Freitag , 13 Juli 2018

discountel.ch mit raffiniert-hinterlistiger Werbemethode

Auf den ersten Blick siehts nach persönlichem Fax aus...Da kam gestern mein Chef zu mir, legte ein Fax hin und fragte: «Ist das von unserem Alex in München?» Ich begann zu überlegen. Ja, es arbeitet in unserem Mutterhaus wirklich einen Alex und ich hatte zudem gerade kürzlich mit ihm telefoniert. Worüber haben wir da gesprochen? Wollte er mir wirklich etwas zufaxen? Komisch, ich konnte mich nicht erinnern. Wie ein dunkles schwarzes Loch fühlte sich meine Erinnerung an. Da muss doch ein Funken einer Erinnerung zu finden sein, steht doch auf dem Fax handschriftlich geschrieben:

Hallo.
Hier ist der Artikel, von dem ich gesprochen habe.
Bis bald & viele Grüsse,
Alex

Daneben ein Ausschnitt eines Artikels über einen Telefonprovider namens Discountel.ch. Ich wollte, nein konnte nicht glauben, dass ich bereits an Altersdemenz zu leiden beginne und so stellten sich langsam aber bestimmt gewisse Zweifel ein:

  • Das Fax trägt keine Absender-Kopfzeile. Dies ist schon mal extrem unüblich.
  • Der vermeintliche Ausriss aus einer Zeitung wirkt bei näherem Hinsehen weniger als redaktioneller Artikel, sondern viel mehr als reine Werbebotschaft. Wäre dieser Artikel wirklich in einer Zeitung veröffentlich worden, dann müsste dieser als Anzeige deklariert sein. (Oder der Redakteur wurde eindeutig geschmiert.)
  • Warum sollte mein deutscher Kollege eine (mir bislang) unbekannte Telefongesellschaft in einer (mutmasslich) deutschen Zeitung entdecken?
  • Wäre besagter Alex wirklich der wahre Absender, hätte er mit «Gruß» (also mit scharfem sz) unterzeichnet, da er ja der deutschen Rechtschreibung mächtig ist, was ich wiederum nicht immer von mir behaupten kann. :-)

Darum bin ich zur Überzeugung gelangt, dass dieser Fax nichts anderes darstellt als eine ziemlich hinterlistige, und zugleich zugegebenermassen raffinierte Art eines Werbefaxes. Und wieder gibt es ein Unternehmen, welches ich künftig meiden werde…

Check Also

Herrlich absurd: Musikvideos ohne Musik

Ich bin über einen sehr speziellen «Trend» gestolpert: Musikvideos ohne Musik. Eigentlich sind es wunderbare …

4 comments

  1. So isses. Hab denselben FAX erhalten

    Gruß

  2. Ich habe auch dieses Fax erhalten.

    Sehr Inteligent dieses Werbung ;) LOL

    Abgesehen von CA kannte ich bereits den Dienst, den ich sehr oft benutze.

    Ich kannte bereits den Dienst, den ich sehr oft benutze, um meine Familie im Ausland zu rufen.

    See ya

  3. So ging es mir auch und ich hätte noch fast Zeit investiert, das ganze mal durch zu lesen. Zum Glück war meine Zeit aber etwas begrenzt :)

    Echt gemein sowas.

  4. Grüsse Huwi,

    I’m really curious about this fax. Could you mail it for me or maybe post a bigger screenshot of the article in the fax?

    Thanks!