Dienstag , 26 September 2017

Ski-Weekend – Sa/So

CIMG5357_kl.jpg

Das Aufstehen war nach der vorhigen Nacht nicht wirklich einfach. Ein schnelles Frühstück, danach ab nach Höfen, wo bereits der Bus auf uns wartete.

DSC00174.jpgDSC00170.jpg

Die Fahrt ins Piztal zum Hochzeiger dauert knapp zwei Stunden, die unzähligen Touristen verstopften den Fernpass. Macht aber nix, einige schliefen, andere feierten. :-)

DSC00182.jpgDSC00183.jpg
Das Skigebiet war herrlich. Wunderbare Pisten, traumhaftes Wetter und überall gut gelaunte Menschen lassen diesen Tag unvergesslich werden. Irgendwann gegen Mittag räumte ich meiner Müdigkeit etwas Platz ein und nahm einen Liegestuhl in Beschlag. Nunja, die darauffolgenden Stunden haben sich in meinem Gesicht mit einer gewissen Röte abgezeichnet :-) Egal! Es war einfach herrlich…

DSC00195.jpgPünktlich um 19 Uhr soll der Bus fahren… hiess es :-D Im Hennenstall startete dann jedoch der Aprés Ski… und damit auch die obligate Verspätung. Zahlreiche Weizen-Colas später waren wir immer noch da. Man glaubts kaum, aber selbst in diesen engen Räumen lässt es sich wunderbar tanzen.

Mann, bin ich froh, dass die österreichischen Kolleginnen so gerne tanzen. Nur die passende Tanzkleidung hat „etwas“ gefehlt… in Skihosen und Faserpelz-Pulli kommt man einfach ein klein wenig ins Schwitzen. Lach!

DSC00187.jpg

DSC00196.jpgEtwa Viertel nach Acht fuhr dann der Bus, nach Zehn waren wir im Hotel, das Nachtessen war längst weggesperrt. Ihr dürfts mir glauben… das danach folgende McDonalds Diner wäre nicht mehr nötig gewesen :-)

Es folgte eine Nacht, geprägt von tiefstem Schlaf… und am morgen spürte ich warme Sonnenstrahlen auf meinem Körper. So sanft wurde ich schon lange nicht mehr geweckt. Keine Spur von Müdigkeit! Nach einer erquickenden Dusche, genoss ich den herrlichen Ausblick auf dem Balkon. Ach, eigentlich gehts mir schon wahnsinnig gut! I love my life!

DSC00198.jpgDSC00199.jpg
Jetzt bin ich wieder zu Hause, die Sonne strahlt noch immer mit einer unglaublichen Intensität, sogar das erste Blümchen habe ich auf der Wiese vor dem Haus entdeckt. Sobald ich diese Zeilen fertig habe, packe ich meinen Drahtesel und fahr zum See… geniesse dieses herrliche Frühlingswetter.

Check Also

Ägypten – Touristen unter sich.

Eine Woche dem Winter entfliehen! Ja, das war unsere Idee und wurde mit unserer Buchung …