Donnerstag , 14 Dezember 2017

Irish Lidl

Es kam schon etwas unerwartet! Da lud kurz vor Wicklow ein Lidl zum Einkaufen ein. Meine Neugierde siegte, parkte den Wagen und begann die Tour durch den Supermarkt. Faszinierend. Abgesehen von einigen typisch irischen Produkten wie Bohnen in Tomatensauce oder „Bloodpudding“ (beides Bestandteile des Irish Breakfast) schrien unzaehlige deutschsprachig beschriftete Produkte „Kauf mich!“. Der Ire scheint das nicht zu stören und ich lauschte in manchen Gespraech das eine oder andere deutsche Wort. Apropos Linksverkehr… das gilt auch im Lidl :-)

Check Also

«Hender scho?» – Ein paar ernste Gedanken zur Gastronomie

Bei unserem letzten Besuch eines guten Speiselokals erlebten wir wie krasse Gegensätze direkt aufeinander trafen. …