Freitag , 21 September 2018

Ich will auch bei Apple arbeiten! :-)

Seit einigen Jahren wurde ich vom normalen Technik-Geek zum iPod-Anhänger. Wie hart es ist, wenn das liebste Spielzeug plötzlich einen Wackelkontakt am Kopfhöreranschluss moniert, könnt ihr Euch fast nicht vorstellen! :-) Ok, es gibt Schlimmeres, schliesslich habe ich noch ein paar Wochen Garantie auf das gute Stück. Ich habe mich fast kneiffen müssen, ob ich nicht träume… der iPod-Service ist phänomenal!!!

Bei Apple weiss der Kunde stets woran er ist...Mittwoch abend, 17 Uhr: Ich entdecke auf der Apple Website ein Anmeldeformular für Garantiefälle. Das Ausfüllen geht ganz schnell, dank der Seriennummer muss ich nicht mal den Kaufbeleg hervorkramen. Ich erhalte eine E-Mail, in welcher ich informiert werde, dass ich nun leeres Verpackungsmaterial erhalte, um das Gerät an Apple zur Überprüfung zu senden.

Donnerstag, 10 Uhr: Ein UPS-Bote steht in der Tür und überreicht mir Verpackungsmaterial. Er hilft gleich mit und packt mein iPod ein, klebt die vorgefertigte Etikette drauf und nimmt gleich alles wieder mit.

Freitag, 12 Uhr: Per Mail werde ich informiert, dass mein Gerät in den Niederlanden bei Apple eingetroffen sei und sich nun in der Diagnose befinde. Gegen Abend heisst es dann bereits «Product replacement pending».

Montag, 8.30 Uhr: Die Statusseite meldet, dass das Ersatzgerät bereits versandt wurde. Per Mail erhalte ich zudem die Paketnummer und kann in Echtzeit den Standort des Paketes mitverfolgen.

Dienstag, 14.23 Uhr: Der UPS-Bote kommt und überreicht mir ein Paket von Apple. Schnell ausgepackt und feste gestaunt: Ich halte ein fabrikneues Gerät in den Händen! WOW!

Bravo Apple!

Spätestens JETZT erkennt man, wieso Eure Geräte zwar ein paar Fränkli teurer sind als irgendwelche asiatischen Billigdudler.

[Sarkasmus ON] Ich bin begeistert und wünsche mir einen kurzen Moment bei Euch zu arbeiten, habe ich doch die letzten Tage damit verbracht, Kunden zu beruhigen, da unser neuer Shop völlig verrückt gespielt hat: Statusmeldungen gingen verloren, Aufträge lösten sich wie von Geisterhand in Luft auf, Pakete waren trotz Paketnummer nicht auffindbar, unsere Websites waren stundenlang wegen einem Serverproblem down, usw und so fort… doch jetzt beginnt sich das Ganze zu normalisieren, hoffe ich doch wenigstens, denn der Programmierer ist aus dem Urlaub zurück! ;-) [Sarkasmus OFF]

Check Also

Schreibt mal Eure Telefonnummer richtig!

Herrlich die heutige Kommunikationstechnik. Ãœberall ist man erreichbar, kriegt Mails direkt auf das Smartphone geliefert …

3 comments

  1. Hm, DAS ist tatsächlich verflixt schnell. Das ist ja fast nur möglich, wenn immer unverzüglich der nächste Schritt im Prozess eingeleitet und kaum je länger benötigt wird, um einen Entscheid zu fällen. Allerdings ist die Express-Lösung mit UPS wohl auch eine der teuersten überhaupt möglichen Lösungen.

  2. Stimmt schon, UPS betrachte ich auch als sehr kostspielige Lösung. Doch die Kosten werden von Apple übernommen. Mich hat die ganze Aktion keinen Rappen gekostet. Ok, iPods kosten auch ein klein wenig mehr als – zumindestens in den technischen Spezifikationen vergleichbare – asiatische Produkte.

  3. Apple-Geräte werden aber auch in China produziert. Der Thread ist zwar 5 Jahre her, aber wie sieht es heute aus? Welche Produkte nutzen Sie?