ein genaues Justieren nahezu unmöglich ist. Gemeinerweise tritt das Problem nur mit einer etwas gewichtigeren Kamera auf. Mit einer kleinen Kompaktkamera wäre es kein Problem, jedoch mit meiner EOS400D und dem «netten» Sigma-Objektiv – welches alleine schon 750 g auf die Waage bringt – reisst dem Fotografen schon bald der Geduldsfaden.

Nun, soviel zur Vorgeschichte. Im Geschäft bringe ich nun meine Unzufriedenheit zum Ausdruck und signalisiere die Bereitschaft, gerne einen Betrag zum Differenzbetrag drauf zu legen, um dafür ein besseres Stativ zu erhalten. Die Verkäuferin scheint mich zu verstehen, überzeugt sich anhand der schnell montierten Kamera von der Untauglichkeit des Stativs und gibt mir zu erkennen, dass Sie nicht darüber entscheiden könne. Eine telefonische Rückfrage bei der Chefin brachte auch kein Ergebnis, schliesslich beschied man mir, ich müsse mich bis Dienstag gedulden, wenn der Chef höchstpersönlich da sei.  So zog ich schlussendlich von dannen und frage mich seither:

Was für ein Arbeitgeber muss das sein, wenn die einzige und alleinige Angestellte im Laden – und gleichzeitig das Aushängeschild – nicht einmal die nötige Kompetenz zugesprochen erhält, über einen kleinen Betrag von wenigen Franken entscheiden zu dürfen und damit eine zuvorkommende Kundenfreundlichkeit präsentieren zu können.
Wohlgemerkt: Der Laden hätte weder einen Nachteil (mein Stativ kann ja wieder verkauft werden, einen allfälligen Abschlag hätte ich ja selbst finanziert) und gleichzeitig zusätzlichen Umsatz generiert (Differenzbetrag zum grösseren Stativ), noch geht es um einen riesigen Betrag (rund 30 Franken). Stattdessen trage ich nun ein Bild eines kundenunfreundlichen Fachgeschäfts mit inkompetentem Personal mit mir herum.

Und jetzt bin ich gespannt, ob dann wenigstens der Chef besser reagiert…

Update 26.7.2007 – Der besagte Chef reagierte überraschend positiv. Gegen eine kleine Zuzahlung konnte ich das Stativ gegen ein besseres Umtauschen. Und schon bin ich wieder glücklich :-)

Check Also

Schreibt mal Eure Telefonnummer richtig!

Herrlich die heutige Kommunikationstechnik. Überall ist man erreichbar, kriegt Mails direkt auf das Smartphone geliefert …