Dienstag , 26 September 2017

Brücke ohne Zufahrt

bruecke.jpgHeute stand mal wieder eine Fahrt nach München auf dem Programm. Etwa zweimal pro Monat fahre ich die knapp 500 Kilometer, um in unserem Mutterhaus Dinge zu erledigen oder Meetings beizuwohnen. So auch heute. Inzwischen fahre ich bereits seit fünf Jahren diese Strecke. Ich sage immer, hundertmal lieber nach München als nach Bern… zumindestens, was den Verkehr anbelangt :-) Dabei habe ich schon vieles gesehen. Heute musste ich aber wieder mal schmunzeln… unsere Nachbarn bauen einfach anders als wir. Da wird irgendwo einfach eine Brücke hingestellt ohne Zu- und Abfahrt… die kommen dann wohl irgendwann später. Faszinierend.Inzwischen bin ich wieder zu Hause angekommen und war noch schnell beim Coiffeur… (Bin ich froh, ein Mann zu sein… da gehts sooooo schön schnell. Grins.) Und nun richte ich mich grad zum Tanze…

Ach ja… mein Reiseführer-Büchlein für Irland ist auch eingetroffen und bereits zu Gemüte geführt. Mags kaum erwarten, bis mein Flieger endlich abhebt. :-)

Zum Abschluss noch was zum aktuellen Befinden: Mir gehts wirklich richtig gut! Na klar, eine gesunde Portion Traurigkeit spüre ich nachwievor in mir. Wär ja auch seltsam, wenns nicht so wäre, oder? Immer wieder sehe ich Dinge, welche mich an die schönen Tage und Erlebnisse erinnern. Manche sind nur ganz klein und nebensächlich, andere haben sich tief in mir eingegraben. Ach, es war eine sooo schöne Zeit! Aber ich weine der Vergangenheit keine Träne mehr nach, im Gegenteil, ich bin dankbar, für all die schönen Momente die ich erleben durfte. Ich richte meinen Blick stets nach vorne und freue mich auf all das, was mir nun bevorsteht. Uiii… gutes Stichwort… muss mich nun beeilen! Ich will doch meine Tanzpartnerin nicht warten lassen. :-) Bye bye, bis bald!

Check Also

Toll Terry Thayer, dass Du Geld für mich gesammelt hast!

Geld sei für mich gespendet worden – ach wie schön! – ich solle mich einfach …