Dienstag , 21 November 2017

Mysteria Mysterypark

Urs und ich liefern sich ein Fotoduell :-)Erich von Dänikens „Mystery Park“ in Interlaken kämpft seit einiger Zeit mit finanziellen Problemen. Inzwischen ist der Park konkurs und befindet sich der Park in Nachlassstundung. Die Tage sind gezählt… daher ergriffen mein Kollege Urs und ich die Chance, noch vor der vermutlich unausweichlichen Schliessung den Park noch zu besuchen. Gestern fuhren wir bei schönstem Wetter ins Berner Oberland und staunten bereits auf dem Parkplatz. So gross wie eineFlugzeug-Landepiste, aber so dicht besiedelt wie die Antarktis… sprich, vielleicht 20 Autos haben den Weg dorthin gefunden. Dementsprechend ruhig war der Tag. Das Foto zeigts: Warteschlagen waren keine zu finden, dafür geschlossene Restaurants und Stores ;-) Der Tag war dafür umso spannender, die Rätsel der Urahnen und fremden Völker regten zum Nachdenken an und die Shows waren packend inszeniert. Und das spezielle Kinoerlebnis „Magical Oberland“ verblüffte durch die zusätzliche Leinwand unter den Sitzen und dem Glasboden…

Check Also

Wenn Leichen atmen…

Krimis jeden Couleurs fesseln Tag für Tag Millionen Menschen vor die TV-Geräte der Welt. Auch …

2 comments

  1. Keine Bange, die Investoren, die den Mysterypark übernehmen wollen, stehen bereit und warten ab. Den Mysterypark aus der Konkursmasse zu übernehme ist wesentlich „günstiger“, als in ihn und die ungetilten Schulden zu investieren.

  2. Der Park ist grossartig. Wenn nur das Marketing annähernd so gut wäre, gäbe es nie einen Konkurs. Wer nicht wirbt, der stirbt. Aber auch, wer falsc h wirbt, stirbt.
    Anfragen was man besser machen könnte beantworte ich gerne.