Mittwoch , 13 Dezember 2017

Unterkuehlte Mumien…

Gegen 16 Uhr begann ich mich nach einem B&B umzusehen. Der erste Versuch war bereits ein Treffer. Obwohl eigentlich bereits ausgebucht, offerierte mir die Hausherrin ein Zimmer(chen) im Countyhouse. Es war huebsch, das Bett bequem, der Preis anschtaendig. So griff ich zu.

In der folgenden Nacht war ich froh, dass ich so viele warme Kleider dabei hatte. Denn erst nachdem ich mich ins Bett eingenestet hatte, bemerkte ich, dass das Countyhouse offensichtlich ungeheizt war. Brrrrr…

Dennoch schlief ich tief und fest, und erwachte total erholt. Und durfte mich danach an einem sehr sehr sehr leckeren Fruehstueck erfreuen.

Check Also

«Hender scho?» – Ein paar ernste Gedanken zur Gastronomie

Bei unserem letzten Besuch eines guten Speiselokals erlebten wir wie krasse Gegensätze direkt aufeinander trafen. …