Freitag , 17 November 2017

Frühlingsgefühle im Coop?

Samstag, 13 Uhr, eine Million Arboner stürmen den Coop im Einkaufszentrum Novasetta. Das lasse ich mir natürlich nicht entgehen und bewaffne mich mit Einkaufsliste, Tragtüte und Portemonaie. Frohen Mutes betrete ich das angenehm klimatisierte Geschäft, irre zwischen den Regalen und Gängen umher, fülle den Angesichts der schwindenden Leere immer träger steuernden Einkaufswagen gekonnt durch die Menschenmassen. Was ist denn das? Vogelgezwitscher zwischen den Joghurts und der Käsetheke? Ich bleibe stehen, orientiere mich, suche Vogelnester als wäre es Ostern. Doch ich werde nicht fündig und gehe weiter. Doch das Gezwitscher begleitet mich… egal, wohin ich mich bewege, irgendwelche Meisen, Schwalben, Spatzen und Rotkehlchen scheinen mich zu verfolgen.

An Fahrstuhlmusik und leiernde Pianoklassiker habe ich mich inzwischen gewöhnt und kann dies ohne Anstrengung elegant ignorieren. Wie es scheint hat dies Coop erkannt und versucht nun mit Vogelgezwitscher ab Lautsprecher die Besucher akkustisch zu verwöhnen. Naja, ohne Menschenmassen und ohne ständigen Durchsagen à la „Nur hüt liebi Chundä, gits di fruchtige süesse Melonä zum Superpriis.“, dafür in einem gemütlichem Liegestuhl und Caipi in den Händen, hätte das auch geklappt. *zwinker*

Check Also

Toll Terry Thayer, dass Du Geld für mich gesammelt hast!

Geld sei für mich gespendet worden – ach wie schön! – ich solle mich einfach …

3 comments

  1. Ist mir auch kürzlich aufgefallen. In der angeblich grössten Coop im Aargau – in Wettingen: Vogelgezwitscher von oben. Solange keine echten Vögel was anderes herabfallen lassen!